Juli 13, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Celtics würdigen Bill Walton vor Spiel 1 der NBA-Finals

Die Celtics würdigen Bill Walton vor Spiel 1 der NBA-Finals

BOSTON – Bill Walton verbrachte nur eine komplette Saison bei den Boston Celtics. Seine Wirkung war unvergesslich.

Das Franchise würdigte vor Spiel 1 der NBA-Finals am Donnerstagabend den sechsten Mann im Meisterschaftsteam von 1986. Die Familie Walton befand sich vor dem Spiel für eine Schweigeminute in der Menge, die von einem Fan unterbrochen wurde, der rief: „Wir lieben dich, Bill!“

Kommissar Adam Silver beschrieb Walton als einen Freund, dessen offensichtliche Liebe zum Basketball dazu beitrug, das Spiel auf der ganzen Welt zu verbreiten, einschließlich einer Reise zur Chinesischen Mauer im Jahr 2004.

„Ich kann mir keinen besseren Botschafter der NBA vorstellen als Bill“, sagte Silver vor dem Spiel. „Er hat es genossen, mit allen zu reden.“ „Es ist ein trauriger Moment in der Liga.“

Die Celtics zollten Waltons Deadhead-Status Tribut, indem sie schwarze Schießtrikots mit der Aufschrift „Walton“ und einem Batikhintergrund herausbrachten. Die Mannschaft des Teams trug Anstecknadeln mit ähnlichem Design. Die Trikots der Spieler hatten einen schwarzen Streifen mit Waltons Namen auf der Schulter.

„Bill war auf allen Ebenen ein Champion und die Verkörperung selbstlosen Teamplays“, sagte der Sprecher der öffentlichen Ansprache, während die Spieler der Celtics und Mavericks applaudierten. „Er hatte große Freude am Basketball und an der Musik und schätzte die Momente mit seinen Teamkollegen und Freunden sehr. Wir sind stolz, ihn als einen der größten Celtics-Spieler aller Zeiten bezeichnen zu können.“

Walton, der am 27. Mai im Alter von 71 Jahren starb, war dreimaliger Nationalspieler des Jahres an der UCLA, wo er die Bruins 1972 und 1973 während einer Rekord-Siegesserie von 88 Spielen zum NCAA-Turnier führte. Er wurde 1977, als die Trail Blazers den Titel gewannen, Zweiter in der Kategorie NBA MVP und gewann die Auszeichnung im folgenden Jahr.

Siehe auch  Dribble Handoff: Wie werden die Wildcats die reguläre Saison beenden, da Kentucky bisher Probleme hat?

Er spielte auch vier Saisons bei den Clippers – drei weitere verpasste er aufgrund von Fußverletzungen –, bevor er 1986 nach Boston kam, was den Celtics genug gab, um sie im NBA-Finale an den Houston Rockets vorbeizudrängen und die beispiellose 16. Meisterschaft der Franchise zu gewinnen.

Aufgrund von Fußverletzungen war er in der folgenden Saison auf zehn Spiele beschränkt und zog sich zurück, bevor er eine erfolgreiche zweite Karriere als Rundfunksprecher startete – und einen wachsenden Ruf als Anhänger der Grateful Dead. Er wurde 1993 in die Basketball Hall of Fame aufgenommen.