September 29, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Rallye an der Wall Street hebt den Nasdaq um 20 % vom Tief, da die Inflationsängste nachlassen

Die Rallye an der Wall Street hebt den Nasdaq um 20 % vom Tief, da die Inflationsängste nachlassen
  • Die Fed hat nun im September einen Anstieg um 50 Basispunkte verzeichnet
  • US-Verbraucherpreiswachstum verlangsamt sich im Juli
  • Musk verkauft Tesla-Aktien im Wert von 6,9 Milliarden Dollar
  • Der Volatilitätsindex schließt auf einem Viermonatstief

NEW YORK (Reuters) – Die Wall Street stieg am Mittwoch stark an und übertraf den Nasdaq-Index um mehr als 20 Prozent gegenüber seinen Tiefstständen im Juni, nachdem sich die US-Inflation im Juli stärker als erwartet verlangsamt und Hoffnungen geweckt hatte, dass die Federal Reserve mit Zinserhöhungen weniger aggressiv werden würde . .

Das Arbeitsministerium sagte, ein starker Rückgang der Benzinkosten habe dazu beigetragen, den US-Verbraucherpreisindex im vergangenen Monat stabil zu halten, nachdem er im Juni um 1,3 % gestiegen war. Der CPI stieg in den letzten 12 Monaten weniger als erwartet um 8,5 %, nachdem er im Juni um 9,1 % gestiegen war. Weiterlesen

Die Rally folgte dem ersten deutlichen Zeichen der Erleichterung für die Amerikaner, die einen stetigen Anstieg der Inflation beobachteten. Der Nasdaq ist seit seinem Tiefpunkt nun um 20,8 % gestiegen, muss aber noch seinen vorherigen Höchststand im November übertreffen, um einen neuen Bullenmarkt zu bestätigen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Fed-Fonds-Futures-Händler preisen jetzt nur noch eine Wahrscheinlichkeit von 43,5 % ein, dass die US-Notenbank die Zinsen bei ihrer Sitzung im September um 75 Basispunkte anheben wird, verglichen mit 68 % vor den Daten. Ein Anstieg um 50 Basispunkte wird als Wahrscheinlichkeit von 56,5 % angesehen. Weiterlesen

„Für den Markt ist es im Moment eine Art Goldilocks-Szenario, weil der Arbeitsmarkt sich hält und die Inflation wahrscheinlich langsam zurückgeht. So würde eine sanfte Landung aussehen“, sagte Sean Snyder, Leiter der Anlagestrategie von Citi. Amerikanische Vermögensverwaltung in New York.

Siehe auch  Starlight, Star Bright: Coca-Cola bietet einen einzigartigen Geschmack, der vom Weltraum inspiriert ist

Aber Snyder sagte, ein Monat langsamer Inflation sei nicht genug für die Fed, um ein sehr klares Signal zu senden.

Die Erholung an der Wall Street war breit abgestützt, alle elf S&P-500-Sektoren wogten in einem grünen Meer. Wachstumsaktien (.IGX) stieg mehr als der Wert (.IVX)beim Transport des Dao (.DJT)Kleinbuchstaben (.Furche) und Halbleiter (.sox) stieg auch.

Dow Jones Industriedurchschnitt (.DJI) Er stieg um 535,1 Punkte oder 1,63 % auf 3.3309,51 Punkte, während der Standard & Poor’s 500 Index stieg (.SPX) Er stieg um 87,77 Punkte oder 2,13 % auf 4.210,24 Punkte und der Nasdaq Composite (neunzehntes) Er fügte 360,88 Punkte oder 2,89 % auf 12.854,81 Punkte hinzu.

Es war der größte Tagesgewinn für den Nasdaq und den S&P 500 in zwei Wochen und für den Dow Jones in drei Wochen. Es war der höchste Schlusskurs des S&P 500 seit Anfang Mai.

„(Inflation bei) 8,5 % ist immer noch sehr hoch, aber es besteht Optimismus, dass der Juni der Höhepunkt gewesen sein könnte“, sagte Randy Frederick, Vizepräsident für Handel und Derivate bei Charles Schwab.

Frederick sagte, dass die Erzeugerpreisdaten für Juli am Donnerstag zusammen mit den Inflations- und Beschäftigungsdaten für August, die nächsten Monat fällig sind, den Kurs der Fed erneut ändern könnten.

Die Federal Reserve hat die Zinssätze seit März um 225 Basispunkte angehoben, obwohl sie befürchtet, dass ein starker Anstieg der Kreditkosten die US-Wirtschaft in eine Rezession treiben könnte.

Händler arbeiten auf dem Handelsparkett der New York Stock Exchange (NYSE) in Manhattan, New York City, USA, 8. August 2022. REUTERS/Andrew Kelly

Der Präsident der Chicago Fed, Charles Evans, sagte, die Verlangsamung der Inflation sei der erste „positive“ Messwert des Preisdrucks, seit die Fed mit der Straffung der Geldpolitik begonnen habe, auch wenn er andeutete, dass die Fed seiner Meinung nach viel Arbeit vor sich habe. Weiterlesen

Siehe auch  Dow-Futures: Was der Bullenmarkt jetzt braucht; Konzentrieren Sie sich auf sechs Aktien, Tesla Rival Xpeng On Tap

Nach einem holprigen Start in das Jahr ist der S&P 500-Index gegenüber seinen Tiefstständen Mitte Juni um fast 15 % gestiegen, hauptsächlich aufgrund der Erwartung, dass die Fed in ihren Bemühungen um eine sanfte Landung der Wirtschaft weniger restriktiv als erwartet sein wird kämpft darum, die Inflation einzudämmen.

Aber der S&P 500 liegt 12 % unter seinem Allzeithoch im Januar und befindet sich seitdem in einem Bärenmarkt.

CBOE-Volatilitätsindex (.VIX)An der Wall Street ein Maß der Angst, fiel er unter die Marke von 20,00 und schloss auf einem Viermonatstief.

Mehrere wachstumsstarke Technologieaktien, deren Bewertungen anfällig für höhere Anleiherenditen sind, stiegen, als die Renditen von Staatsanleihen auf breiter Front stark zurückgingen. Apple-Unternehmen (AAPL.O)Alphabet Corporation (GOOGL.O)Amazon.com Inc (AMZN.O) und Microsoft Corporation (MSFT.O) Alle stiegen um mehr als 2 %.

Banken sensibel für die Wirtschaft (.SPXBK) Führend mit 2,7 %, mit Goldman Sachs Group (GS.N) und MorganStanley (MS.N) Jeder steigt um etwa 3%.

„Die Banken haben sich unterdurchschnittlich entwickelt und bieten jetzt an“, sagte Thomas Hayes, Managing Director bei Great Hill Capital LLC, und fügte hinzu, dass die Anleger Nachzügler jagten, die seit den Tiefstständen im Juni nicht mehr an der Rally teilgenommen hatten.

Tesla Corporation (TSLA.O) Es stieg um 3,9 %, nachdem Elon Musk Aktien des Elektroautoherstellers im Wert von 6,9 Milliarden US-Dollar verkauft hatte, um einen möglichen Deal für Twitter Inc. zu finanzieren. (TWTR.N) Wenn er einen Rechtsstreit mit der Social-Media-Plattform verliert. Twitter legte um 3,7 % zu. Weiterlesen

Unternehmen für Metaplattformen (META.O) Es stieg um 5,8 Prozent, nachdem die Muttergesellschaft von Facebook am Dienstag bekannt gab, dass sie 10 Milliarden US-Dollar in ihrem allerersten Anleiheangebot aufgebracht hatte. Weiterlesen

Siehe auch  Aktien-Futures steigen, während die Wall Street auf wichtige Inflationsdaten blickt

Das Volumen an den US-Börsen betrug 11,33 Milliarden Aktien, verglichen mit durchschnittlich 10,98 Milliarden Aktien für die gesamte Sitzung in den letzten 20 Handelstagen.

An der New Yorker Börse überwogen die vorgezogenen Emissionen die rückläufigen Emissionen um 5,69 zu 1; An der Nasdaq lag das Verhältnis bei 3,34 zu 1 zugunsten fortgeschrittener Trader.

Der S&P 500 verzeichnete fünf neue 52-Wochen-Hochs und 29 neue Tiefs; Der Nasdaq Composite verzeichnete 64 neue Hochs und 54 neue Tiefs.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Herbert Lash berichtet) Zusätzliche Berichterstattung von Bansari Bürgermeister Kamdar, Aniruda Ghosh, Sruthi Shankar, Medha Singh und Karina D’Souza in Bengaluru; Redaktion von Anil de Silva, Shunak Dasgupta und Lisa Schumaker

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.