August 14, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Brooklyn Nets Muss mit Kevin Durants Lieblingsorten wie Miami Heat oder Phoenix Suns hart spielen

Hier ist eine neue Idee für Sean Marx, General Manager von Brooklyn-NetzeEr führt die Forderung von Kevin Durant, den Superstar an bestimmte Teams zu tauschen: zur Hölle mit Spielerpower.

Sagen Sie auf jeden Fall schöner als das. Verwenden Sie Charme und Fachwissen bei der Kommunikation mit Rich Kleiman, dem Geschäftsführer von Durant, damit sie alle zusammenarbeiten können, um einen kompatiblen Deal zu finden. Kumbhaya zusammen singen. Die Welt muss sich wie Welpen und wie ein Regenbogen verhalten. Es ist bereits vorgekommen, dass Marx und Nets mit Durand zusammenarbeiten wollen, während sie versuchen, das richtige Einkommen für Brooklyn zu finden.

Sag was du willst. Die eigentliche Aufgabe besteht jedoch darin, den Test rückgängig zu machen, auch nur aus der Ferne zu beobachten, was Durant als nächstes für dieses oder jenes Team spielen möchte. Hitze Oder der Sonnen Oder jedes Team konkurrierender Teams wird seinen fehlgeleiteten Blick auf sich ziehen. துரண்ட் War Teil der Nets Power-Struktur und Partner bei dem Versuch, Gary Irving, James Horton, Ben Simmons und andere durch die rauen Gewässer eines enttäuschenden Jahres zu bringen.

Jetzt hat er ein Vermögen, vier Jahre – mit vier Jahren der beste Spieler aller Zeiten! – Unter Vertrag gelassen. In Anbetracht dieser Jahre war er in der Tat der wertvollste Spieler auf dem Handelsmarkt, und er forderte Marx auf, direkt zu Nets-Besitzer Joe Choi zu gehen. Die Netze kontaktieren das Front Office möglicherweise die ganze Woche über nicht.

Spielt er gerne Hardball?

Kein Problem Kevin. Hier sind einige Hardballs für Sie:

Solange Ben Simmons auf der Brooklyn-Liste steht, wird Heat, eines der Teams auf seiner „Wunschliste“, Bam Adebayo nicht mit den Nets tauschen können, da kein Team in der Lage sein wird, einen neuen Spieler mit zwei Spielern zu verpflichten Verlängerung. Und keine Palme sollte einem Vertrag gleichkommen. Es ist harter Ball, und jetzt wäre es noch bedrohlicher, Simmons zu bewegen, sagen wir Schließfächer Umzug von Westbrook. Auch Palm / Tyler Hero / Duncan Robinson / Pix reichen nicht aus.

Siehe auch  Samsungs gruseliger 55-Zoll-Monitor Odyssey Arc kommt im August in den Handel

Sons potenzielle Angebote – andere „Wunschlisten“-Gruppe – fügen unerwünschte Renditen hinzu, die einem Spieler mit Durant-Status entsprechen, der mehrere Jahre unter Vertrag bleibt. Erstens verhärtet DeAndre Ayton Unterschriften- und Handelsnetze. Zweitens zeigen Ayton, Cam Johnson, Mikal Bridges und sogar die Draft-Entscheidungen mit kleinerem Wert, dass das CP3-Team im Alter von Durant-Booker seit Jahren nicht einmal Lotterie-Entscheidungen ausgespuckt hat.

Ernsthaft. Warum um alles in der Welt magst du eigentlich Phoenix Sons letztes Jahr, aber Simmons wurde durch Devin Booker und Chris Paul ersetzt.

Bedanke dich nicht. Du.

Viele Dinge passieren hier gleichzeitig, und sie alle weisen darauf hin, dass die Netze eine Spieler-Macht-Bewegung zurückdrängen müssen, die sich in eine Star-Spieler-alle-die-Macht-Bewegung verwandelt hat.

Erstens wird Durant, der eine Vorgeschichte von Verletzungen hat, im September 34 Jahre alt, wobei diese vier Jahre in seinem Vertrag verbleiben. Wenn Gaddy seinen MCL geworfen hätte oder ernsthaft verletzt worden wäre oder auf der Grundlage der Entlassung einen Rückzieher gemacht hätte, wäre er eines Morgens in Brooklyn aufgestanden, und nicht eine Gelegenheit hätte zugestimmt, etwas davon aufzugeben. Erstattung. Das ist ein Geschäft. Das ist ein Deal. Er bekam Schutz bei Unglück oder plötzlichem Alter. Was die Netze für sich selbst bekommen haben – die Notwendigkeit, den Torrent für weitere vier Jahre zu halten, oder die richtige Rendite, um den Wert von Kevin Durant in diesen vier Jahren zu erreichen.

Zweitens sammelten die Nets unter Marx Irving, Durant und Horton und tauschten dann auf Wunsch von Horton junge Talente, als sie Ben Simmons sammelten. Diese Liste enthält die folgenden: Jared Culver, Carris Lavert, Spencer Dinvidi, Angelo Russell und Timmer Carroll. Dieses junge Team hat es einmal in die Playoffs geschafft und war wirklich interessant genug, um ein Star des Wettbewerbs zu sein. Sie rühmten sich auch einer starken Kultur mit einer Decke.

Siehe auch  Der texanische Gouverneur Greg Abbott könnte die Schulbildung von Einwandererkindern anfechten

Sehen Sie, Sean Marx, der Zocker von Torrent und Irving, konfrontiert jetzt seinen Superstar – wie viele es heutzutage tun – und verlangt, dass er geht. Und Spezifische Definitionen.

Das bringt uns zur dritten Wahrheit: Von GMs wird erwartet, dass sie im besten Interesse ihres Teams handeln, aber sie handeln auch in ihrem eigenen Interesse. Wenn er die Folgen der Zerstörung von Kyrie und Durant nicht überlebt hätte, wäre Marx nicht in der Lage gewesen, tiefer in die Entscheidungen und den Handel junger Spieler einzutauchen, die sie möglicherweise nicht hätten sehen können.

Katie spielte Hardball und kümmerte sich keinen Deut um die Zukunft der Nets oder um Marx‘ Leben. Brunnen. Jeder hier ist ein Erwachsener. Aber warum um alles in der Welt sollte Marx etwas tun, was nicht im besten Interesse von ihm selbst und seiner Gruppe liegt?

Marx, der viele Jahre lang eine Gruppe leitete, von stark eingeschränkt in seinen Möglichkeiten, optimistisch, jung und als Konkurrent angesehen, zündete in Durands Stimmungsschwankungen einen potenziellen Mülleimer an.

Es gibt also ein einziges Wort, das für diese letzte Anfrage auf Durants Wunschliste bewertet werden muss: Nein.

In Erwartung, dass Durant diesen Weg gehen könnte, sprach ich diese Woche mit NBA-League-Quellen über die Idee, sich der Forderung nach einem Star-Exit nicht zu beugen. Sie stießen auf unterschiedliche Reaktionen. Misstrauen. Erinnerungen daran, dass die Stars es schließen können, hat Simmons das Nets-Beispiel in der ersten Reihe. Die verheerende Wirkung eines Stars, der spielt, sich aber nicht bemüht.

Alles perfekte Punkte.

Aber Durants Anforderungen betreffen nicht das Web. Treffen Sie seine harte Kugel auf eigene Faust. Willst du draußen sitzen? Brunnen. Setzen Sie sich für die nächsten vier Jahre hin. Willst du woanders spielen? Wir werden sehen. Suchen Sie nach einem Angebot, das uns gefällt, nicht nach einem (wieder) Vorläufer, der Ihren egoistischen Bedürfnissen entspricht. Willst du den Ring woanders? Ja, wir haben diese Geschichte bereits von Ihnen gesehen. Verstehen Sie, dass wir unseren eigenen Ring jagen und Sie nicht ohne die Teile bewegen werden, die erforderlich sind, um dies zu ermöglichen.

Siehe auch  Dörfer in New Mexico liefern sich einen „großen Schusswechsel“, um die Stadt vor Feuer zu schützen

Reden mit Chryslice Darüber, ob sie mit einigen ihrer jungen Stars, die nicht Ja Morant heißen, Schluss machen werden. Wenn ja, sagen Sie es mir und sehen Sie Atlanta Hawks Er wird die Erstrundenauswahl für Trey Young und Durant ersetzen. Rufen Sie Houston wegen dieser Entscheidungen an. Weisen Sie darauf hin – und ja, natürlich treibt es es voran – das Paradoxon beiseite, zwei sehr überzeugende Pakete sind tatsächlich möglich. Oklahoma City Donner Und das Krieger des Goldenen Staates. Sehen Boston Celtics Gaddy muss durch Jason Tottam oder Jaylan Brown (und in Browns Fall durch einige) ersetzt werden.

Untersuchen Sie jede dumme Idee. Weil der Handel mit Caddy zu einem niedrigeren Preis als dem, was die Netze brauchen, verrückt, zerstörerischer ist und mit größerer Wahrscheinlichkeit schlecht endet.

Durant ist bereits mit seinem GM auf Kissen gegangen. Es ist Zeit für Marx, sich daran zu erinnern, dass es nicht persönlich ist. Das ist definitiv ein Geschäft.

Brooklyn Nets sind das Geschäft der Brooklyn Nets, nicht Kevin Durants nächste Team-Tagträume.