Dezember 10, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der S&P 500 schloss am Freitag höher, beendete die Woche aber mit Verlusten

Der S&P 500 schloss am Freitag höher, beendete die Woche aber mit Verlusten

Die wichtigsten Durchschnittswerte stiegen am Freitagnachmittag und beendeten den Tag mit einer optimistischen Note, da die Anleger die härtere Sprache der Fed-Sprecher beurteilten und über die jüngsten Gewinnberichte nachdachten.

Der Dow Jones Industrial Average stieg um 199,37 Punkte oder 0,59 % auf 33.745,69, während der S&P 500 um 0,48 % auf 3.965,34 stieg. Der Nasdaq Composite schloss nur 0,01 % über der flachen Linie bei 11.146,06.

Alle wichtigen Durchschnitte verzeichneten diese Woche Verluste. Der Dow Jones schloss mit einem Minus von 0,01 %. Der S&P 500 verlor in dieser Woche 0,69 %, während der Nasdaq 1,57 % niedriger schloss. Alle drei Indikatoren sind für diesen Monat positiv.

Der Markt teilte sich den größten Teil des Tages, wobei der S&P 500 weitgehend unverändert handelte, da die Anleger nach zwei Erhöhungen in der vergangenen Woche begannen, die Erwartungen neu anzupassen, beginnend mit dem VPI-Wert im Oktober. Stephanie Lang, Chief Investment Officer bei Homerich Berg, sagte, diese Woche sei geprägt von einem „Back-to-Reality-Blick“.

Sie sagte: „Nach dem Anstieg, der sich aus dem besser als erwarteten CPI-Wert ergibt, verdaut der Markt die aktuellen Daten und bringt die Dinge zurück in die Realität.“ „Die Rallye, die auf den CPI-Wert folgte, war unseres Erachtens nicht durch Fundamentaldaten gerechtfertigt … und die Marktpreise befinden sich hier auch in einer sanften Landung, was unserer Meinung nach nicht wahrscheinlich sein wird.“ Also, wenn Sie Fed-Beamte hören herauskommen und ihre Haltung bekräftigen, fangen Sie an zu sehen, dass sich der Markt daran anpasst.“

Am Freitag drückte die Vorsitzende der Boston Fed, Susan Collins, ihre Zuversicht aus, dass die politischen Entscheidungsträger die Inflation zähmen können, ohne der Beschäftigung zu großen Schaden zuzufügen.

Siehe auch  S&P 500 zieht sich zurück in den Bärenmarkt; Fortgesetzter Verkauf an der Börse

St. Louis Federal Reserve Vorsitzender James Bullard Donnerstag gesagt das „Der Leitzins befindet sich noch nicht in einem Bereich, der als ausreichend restriktiv angesehen werden kann.“ Er stellte fest, dass der angemessene Bereich für den Federal Funds Rate im Bereich von 5 % bis 7 % liegen könnte, was über dem Marktpreis liegt.

sagte Adam Crisavoli, Gründer von BioKnowledge. „Die Anleger sind es jedoch leid, gegen die täglichen Klebebandbomben der Fed zu kämpfen und befürchten, dass es weitere 2-3 CPIs dauern könnte, bis die Beamten aufhören, den Markt jedes Mal zu beschuldigen, wenn er versucht, sich zu erholen.“