Juli 13, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Feierlichkeiten in Rickwood feiern den großartigen Willie Mays der Negro League

Die Feierlichkeiten in Rickwood feiern den großartigen Willie Mays der Negro League

BIRMINGHAM, Alabama – Als Ajay Stone durch das historische Rickwood Field ging und die Ehrungen zu Ehren von Willie Mays und anderen Mitgliedern der Negro League betrachtete, hielt er eine geschätzte Erinnerung unter dem Arm.

Es war ein Foto aus dem Jahr 2004, auf dem Mays Stones zehn Monate alte Tochter Hailey in der Hand hielt, die die Ausrüstung der San Francisco Giants trug. Mace hatte ein Stück Schokoladenkuchen in der Hand und reichte es Haley zum Essen.

„Willie hat ihr diesen Keks gegeben“, erinnert sich Stone. „Sie hatte keine Zähne. Aber wir nahmen die Kekse und bewahrten sie anderthalb Jahre lang in ihrem Kinderwagen auf. Der großartige Willie Mays schenkte sie ihr, deshalb waren sie etwas Besonderes für uns.“

Stone und seine Frau Christina reisten am Donnerstag von Charlotte, North Carolina, nach Birmingham, Alabama, um einen für sie ganz besonderen Moment zu verbringen.

Es dauerte Stunden, bis Rickwood Field sein erstes Major-League-Baseballspiel zwischen den Giants und den St. Louis Cardinals ausrichtete. Das Spiel, das MLB als „Gruß an die Negro-Ligen“ bezeichnete, sollte das Vermächtnis von Mays und anderen schwarzen Baseball-Größen würdigen, die den Sport nachhaltig geprägt haben.

MLB hat eine Woche voller Aktivitäten rund um Mays und die Negro Leagues geplant, darunter eine Enthüllung des Willie Mays-Wandgemäldes am Mittwoch in der Innenstadt von Birmingham. Diese Ehrungen erlangten am Dienstagnachmittag noch größere Bedeutung, als Mays im Alter von 93 Jahren starb. Als sich die Nachricht von seinem Tod in ganz Birmingham verbreitete, nahmen die Feierlichkeiten zu seinem Leben zu.

Siehe auch  Werden die Champions auch in Phoenix Rennen gewinnen?

Sie konnten die Feierlichkeiten im Rickwood Field am Donnerstag schon hören, bevor Sie ankamen: das schnelle Trommeln, das aus dem Inneren des Stadions hallte, das aufgeregte Murmeln der Fans, die zur Musik hüpften, und häufige Gelächterexplosionen.

Im Inneren gab es überall Erinnerungen an die Geschichte.

Es gab Fotos und Artefakte von Mitgliedern der Baseball Hall of Fame, die im 114 Jahre alten Stadion spielten, darunter Jackie Robinson, Josh Gibson und Satchel Paige. Das ursprüngliche Clubhaus der Birmingham Black Barons der Negro Leagues, in dem Mays 1948 sein Profidebüt gab, wurde eingeweiht. An der Vorderseite befand sich ein Denkmal für Mays mit Wackelköpfen, einem signierten Handschuh sowie Trikots der Black Barons und San Francisco Giants auf dem Bildschirm.

Draußen standen die Fans Schlange, um einen Baseballschläger zu halten, den Mays 1959 benutzte. Sie machten Fotos, während sie in einem Originalbus von 1947 saßen, der normalerweise von Negro-League-Teams bei Pitching-Innings verwendet wurde. Sie tanzten zu Live-Musik und aßen an Imbissständen, deren Menütafeln das Erscheinungsbild der 1940er Jahre widerspiegelten.

Eddie Torres und sein Sohn Junior trugen passende Giants-Trikots, als sie im Stadion Fotos machten. Sie sind lebenslange Giants-Fans, die aus Kalifornien angereist sind, um dem Spiel beizuwohnen.

„Ich habe Willie Mays nie spielen sehen, aber als Fan der Giants weiß man, was er für das Baseballspiel bedeutet“, sagte Torres. „Mein Sohn, er ist erst 11 Jahre alt. Willie Mays hatte einen so großen Einfluss auf das Spiel, dass er sogar wusste, wer Willie Mays war.“

Der Musikkünstler Jon Batiste spielte Gitarre, während er kurz vor der ersten Seillänge auf einer Holzbühne in der Nähe der Home Plate tanzte. Die Fans standen dabei, als ehemaligen Negro Leaguers bei einer Zeremonie vor dem Spiel auf das Spielfeld geholfen wurde.

Siehe auch  Giannis' dreifacher Hattrick reichte den Bucks nicht für eine 117:113-Niederlage gegen die Wizards

Rufe von „Wehe! Willie!“ Nach einem kurzen Moment des Schweigens brach sie aus.

Für Michael Jackson war es eine Erinnerung an die Vergangenheit, auf der Tribüne des Rickwood Field zu sitzen.

Jackson, 71, spielte in den 1970er und 1980er Jahren Baseball für die East Thomas Eagles der Birmingham Industrial League, einer semiprofessionellen Liga aus Eisen- und Stahlarbeitern, die im 20. Jahrhundert in Birmingham eine der wichtigsten Unterhaltungsformen war.

Jacksons Baseballreise führte ihn mehrmals zum Rickwood Field. Nach all den Jahren war er begeistert, dass es immer noch stand.

„Es ist schön zu sehen, wie sie alles zurückbringen, anstatt es abzureißen. Wir haben im selben Stadion in Fairfield gespielt, das sie Willie Mays nannten“, sagte er. [Alabama]. Und dann habe ich meine Zeit hier damit verbracht, auf diesem Feld zu spielen. „Es ist alles sehr aufregend.“