Mai 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Forderung des Volkswagen-Chefs nach einem Kompromiss zur Beendigung des Ukraine-Krieges zieht Kiews Rüge nach sich

Die Forderung des Volkswagen-Chefs nach einem Kompromiss zur Beendigung des Ukraine-Krieges zieht Kiews Rüge nach sich

Der Volkswagen-Chef hat die Europäische Union aufgefordert, eine Verhandlungslösung für den Krieg in der Ukraine für die Wirtschaft des Kontinents anzustreben, eine Intervention, die die Position der europäischen Staats- und Regierungschefs in Frage stellt.

„Ich denke, wir sollten alles tun, um diesen Krieg wirklich zu stoppen und zu Verhandlungen zurückzukehren und wieder zu versuchen, die Welt wieder zu öffnen“, sagte Herbert Diess der Financial Times. Auto Future Summit Montags.

„Ich denke, wir sollten offene Märkte und Freihandel nicht aufgeben, und ich denke, wir sollten nicht aufgeben, zu verhandeln und zu versuchen, Kompromisse einzugehen.“

Die Äußerungen führten zu einer scharfen Rüge des ukrainischen Außenministers Dmytro Kuleba. „Die beste Strategie für große deutsche Unternehmen ist es, die Handelsbeziehungen zu Russland komplett abzubrechen und Russland dann einzuladen, den Krieg zu beenden und zur Diplomatie zurückzukehren“, sagte er der Financial Times. Volkswagen hängend Inländische Produktion und Exporte nach Russland im März.

„Die Menschen in Kiew ziehen es vor, dass der Vorstandsvorsitzende von Volkswagen Präsident Putin persönlich anspricht, einen Mann, der ihn gut kennt und den Mann, der diesen Vernichtungskrieg gegen das ukrainische Volk begonnen hat“, sagte Andrey Melnik, Botschafter der Ukraine in Berlin.

Er fügte hinzu, dass Des „den Kreml auffordern sollte, die Feindseligkeiten gegen die Zivilbevölkerung der Ukraine unverzüglich einzustellen“.

Des sprach, als Wladimir Putin Russlands Kriegsziele bekräftigte Jährliche Siegesparade auf dem Roten Platz in Moskau. In seiner Rede behauptete der russische Präsident, dass die Streitkräfte des Kremls in dem Konflikt „auf eigene Faust kämpfen“, und deutete an, dass er mehr ukrainisches Territorium beanspruchen würde, einschließlich derjenigen, die derzeit von seinen Streitkräften besetzt sind.

Siehe auch  McDonald's schließt vorübergehend alle seine Standorte in Russland

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj betonte die Schwierigkeiten, die einem Verhandlungsfrieden bevorstehen, und beschuldigte die russische Führung, die „schrecklichen Verbrechen des Hitler-Regimes“ zu wiederholen, indem sie einen Krieg der Gräueltaten und Landnahmen führte. „Dies ist kein Krieg zweier Armeen“, sagte er in einer Videoansprache. „Dies ist ein Zwei-Weltkrieg, ein Krieg, der von Barbaren geführt wird.“

Dis‘ Kommentare zur Notwendigkeit einer Einigung kommen einen Tag, nachdem Bundeskanzler Olaf Schulz dies zugesagt hat Die Ukraine weiterhin mit Waffen beliefernDiese „Kapitulation vor roher Gewalt“ hinzuzufügen, war für Europa keine Option.

Während die Position von Schultz von der deutschen Industrie öffentlich unterstützt wurde, schaden Unterbrechungen in den Lieferketten – verschärft durch den Krieg in der Ukraine – weiterhin Unternehmen wie Volkswagen, dem zweitgrößten Autohersteller der Welt.

Ein Mangel an Pigtails im Land hat das Unternehmen in den letzten Wochen gezwungen, die Produktion zu drosseln, und Volkswagen sind in diesem Jahr die Elektromodelle in den USA und Europa ausgegangen.

Dies sagte, wenn der Welthandel weiter zu kämpfen habe, „würde Europa am meisten leiden, und Deutschland würde darunter leiden, aber ich denke, das wäre schlecht für die ganze Welt.“

Deutschland diskutiert derzeit darüber, ob es einen abrupten Stopp der russischen Gaslieferungen verkraften kann. a Neue Studie Ein Regierungsberater stellte fest, dass die deutsche Wirtschaft etwa 12 Prozent ihrer Jahresproduktion verlieren würde, wenn die Versorgung plötzlich unterbrochen würde.

Stirbt der Volkswagen-Fahrer, der zuvor davor gewarnt hatte, dass ein längerer Krieg ausreichen würde Mehr Schaden für Deutschland und Europa durch die Covid-19-PandemieSie hat für frühere Kommentare Kritik ausgelöst.

Siehe auch  Cramer nennt drei Gründe, warum sich der Markt an einem Tag erholte, an dem er nichts zu tun hatte

2019 entschuldigte er sich, nachdem er den Satz verwendet hatte „Ebit macht frei“, oder „Gewinne machen frei“ – eine offensichtliche Manipulation des Satzes „Arbeit macht frei“, der vor den Toren des Konzentrationslagers Auschwitz geschmiedet wurde. Später in diesem Jahr sagte er, es sei so „nicht bewusst“ Chinas Masseninhaftierung von Muslimen in der Provinz Xinjiang.

Am Montag warnte Diess auch davor, dass der deutsche Konzern Schwierigkeiten haben werde, Tesla als weltgrößten Elektroautohersteller bis 2025 zu überholen.

„Ich hatte nicht erwartet, dass unser Hauptkonkurrent in den Vereinigten Staaten so schnell wachsen würde“, sagte er.