September 29, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Dow Jones fällt um 300 Punkte, da der Ablauf der Optionen die Volatilität der Aktien freisetzt

Der Dow Jones fällt um 300 Punkte, da der Ablauf der Optionen die Volatilität der Aktien freisetzt

US-Aktien wurden am Freitag niedriger gehandelt, da aktienbezogene Optionen im Wert von mehr als 2 Billionen US-Dollar ausliefen, während die Anleger restriktivere Kommentare der Federal Reserve verdauten.

Wie werden Aktienindex-Futures gehandelt?
  • Dow Jones Industriedurchschnitt DJIA,
    -0,67 %
    Er fiel um 302,06 Punkte oder 0,9 % auf 33.695 Punkte.

  • S&P 500 SPX-Index,
    -1,14 %
    Er fiel um 57 Punkte oder 1,4 % auf 4.226.

  • Der Nasdaq Composite Index fiel um 264 Punkte oder 2 % auf 12.701 Punkte.

auf mich DonnerstagS&P 500 SPX,
-1,14 %
Der Dow Jones Industrial Average stieg um 0,2 % auf 4.283,74,
-0,67 %
Es stieg um weniger als 0,1 % und schloss bei 33999,04 und Nasdaq Composite COMP,
-1,89 %
Gewinnte 0,2 % und endete bei 12965,34.

Was bewegt die Märkte?

Am Freitag fehlen wichtige US-Wirtschaftsdaten, sodass sich die Anleger mit dem monatlichen Verfall von mehr als 2 Billionen US-Dollar an Aktien- und Indexoptionen und Kommentaren von Vertretern der Federal Reserve auseinandersetzen müssen.

Wir sehen: Börsenrallye steht vor großer Herausforderung im gleitenden 200-Tage-Durchschnitt des S&P 500

Die Renditen von Staatsanleihen stiegen am Freitag, als die Anleger zu der Ansicht zurückkehrten, dass die großen Zinserhöhungen der Fed noch nicht vorbei sind, mit der 10-jährigen TMUBMUSD10Y-Rendite,
2,982 %
Er stieg um 11 Basispunkte auf 2,987 % und TMUBMUSD02Y für zwei Jahre,
3.250%
Er stieg um 4,3 Basispunkte auf 3,254 %.

Zinsempfindliche Technologieaktien schienen bereit zu sein, die Hauptlast zu tragen, wobei der Nasdaq den Markt nach unten führte. Der technologielastige Index steuerte auf einen wöchentlichen Rückgang von 0,6 % zu, während der S&P 500 im positiven Bereich festhält, nachdem beide Indizes die letzte Woche mit einem vierten Sieg in Folge beendeten, ihrer längsten wöchentlichen Serie seit November 2021.

Siehe auch  ISPs haben aufgehört, gegen das kalifornische Netzneutralitätsgesetz zu kämpfen, nachdem sie drei Gerichtsverluste erlitten haben

Unterdessen schätzen die Anleger auch die zunehmende Wahrscheinlichkeit ein, dass die US-Notenbank die Zinsen auf ihrer Sitzung im September um 75 Basispunkte anheben wird.

St. Louis Federal Reserve Vorsitzender James Bullard Er sagte dem Wall Street Journal JaKrug Am Donnerstag wird es im September zu einer 75-Basispunkte-Wanderung „tendenzieren“. Anleger hörten auch vorsichtigere Kommentare von Kansas City Fed-Präsidentin Esther George, die sagte, wie die schnellen Rallyes stattfinden würden, werde noch diskutiert.

Am Freitagmorgen sagte der Präsident der Richmond Fed, Tom Barkin, dass die Fed zwar „alles Erforderliche tun“ werde, um die Inflation in Richtung ihres Ziels von 2 % zu drücken, „eine Rückkehr zur Normalität jedoch keinen katastrophalen Rückgang der Wirtschaftstätigkeit erfordert“. Bloomberg berichtet.

Meinung: Die Fed ist nicht kalt, wenn es darum geht, die Inflation auf dem Boden zu ringen, also hören Sie auf, ihr Protokoll falsch zu lesen

Jetzt, da die US-Einzelhändler mit der Berichterstattung über die Gewinne des zweiten Quartals fertig sind, richten die Anleger ihren Fokus auf das, was der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, nächste Woche auf dem jährlichen Wirtschaftsseminar der US-Notenbank in Jackson Hole, USA, sagen wird.

„Ich denke, jeder wartet auf Jackson Hole, also denke ich, dass es viele Spekulationen darüber geben wird, was Powell in den nächsten fünf Tagen sagen wird“, sagte Brad Conger, stellvertretender Chief Investment Officer bei Hirtle Callaghan mit Sitz in Pennsylvania, das die Aufsicht führt 20 Milliarden Dollar an Vermögenswerten, die meisten davon im Namen der Universitätsstiftungen.

Das Bild der US-Wirtschaftsdaten in dieser Woche war gemischt, mit flachen Einzelhandelsumsätzen, während die Wall Street enttäuschende Ergebnisse von Target TGT erhielt,
-2,77 %
und Kohls KSS,
-3,89 %.
Aber am Donnerstag kamen Daten, die zeigen, dass die wöchentlichen Arbeitslosenanträge um 2.000 auf 250.000 zurückgegangen sind, ohne Anzeichen von Massenentlassungen.

Siehe auch  Die Wall Street endet niedriger, da heiße Inflationsdaten die Wahrscheinlichkeit einer Fed-Zinserhöhung erhöhen
Welche Unternehmen stehen im Fokus?
  • Bed, Bath & Beyond Inc.
    BBBY,
    -33,95 %
    Die Aktien fielen um 41,2 %, nachdem der Investor Ryan Cohen eingebrochen war Er bestätigte, dass er seinen gesamten Anteil an dem Einzelhändler verkauft habeund erzielte einen Gewinn von mehr als 58 Millionen US-Dollar.

  • Anteile Hirsch & Co.
    DE,
    -0,45 %
    Er fiel um 2,3 %, nachdem der Traktorhersteller seinen finanziellen Gewinn für das dritte Quartal bekannt gegeben hatte verlorene Erwartungenaufgrund hoher Kosten und ineffizienter Produktion, aber die Einnahmen übertrafen die Erwartungen.

  • Anteile Footlocker Inc. FL,
    + 21,14 %
    Es stieg um 20 %, bevor der Markt am Freitag eröffnet wurde, beflügelt durch Ergebnisse des zweiten Quartals für Sportschuhgeschäfte.

  • Anteile Firma Weber
    WEBR,
    -8,80 %
    Er fiel am Freitag, nachdem er am Vortag zum ersten Mal seit Juni wieder über 10 $ pro Aktie gestiegen war.

Wie werden andere Vermögenswerte gehandelt?
  • Die Rohölpreise fielen parallel zu den Aktien-Futures. WTI CL.1,
    + 1,49 %
    Im September fiel er um 22 Cent oder 0,3 % auf 90,34 $ pro Barrel, während Brent BRN00 fiel,
    + 1,10 %
    Er fiel leicht auf 96,53 $ pro Barrel.

  • DXY US-Dollar-Index,
    + 0,60 %
    Er stieg um 0,6 % auf 108,2, da Anleger nach sicheren Häfen suchten.

  • Der Goldpreis fiel, mit dem Dezember-Futures-Kontrakt für das Edelmetall GCZ22,
    -0,42 %
    Er fiel um 9 $ oder 0,5 % auf 1.762,50 $ je Unze.

  • Bitcoin BTCUSD,
    -8,15 %
    Es fiel um 8,2 % auf 21.337 $ und war Ich steuerte auf den vielleicht größten Verlust seit zwei Monaten zu.

  • Japans Nikkei 225 NIY00,
    -1,19 %
    Er schloss am Freitag geringfügig niedriger bei 28930,33, während Hongkongs Hang Seng HSI,
    + 0,05 %
    Gewinne 0,1 % auf 19773,03. EuroStoxx 600 FXXP00,
    -0,77 %
    Er fiel um 0,8 %, während der britische FTSE 100 UKX Index fiel,
    + 0,11 %
    0,1 % Vorschuss.

Siehe auch  Elon Musk sagt, er habe 46,5 Milliarden Dollar gesammelt, um den Twitter-Deal zu finanzieren