Mai 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die EU schlägt ein Verbot russischer Ölimporte vor und entfernt die Sberbank von Swift

Doch der Plan stieß sofort auf Widerstand von EU-Ländern, darunter Ungarn, denen angeblich bereits ein zusätzliches Jahr Zeit gegeben wurde, um russisches Öl auszuweisen.

„Kurzfristig sind wir uns darüber im Klaren, unsere Ölgesellschaften sind sich darüber im Klaren, dass es drei bis fünf Jahre sind“, sagte die Sprecherin von Premierminister Victor Orban, Zoltan Kovacs, gegenüber Eleni Giokos von CNN.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula van der Leyen, sagte am Mittwoch zuvor, die Maßnahmen seien Teil einer sechsten Runde von Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine.

„Jetzt schlagen wir ein Verbot von russischem Öl vor“, sagte er in einer Rede vor dem Europäischen Parlament. „Um es klar zu sagen: Das ist nicht einfach. Aber wir müssen daran arbeiten. Um den Druck auf Russland zu erhöhen, müssen wir sicherstellen, dass Russland Öl in geordneter Weise abführt, während wir gleichzeitig die Auswirkungen auf unsere eigenen Volkswirtschaften minimieren.“

Die Lieferung von Rohöl wird innerhalb von sechs Monaten eingestellt und raffinierte Ölprodukte werden bis Ende 2022 importiert.

Die Nachricht von dem Plan ließ die Rohölpreise um etwa 4 % steigen. Brent wurde um 109 USD pro Barrel gehandelt, während US-Öl-Futures um 12:30 Uhr über 106 USD pro Barrel gehandelt wurden.

Die Ölpreise sind seit Anfang dieses Jahres um etwa 40 % gestiegen, da befürchtet wird, dass Russlands Invasion in der Ukraine die Versorgung erschüttern, Inflation auslösen und die europäischen Volkswirtschaften unter Druck setzen könnte.

Die EU-Länder haben sich bereits auf einen Ausstieg geeinigt Einfuhr russischer Kohle Aber es war sehr schwierig, einen Konsens über das Ölembargo zu erzielen Trotz wochenlanger Gespräche.

Ungarn sagte, es könne den Plan in seiner jetzigen Form nicht unterstützen, da es besorgt darüber sei, was er für die Energiesicherheit des Landes bedeute. Laut der Internationalen Energieagentur werden bis 2021 fast 60 % des importierten Öls aus Russland stammen.

Siehe auch  Kalifornijski ojciec i syn oskarżeni o nieodpowiedzialne podpalenie w ogromnym pożarze Caldor

„Das Wesen der Entscheidungsfindung in Europa ist der Konsens“, sagte Kovacs. „Im Namen Ungarns haben wir Brüssel und allen europäischen Ländern gesagt, dass sie nicht machen können, was sie wollen.“

Reuters berichtet, dass die Slowakei – die letztes Jahr 92 % ihrer Ölimporte aus Russland bezogen hat – und die Tschechische Republik sich um längere Übergangsfristen als im EU-Plan vorgesehen bemüht haben.

Russland ist der zweitgrößte Rohölexporteur der Welt und machte im vergangenen Jahr 27 % der EU-Ölimporte aus. Die Vereinigten Staaten, Kanada, das Vereinigte Königreich und Australien haben bereits Importverbote ausgesprochen.

Diese Sanktionen – und das praktische Verbot, das einigen europäischen Ölraffinerien und -händlern auferlegt wurde – haben die russischen Ölpreise getroffen. Im Vergleich zu weniger als 1 US-Dollar vor der Invasion wird sein Hauptsymbol, das Ural-Rohöl, jetzt mit einem Abschlag von 35 US-Dollar pro Barrel auf Brent gehandelt.

Einige Verbraucher in Asien kaufen angeblich mehr russisches Öl, aber nicht genug, um den Verlust westlicher Käufer auszugleichen.

Analysten von Rystad Energy schrieben, dass „Russlands Fähigkeit, all seine unerwünschten Ladungen aus dem Westen nach Asien zu repatriieren, gering ist, was bedeutet, dass Russland im Falle von Sanktionen gezwungen sein wird, die Produktion aufgrund fehlender Lagerkapazitäten für zusätzliche Rohölmengen weiter zu drosseln .“ Ein Studienbericht am Montag.

Europa hat seit Beginn des Ukraine-Krieges russische Energie im Wert von 46 Milliarden Dollar gekauft

Die Internationale Energieagentur hat kürzlich geschätzt, dass Russlands Ölvorräte im April um 1,5 Millionen Barrel pro Tag sinken werden, da die Nachfrage sinkt, und dass die Verluste in diesem Monat auf 3 Millionen Barrel pro Tag steigen werden.

Aber steigende globale Preise für Öl und Erdgas bedeuten, dass Moskau weiterhin große Summen mit seinen Energieexporten verdient. Trotz der Kürzungen der Ölförderung schätzt Rystad, dass Russland in diesem Jahr mehr als 180 Milliarden US-Dollar an Energiesteuereinnahmen einnehmen wird – 45 % bis 2021.

Siehe auch  Stawienie czoła upragnionemu szpicowi zmusza dopalacze NFL, ale w teście zatrzymuje się na chwilę

Finanzielle Einsamkeit

Westliche Nationen suchen ständig nach anderen Wegen, um es dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zu erschweren, seine Kriegsanstrengungen zu finanzieren. Van der Leyen sagte, die EU schlage eine Entfernung vor Sberbank (SBRCY)Und zwei große Banken, das SWIFT-System, ein sicheres Netzwerk, das von mehr als 11.000 Finanzinstituten zum Senden von Nachrichten und Zahlungsaufträgen verwendet wird.
Die Sberbank ist die größte Bank in Russland.

Der Verband für Finanztelekommunikation zwischen in Belgien ansässigen globalen Banken muss die EU-Vorschriften einhalten. Ohne eine weltweit akzeptierte Alternative ist dies eine wesentliche Installation für die globale Finanzwelt.

„Wir haben systematisch das russische Finanzsystem und die Banken angegriffen, die Putins Zerstörungspotenzial systematisch kritisch gegenüberstehen“, sagte Van der Leyen. „Dies wird die vollständige Isolierung des russischen Finanzsektors vom globalen System sicherstellen.“

Drei große russische Staatssender werden ebenfalls vom Äther in Europa ausgeschlossen.

– Anna Coupon und Julia Horowitz haben zu diesem Artikel beigetragen.