Februar 8, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Rubel fällt, da Russland seine Kapitalbeschränkungen lockert. Rosbank-Aktien springen um 40 %

Der Rubel fällt, da Russland seine Kapitalbeschränkungen lockert.  Rosbank-Aktien springen um 40 %

Bild zeigt russische Rubelmünzen in diesem illustrativen Foto, das am 25. März 2021 aufgenommen wurde. REUTERS/Maxim Schemetow/Illustration/Dateifoto

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

11. April (Reuters) – Der Rubel schwächte sich am Montag stark ab und schmälerte einige der Gewinne der Vorwoche, nachdem Russland vorübergehende Kapitalkontrollmaßnahmen gelockert hatte, die darauf abzielten, den Verfall der Währung einzudämmen.

Aktien der Rosbank (ROSB.MM)Societe Generale, eine russische Tochtergesellschaft der französischen Société Générale, stieg um 40 Prozent, nachdem die Societe Generale angekündigt hatte, Russland zu verlassen und 3 Milliarden Euro (3,3 Milliarden US-Dollar) an Einnahmen zu erhalten, die durch den Verkauf von Rosbank an Interross Capital, ein Unternehmen, das mit dem russischen Oligarchen Wladimir Potanin verbunden ist, beschädigt wurden. . Weiterlesen

Bis 1500 GMT hatte der Rubel im angespannten Handel mehr als 4 % seines Wertes verloren und fiel gegenüber dem Dollar auf 79,45 und gegenüber dem Euro um 4,5 % auf 86,45.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Während der Handelssitzung an der Moskauer Börse fiel der Rubel gegenüber dem Dollar auf 82,0950, von 71 Rubel am Freitag und dem stärksten Stand seit dem 11. November. Lesen Sie mehr

Am späten Freitag gab die Zentralbank bekannt, dass sie ab dem 11. April eine Provision von 12 % auf den Kauf von Fremdwährungen über Makler abschaffen und ein vorübergehendes Verbot des Verkaufs von Devisen an Privatpersonen ab dem 18. April aufheben werde.

„Die Zentralbank hat den Märkten ein unmissverständliches Signal gegeben, dass eine weitere Stärkung des Rubels nicht wünschenswert ist“, sagte Vladimir Evsteviev, Analyst bei der Zenit Bank.

Siehe auch  Oracle verhängte eine Geldstrafe von 23 Millionen US-Dollar für die Bestechung von Beamten in Indien, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten

Alor Brokerage sagte, dass die Entscheidung, eine Provision von 12 % auf Devisengeschäfte abzuschaffen, bedeutet, dass Spekulanten wieder handeln können, und fügte hinzu, dass Marktteilnehmer dazu neigen, selbst kleine Gewinne zu erzielen.

Der Rubel erhält weiterhin Unterstützung durch den Zwangstransfer von 80 % der Deviseneinnahmen durch exportorientierte Unternehmen sowie durch hohe Zinssätze, obwohl die Zentralbank letzte Woche unerwartet ihren Leitzins von 20 % auf 17 % gesenkt hat. Weiterlesen

Die Analysten von ITI Capital sagten, dass Russland etwa 1,4 Milliarden US-Dollar pro Tag an Exporteinnahmen erhält und der Rubel angesichts der russischen Kapitalkontrollen und schrumpfender Importe weiter steigen könnte.

Unterstützung der Zentralbank schneiden russische Staatsanleihen OFZ. Das Finanzministerium sagte am Wochenende, dass es in diesem Jahr keine Kredite von den inländischen oder ausländischen Schuldenmärkten aufnehmen werde.

Finanzminister Anton Siluanov sagte, Russland werde rechtliche Schritte einleiten, wenn der Westen versuchen würde, es zur Zahlungsunfähigkeit seiner Staatsschulden zu zwingen. Weiterlesen

Die Renditen der 10-jährigen OFZs, die sich umgekehrt zu ihren Preisen bewegen, fielen am Montag auf 10,45 %. Es war der niedrigste Stand seit dem 21. Februar, drei Tage bevor Russland eine so genannte „militärische Spezialoperation“ in der Ukraine startete, die zu beispiellosen westlichen Sanktionen gegen Russland führte.

An der Börse der auf Dollar lautende RTS-Index (.IRTS) Der auf dem Rubel basierende russische MOEX-Index fiel um 5,8 Prozent auf 1017,4 Punkte (.IMOEX) Er verlor 1 % auf 2566,6 Punkte, wobei die Verluste durch den Rubelrutsch begrenzt wurden.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Reuters-Bericht) Redaktion von David Goodman und Mark Potter

Siehe auch  Chinas Wirtschaft bremst im zweiten Quartal stark ab, und globale Risiken trüben die Aussichten

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.