September 30, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

CDC fügt zwei Reiseziele zu seiner „hohen“ Risikokategorie für Reisen hinzu

CDC fügt zwei Reiseziele zu seiner „hohen“ Risikokategorie für Reisen hinzu
Anmerkung des Herausgebers – Abonnieren Opening the World, der wöchentliche Newsletter von CNN Travel. Erhalten Sie Nachrichten über das Öffnen und Schließen von Reisezielen, Inspiration für zukünftige Abenteuer sowie die neuesten Flug-, Speise- und Getränkenachrichten, Unterkünfte und andere Reiseentwicklungen.

(CNN) – Ein beliebtes Reiseziel im Nahen Osten und eine kleine niederländische Karibikinsel wurden am Montag in die Reisekategorie „hohes Risiko“ der CDC aufgenommen.

Jordanien und Saint Eustatius waren die einzigen zwei Hinzufügungen zu Stufe 3, der „hohen“ Risikokategorie.

Jordanien beherbergt die Ruinen vieler der großen Zivilisationen der Welt und Neu anerkannte UNESCO-Stätte. Sint Eustatius, auch Statia genannt, ist 10 km lang und bis zu 5 km breit und dominiert die Insel Quill, einen schlafenden Vulkan.

Standorte der Ebene 3 machen mehr als die Hälfte der etwa 235 Standorte aus, die von den US Centers for Disease Control and Prevention überwacht werden.

Stufe 3 wurde im April nach der CDC zur Risikostufe Nummer eins Sie hat ihr Bewertungssystem korrigiert Bewertung der Risiken von Covid-19 für Reisende.

Diese Bezeichnung gilt für Orte mit mehr als 100 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 28 Tagen. Stufe 2 und Stufe 1 gelten als „mittleres“ bzw. „geringes“ Risiko.

Zusammenfassend wurden diese beiden Ziele am 8. August zu Level 3 hinzugefügt:

• Jordanien
• Heiliger Eustatius

Stufe 4, zuvor die höchste Risikokategorie, ist nur noch für besondere Umstände reserviert, wie zum Beispiel eine extrem hohe Fallzahl, das Auftreten einer neuen besorgniserregenden Variablen oder der Zusammenbruch der Gesundheitsinfrastruktur. Unter dem neuen System wurde noch kein Ziel auf Stufe 4 platziert.

Mehr zu Stufe 3

Ein Großteil Europas ist seit mehreren Monaten hartnäckig in Level 3 untergebracht, wobei die Sommerreisesaison nun im traditionell geschäftigen Monat August liegt. Die folgenden beliebten europäischen Reiseziele gehörten zu denen, die am 8. August auf Stufe 3 verblieben:

• Frankreich
• Deutschland
• Griechenland
• Irland
• Italien
• Niederlande
• Norwegen
• Portugal
• Spanien
• Vereinigtes Königreich

Dies sind nicht die einzigen bemerkenswerten Orte, die sich in Stufe 3 befinden. Viele andere Reiseziele auf der ganzen Welt gehören zu denen in der Kategorie „hohes“ Risiko, darunter die folgenden:

• Brasilien
• Kanada
• Costa Rica
• Malaysia
• Mexiko
• Südkorea
• Thailand
• der Truthahn

Die CDC rät Ihnen, sich über Ihre Covid-19-Impfungen auf dem Laufenden zu halten, bevor Sie zu einem Ziel der Stufe 3 reisen. „bis jetzt“ Das bedeutet, dass Sie nicht nur Ihre vollständigen Grundimpfungen erhalten haben, sondern auch alle Auffrischungsimpfungen, für die Sie Anspruch haben.
Senegal mit dem Bild der Region Ngor in Dakar ist am Montag auf Stufe 2 aufgestiegen.

Senegal mit dem Bild der Region Ngor in Dakar ist am Montag auf Stufe 2 aufgestiegen.

Adobe Stock

Level 2

Reiseziele mit der Bewertung „Level 2: Moderates Covid-19“ haben in den letzten 28 Tagen 50 bis 100 Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohner gemeldet. Die CDC hat am Montag drei neue Level-2-Plätze identifiziert:

• Aserbaidschan
• Kirgistan
• Senegal

Der Umzug war eine schlechte Nachricht für alle drei Standorte, die alle zuvor als Level 1 aufgeführt waren. In dieser Woche sind 20 Standorte als Level 2 aufgeführt.

darin Allgemeine ReiserichtlinienDie CDC empfiehlt, sich vor internationalen Reisen über Ihre Impfungen auf dem Laufenden zu halten.

Siehe auch  Kardinäle der katholischen Kirche im Vatikan trafen sich mit Papst Franziskus

Level 1

Um als „Level 1: Covid-19 Low“ aufgeführt zu werden, muss ein Reiseziel in den letzten 28 Tagen 49 oder weniger neue Fälle pro 100.000 Einwohner gehabt haben. Am 8. August wurden der Kategorie zwei Plätze hinzugefügt:

• Surinam
• Zimbabwe

Beide Destinationen wurden auf eine niedrigere Risikostufe verschoben. Suriname wurde zuvor auf Stufe 3 aufgeführt, und Simbabwe wurde zuvor auf Stufe 2 aufgeführt.

In dieser Woche gibt es etwa 25 Ränge in der Risikokategorie „niedrig“. Zu den beliebtesten Orten in der Kategorie „niedriges“ Risiko gehören diese Woche Ägypten und Tansania.

Unbekannt

Schließlich gibt es Reiseziele, die die CDC aufgrund fehlender Informationen als „unbekannte“ Risiken eingestuft hat. Normalerweise, aber nicht immer, sind dies kleine, abgelegene Orte oder Orte mit ständigen Kriegen oder Unruhen.

Diese Woche wurde nur ein Reiseziel hinzugefügt: Malawi.

Die CDC rät davon ab, speziell an diese Orte zu reisen, da die Risiken unbekannt sind. Andere Reiseziele in dieser Kategorie, die normalerweise mehr touristisches Interesse wecken, sind die Azoren, Ungarn und die Malediven.

Diese Woche sind etwa 65 Orte als „unbekannt“ gelistet, mehr als ein Viertel der überwachten Orte.

Medizinischer Experte wägt Risikostufen ab

Die Pendlertarife sind laut der medizinischen Analystin Dr. Leana Wen von CNN nur „ein Anhaltspunkt“ für die Berechnung des persönlichen Risikos der Reisenden.

Wir sind in „eine Phase der Pandemie eingetreten, in der die Menschen ihre eigenen Entscheidungen auf der Grundlage ihres Gesundheitszustands sowie ihrer eigenen Risikotoleranz treffen müssen, wenn es darum geht, sich mit Covid-19 zu infizieren“, sagte Wayne, Notarzt und Universitätsprofessor. Gesundheitspolitik und Management an der School of Public Health des Milken Institute der George Washington University.

Siehe auch  Der Kontakt zu den ukrainischen Streitkräften sei bei „schweren Kämpfen“ im Stahlwerk Mariupol verloren gegangen, sagt der Bürgermeister

Wen sagte, dass es noch andere Faktoren gibt, die zusätzlich zu den Übertragungsraten abgewogen werden sollten.

„Eine andere ist, welche Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sind und welche befolgt werden, wohin Sie gehen, und die dritte ist, was Sie tun möchten, wenn Sie dort angekommen sind“, sagte sie.

„Haben Sie vor, viele Attraktionen zu besuchen und in Indoor-Bars zu gehen? Das ist ganz anders als irgendwohin zu gehen, wo Sie den ganzen Tag am Strand liegen und mit niemandem interagieren wollen. Das ist völlig anders. Das sind sehr unterschiedliche Ebenen des Risikos.“

Wen sagte, dass die Impfung der wichtigste Sicherheitsfaktor für Reisen ist, da ungeimpfte Reisende eher krank werden und Covid-19 an andere weitergeben.

Es ist auch wichtig, darüber nachzudenken, was Sie tun werden, wenn Sie außer Haus positiv getestet werden.

Während Reisende in die Vereinigten Staaten reisen Es ist nicht mehr erforderlich, Covid-19 negativ vorzulegen Bei Tests für die Rückführung von internationalen Zielen rät die CDC weiterhin dazu, sich vor dem Einsteigen in die Vereinigten Staaten testen zu lassen und nicht zu reisen, wenn Sie krank sind.
„Wenn Menschen auf Reisen Symptome entwickeln oder exponiert sind, sollten sie sich natürlich testen lassen, und wenn sie positiv getestet werden, sollten sie befolgt werden.“ CDC-IsolationsrichtlinienWen sagte kürzlich gegenüber CNN Travel.
Wenn Sie sich Sorgen über einen Reisegesundheitszustand machen, der nicht mit Covid-19 zusammenhängt, Überprüfe hier.

Oben im Bild: Al-Khazneh-Tempel in der antiken Stadt Petra in Jordanien. (Ali Baliksi/Agentur Anadolu/Getty Images)