Juli 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Sturm wird wahrscheinlich als Hurrikan in Texas landen

Der Sturm wird wahrscheinlich als Hurrikan in Texas landen

Er spielt

Die Texaner bereiteten sich auf die Annäherung des Tropensturms Beryl vor, wobei fast die gesamte Küste am Samstag unter Hurrikanüberwachung stand, bevor er als potenziell verheerender Hurrikan eintraf.

Der Sturm, der früher ein Hurrikan war, als er Anfang dieser Woche Jamaika und die Karibik heimsuchte und am Freitagmorgen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan landete, hat mindestens elf Menschen getötet. Nach Angaben des National Hurricane Center schwächte sich der Hurrikan auf seinem Weg über Yucatán zu einem tropischen Sturm ab, sollte sich aber auf seinem Weg nach Texas wieder zu einem Hurrikan verstärken.

„Es ist ein Sturm, der entschlossen ist, weiter stark zu bleiben.“ sagte der Vizegouverneur von Texas, Dan Patrick In einer Pressekonferenz am Freitag.

Um 10 Uhr texanischer Ortszeit befand sich Beryl etwa 460 Meilen südöstlich von Corpus Christi im Golf von Mexiko und flog mit 12 Meilen pro Stunde von West nach Nordwesten. ichEs wird erwartet, dass er am Samstag nach Nordwesten dreht, dann in der Nacht zum Sonntag nach Nordwesten und am späten Sonntag oder frühen Montag die texanische Küste erreicht, nachdem er sich erneut als Hurrikan der Kategorie 1 verstärkt hat.

Der Wind erreichte am Samstag Geschwindigkeiten von 60 Meilen pro Stunde, mit stärkeren Böen. Am Samstag soll sich der Sturm leicht verstärken, am Sonntag soll er sich jedoch verstärken.

Die Hurrikanwarnung erstreckte sich von der Mündung des Rio Grande bis zum San Luis Pass. Am Samstag rief das National Hurricane Center außerdem eine Tropensturmwarnung für die texanische Küste südlich von Baffin Bay bis zur Mündung des Rio Grande aus.

Auch die Nordostküste Mexikos von Barra El Mezquital bis zur Mündung des Rio Grande stand unter Tropensturmüberwachung. Auch von der Mündung des Rio Grande nach Norden bis High Island war eine Sturmwache im Einsatz. Das Hurrikanzentrum sagte, dass wahrscheinlich weitere Wachen und Warnungen ausgegeben werden.

Siehe auch  Die nordirische Regierung bereitet sich auf die Rückkehr Stormonts nach einer Pause von zwei Jahren vor

Beryl-Tracker: Sehen Sie sich die geplante Strecke und Spaghetti-Modelle der Strecke in Richtung Texas an

Erstaunlicher Sturm: Während Hurrikan Beryl über die Karibik fegt, sehen Sie hier seinen rekordverdächtigen Verlauf

Wichtigste Entwicklungen:

∎ Nach Angaben von Beamten sind in Jamaika, Grenada, St. Vincent und den Grenadinen sowie im Norden Venezuelas nach dem Hurrikan Beryl mindestens 11 Menschen gestorben. In Mexiko gab es keine Opfer.

∎ Beryl, der erste Hurrikan der Atlantiksaison 2024, ist zum ersten Hurrikan der Kategorie 5 überhaupt geworden. Aufgrund seiner raschen Intensivierung entwickelte sich Beryl innerhalb von 24 Stunden nach seiner Entstehung zu einem Hurrikan. Innerhalb weiterer 24 Stunden verstärkten sich die Windgeschwindigkeiten um 55 Meilen pro Stunde und erreichten 130 Meilen pro Stunde, was fast einem Hurrikan der Kategorie 4 entspricht.

Schulen in der Nähe der texanischen Küste haben am Montag den Unterricht abgesagt. Einschließlich der Schulbezirke Corpus Christi und West Oso. Das Del Mar College wird am Montag seinen Campus schließen, während die Texas A&M University-Corpus Christi auf Fernunterricht umstellt.

Wie die Meerestemperaturen zur Ernährung von Beryll beitrugen: Hurrikan verstärkt durch warmes Meer

„Jetzt einkaufen, nicht später.“ Daran erinnert Raul Martinez, Besitzer eines Baumarkts in Corpus Christi, Texas, seine Kunden, als Beryl in die Stadt fährt.

„Laden Sie jede Batterie in Ihrem Zuhause auf“, schrieb Martinez am frühen Samstagmorgen auf der Facebook-Seite „No Hassle Tools and More“. „Halten Sie eine Kettensäge bereit, um eventuelle Rückstände zu durchtrennen. Schneiden Sie das Gras jetzt, damit es nicht wuchert. Richten Sie Kinderspielplätze und Tierhäuser aus.“

Martinez sagte gegenüber USA TODAY, dass die Dinge gut gelaufen seien und besorgte, aber ruhige Kunden das Nötigste kaufen würden. Martinez versprach, dass sein Laden während des Sturms geöffnet bleiben würde, solange er sicher dorthin gelangen könne.

Siehe auch  Eine Rekordzahl von Lobbyisten für fossile Brennstoffe nimmt an UN-Klimaverhandlungen teil

„Es gibt Menschen, die Hilfe brauchen, und wir werden es erst erfahren, wenn das passiert. Ich habe Werkzeuge für alles und möchte den Menschen zur Verfügung stehen, und das ist gut für mich“, sagte er.

Martinez erinnerte die Menschen daran, ihren Rasen zu mähen, da es in der Gegend nicht viel geregnet habe und überwuchertes Gras nach dem Sturm zu großen Problemen führen werde. Er ermutigte die Menschen, in schwierigen Zeiten wie diesen Waren bei kleinen Unternehmen und Convenience-Stores zu kaufen.

„Meiden Sie die Menschenmassen“, sagte Martinez. „Viele von uns Kleinunternehmern nehmen sich eine Auszeit und es gibt kleine Geschäfte, die Wasser und Sandsäcke verkaufen, und ich bleibe zumindest für die Leute geöffnet. Verlassen Sie sich nicht nur auf diese großen Geschäfte.“ ”

In einigen Landkreisen entlang der texanischen Küste wurden freiwillige Evakuierungen durchgeführt.

Aransas County Drang Die Behörden ordneten den Bewohnern die Evakuierung an, machten diese jedoch freiwillig. Dort sagten die Rettungskräfte, dass jeder, der in einem Wohnmobil wohnt, evakuiert werden sollte, ebenso wie diejenigen, die in tiefer gelegenen Gebieten leben.

Landkreis Matagorda zur Vorsicht Anwohner warnten, dass das Hochwasser des Sturms sie in ihren Häusern festhalten könnte, und forderten freiwillige Evakuierungen in den Küstengebieten der Provinz.

„Die größte Sorge in dieser Situation sind die Küstengebiete unseres Landkreises. Tief gelegene Gebiete, die normalerweise überschwemmt werden, sind betroffen“, sagte der Landkreis am Freitag in einer Pressemitteilung.

In der Stadt Kingsville im Kleberg County wurden Sandsäcke verteilt, während in Baffin Bay, Loyola Beach und allen tiefer gelegenen Gebieten des Countys freiwillige Evakuierungen durchgeführt wurden.

Während sich Hurrikan Brill über dem Golf von Mexiko verstärkt, werden die Texaner laut Meteorologen seine Auswirkungen bereits am Samstag spüren, bevor er eintrifft.

Siehe auch  Putin besteht darauf, dass 99,9 % der Russen bereit sind, „alles zu opfern“

„Der genaue Ort der Landung von Beryl ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss, aber was noch wichtiger ist: Von heute Nacht bis Sonntag werden über dem größten Teil der Küste des Staates und Teilen der zentralen Golfküste starke Regenfälle, starke Winde und Gewitter erwartet“, heißt es in der Wettervorhersage Center. Er sagte Früher Samstag.

Und die riesigen Wellen und lebensgefährlichen Meeresströmungen, die der Sturm verursacht hat, sind nicht weit entfernt.

Es wird erwartet, dass am Sonntagabend tropische Stürme die Küste von Texas treffen.

Mehrere große Ballungsräume in Texas, darunter Houston, Austin und San Antonio, liegen auf der breiten Flugbahn des Sturms, und es bleibt ungewiss, wo der Hurrikan vorbeiziehen wird. Der Großteil des Staates wird zumindest einige Auswirkungen des Sturms zu spüren bekommen.

Der Corpus Christi Weather Service sagte, Südtexas sollte sich auf Stromausfälle vorbereiten.

Das Hurricane Center sagte, dass die Wellenhöhe in Gebieten entlang der Küste wahrscheinlich zwischen 3 und 5 Fuß erreichen wird und dass „die Welle von riesigen und zerstörerischen Wellen begleitet sein wird“. Der Sturm wird Gebiete von Baffin Bay bis San Luis Pass, Corpus Christi Bay, Matagorda Bay und zwischen der Mündung des Rio Grande bis Baffin Bay, San Luis Pass bis High Island und Galveston Bay betreffen.

Meteorologen haben gewarnt, dass starke Regenfälle und Sturzfluten zu den größten Bedrohungen gehören. Es wird erwartet, dass Regenwasser in einer Stärke von 5 bis 10 Zoll und in einigen Gebieten bis zu 15 Zoll ab dem späten Sonntag und bis in die nächste Woche hinein die texanische Golfküste und Teile von Osttexas überschwemmen wird. Patrick sagte, dass es überall dort, wo Hurrikan Beryl vorbeizieht, wahrscheinlich zu Überschwemmungen kommen wird.

Mitwirkende: Sybil Mayes-Osterman, Doyle Rice und Deena Voyles Pulver, USA Today; Cross Harris und Alexis Simmerman, Austin American-Statesman; Reuters