Juli 5, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Als Vergeltung für die Invasion der Ukraine blockieren die USA und ihre Verbündeten den Export von Technologie nach Russland

Als Vergeltung für die Invasion der Ukraine blockieren die USA und ihre Verbündeten den Export von Technologie nach Russland
Zoomen / In Griechenland lebende Ukrainer demonstrieren am 24. Februar 2022 nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine vor dem russischen Konsulat in Thessaloniki.

Getty Images | Sakis Metrolides

Als Reaktion auf Russlands Invasion in der Ukraine haben die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten Sanktionen verhängt, die „mehr als die Hälfte der russischen Hightech-Importe reduzieren, Russlands Zugang zu kritischen technologischen Inputs einschränken, seine industrielle Basis zerstören und Russlands strategische Ambitionen untergraben werden „Einfluss auf der Weltbühne“ auszuüben“ Das Weiße Haus Das sagte er am Donnerstag. Das Weiße Haus sagte, die Sanktionen seien „eine Reaktion auf Putins gewählten Krieg gegen die Ukraine“ und „verursachten Russlands größten Finanzinstituten enorme Kosten“.

Was den Export nach Russland anbelangt, „müssen US-Unternehmen jetzt Lizenzen für den Verkauf von Computern, Sensoren, Lasern, Navigationswerkzeugen, Telekommunikations-, Luft- und Raumfahrtausrüstung einholen. Die Vereinigten Staaten werden fast alle Anträge ablehnen.“ Reuters-Artikel erklären. „Die neuen Regeln zwingen Unternehmen, die Technologieprodukte im Ausland mit US-Werkzeugen herstellen, vor dem Versand nach Russland eine US-Lizenz zu beantragen“, schrieb Reuters und stellte fest, dass es zuvor ähnliche Beschränkungen gegeben hatte Ich habe mich beim chinesischen Tech-Giganten Huawei beworben.

Laut der Ankündigung des Weißen Hauses „sind Länder, die im Wesentlichen ähnliche Exportbeschränkungen einführen, von neuen US-Lizenzanforderungen für Waren ausgenommen, die in ihren eigenen Ländern hergestellt werden.“ Die Europäische Union, Australien, Japan, Kanada, Neuseeland und das Vereinigte Königreich verhängen ähnliche Sanktionen.

Technologie-Exportbeschränkungen

Das Weiße Haus sagte, Technologie sanktioniert Zielchips, Kommunikation, Sicherheit und mehr:

Russlandweite Beschränkungen, um Russlands Import technologischer Güter zu ersticken, die für eine diversifizierte Wirtschaft und Putins Fähigkeit, Macht zu projizieren, unerlässlich sind. Dazu gehört Russlands Weigerung, sensible Technologie zu exportieren, die in erster Linie auf Russlands Verteidigungs-, Luftfahrt- und Marinesektor abzielt, um Russlands Zugang zu Spitzentechnologie abzuschneiden. Zusätzlich zu pauschalen Beschränkungen für den russischen Verteidigungssektor wird die US-Regierung russlandweite Beschränkungen für sensible US-Technologien auferlegen, die im Ausland unter Verwendung von Software, Technologien oder Ausrüstung US-amerikanischer Herkunft hergestellt werden. Dazu gehören russlandweite Beschränkungen für Halbleiter, Kommunikation, kryptografische Sicherheit, Laser, Sensoren, Navigation, Avionik und Meerestechnologien. Diese strengen und anhaltenden Kontrollen werden Russland den Zugang zu den neuesten Technologien verwehren.

In Bezug auf die Beschränkungen für das Militär sagte das Weiße Haus, dass „Exporte von fast allen US-Artikeln und Artikeln, die im Ausland unter Verwendung bestimmter Software, Technologie oder Ausrüstung US-amerikanischer Herkunft hergestellt werden, auf gezielte militärische Nutzer beschränkt werden. Diese weitreichenden Beschränkungen gelten für die Russisches Verteidigungsministerium, einschließlich der Streitkräfte der russischen Streitkräfte, wo immer sie sich befinden.

Siehe auch  Öl springt, Aktien-Futures schwanken, nachdem Dow in die Korrektur eintritt

Handelsabteilung Feststellung von Tatsachen Auf der Lizenzierungsregeln Er sagte, die USA würden eine „Politik der Ablehnung“ von Lizenzanträgen durchsetzen, aber von Fall zu Fall Prüfungen von „Anträgen im Zusammenhang mit Flugsicherheit, Sicherheit im Seeverkehr, humanitären Bedürfnissen, staatlicher Weltraumkooperation, ziviler Kommunikationsinfrastruktur, Regierung-zu-Regierung“ durchführen Aktivitäten und zur Unterstützung der beschränkten Geschäftstätigkeit von Unternehmen aus Partnerländern in Russland.“

Schwere Sanktionen gegen russische Banken

Die Biden-Regierung sagte, sie trenne „Russlands größte Bank vom US-Finanzsystem“ und verhänge „vollständige Embargo-Sanktionen gegen Russlands zweitgrößte Bank – und friere alle ihre Vermögenswerte ein, die das US-Finanzsystem berühren“. Es gibt auch „vollständige Embargos“ gegen drei andere große russische Finanzinstitute und einige „russische Eliten … die sich auf Kosten des russischen Staates bereichert haben und ihre Familienmitglieder in einige der höchsten Machtpositionen des Landes erhoben haben“.

Das US-Finanzministerium hat weitere Details zu den Finanzsanktionen veröffentlicht Hier.

Unterdessen könnte die russische Invasion in der Ukraine Probleme für die Chipherstellung verursachen. Die Ukraine ist ein bedeutender Produzent von Neongas, das für Laser zur Herstellung von Chips unerlässlich ist, und liefert nach Schätzungen des Forschungsunternehmens Techcet mehr als 90 Prozent des amerikanischen Halbleiter-Neons. Reuters berichtete. „Etwa 35 Prozent von Palladium, einem seltenen Metall, das auch zur Herstellung von Halbleitern verwendet wird, stammt aus Russland. Ein groß angelegter Konflikt, der den Export dieser Elemente stört, könnte Unternehmen wie Intel treffen, das laut Angaben etwa 50 Prozent seines Neons aus der östlichen Provinz Europa bezieht an JPMorgan.“