Februar 8, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein Blick in den russisch-ukrainischen Krieg: Was wir am Tag 284 der Invasion wissen | Weltnachrichten

  • Russland wird eine Deckelung seiner Ölpreise „nicht akzeptieren“. In am Samstag veröffentlichten Kommentaren sagte der Kreml, er prüfe, wie er reagieren solle, als Reaktion auf eine Vereinbarung zwischen westlichen Mächten, die darauf abzielte, eine wichtige Finanzierungsquelle für seinen Krieg in der Ukraine einzudämmen. Die Obergrenze war der Preis für russisches Öl, das auf dem Seeweg transportiert wurde Angenommen von G7 und Australiennachdem es von den Ländern der Europäischen Union vereinbart wurde.

  • Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte, der Preis sei 60 Dollar Die Begrenzung des russischen Seeöls ist nicht gefährlich und würde Russland kaum davon abhalten, einen Krieg in der Ukraine zu beginnen. „Es ist sowieso nur eine Frage der Zeit, bis stärkere Werkzeuge zum Einsatz kommen. Schade, dass Zeit vergeudet wurde“, sagte er am Samstag in einem Video-Statement.

  • Das teilte US-Finanzministerin Janet Yellen mit der Hut Davon werden insbesondere Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen profitieren, die die Hauptlast der höheren Energie- und Lebensmittelpreise zu tragen haben. „Die Preisobergrenze wird sofort von (Präsident Wladimir) Putins wichtigster Einnahmequelle gekürzt“, sagte Yellen in einer Erklärung.

  • Die russische Botschaft in den Vereinigten Staaten kritisierte, was sie als westliche Bedrohung bezeichnete, und sagte, Moskau werde weiterhin nach Käufern für sein Öl suchen.

  • US-Verteidigungsminister Lloyd Austin warf Russland am Samstag „vorsätzliche Grausamkeit“ vor. in seinem Krieg in der Ukraine und sagte, Moskau ziele absichtlich auf Zivilisten. „Mit vorsätzlicher Grausamkeit nimmt Russland Zivilisten und zivile Ziele ins Fadenkreuz“, sagte Austin dem Reagan National Defense Forum im kalifornischen Simi Valley.

  • Die Ukraine verhängt Sanktionen gegen zehn hochrangige Geistliche Am Samstag sagten die Sicherheitsdienste, sie sei mit einer pro-Moskauer Kirche verbunden, die auf ihrer Vereinbarung beruhte, mit den russischen Besatzungsbehörden zusammenzuarbeiten oder die Invasion in Moskau zu rechtfertigen. Die Ankündigung ist die jüngste in einer Reihe von Schritten gegen den ukrainischen Zweig der orthodoxen Kirche, der historisch mit Moskau verbunden ist. Die orthodoxe Kirche in Russland selbst unterstützt den Krieg.

    Siehe auch  China bereitet sich darauf vor, die Coronavirus-Beschränkungen nach einer Woche historischer Proteste zu lockern
  • Achtzehn diplomatische Vertretungen der Ukraine in 12 Ländern Ich habe blutige Pakete bekommeneinschließlich tierischer Teile, in dem, was die Ukraine als „Terror- und Einschüchterungskampagne“ bezeichnete. Oleg Nikolenko, ein Sprecher des ukrainischen Außenministeriums, sagte, dass die Pakete gleichzeitig aus einem europäischen Land verschickt wurden, was er während der Untersuchung nicht offenlegen konnte.

  • Der Westen muss überlegen, wie er Russlands Bedürfnis nach Sicherheitsgarantien begegnen soll Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte, wenn Wladimir Putin Verhandlungen über die Beendigung des Krieges in der Ukraine zustimme. Er sagte, Europa müsse sich mit Putins Bedenken befassen, dass „die NATO direkt vor ihre Tür kommt“ und Waffen stationiere, die Russland bedrohen könnten, während Europa sich laut Reuters auf seine zukünftige Sicherheitsarchitektur vorbereite.

  • Die ukrainische Armee hat 13 Siedlungen im Gebiet Luhansk wiederhergestellt, dem äußersten Osten des Landes, so der Leiter der Regionalverwaltung, Serhi Hayday. Er sagte, dass die russischen Streitkräfte immer noch Artilleriebeschuss auf die Dörfer feuerten. Arztbesuche sind nächste Woche geplant und Brennholz wird für die Bewohner von Hadaye organisiert Poste es auf Telegram.

  • Die russischen Streitkräfte konzentrieren den größten Teil ihrer Streitkräfte darauf, die Kontrolle über die Stadt Bachmut in Donezk zu übernehmenNach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums.

  • Die Ukraine hat acht Leute Weil ein Wandgemälde des schwer fassbaren britischen Straßenkünstlers Banksy gestohlen wurde Von einer Mauer am Stadtrand von Kiew, teilten die Behörden mit. Schablonenbild einer Person in einem Nachthemd und einer Gasmaske, die einen Feuerlöscher neben den verkohlten Überresten eines Fensters in der Stadt Hostomel hält Er verschwand am FreitagSie sagten.

    Siehe auch  Die Nachfolge Karls erhebt karibische Forderungen nach Reparationen und entfernt den König vom Staatsoberhaupt