August 9, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein junger Scout versucht einem Lkw-Fahrer zu helfen, als ein Amtrak-Zug entgleist

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Eli Scripps spielte auf seinem Handy, als er am Montagnachmittag in den Amtrak-Zug durch das Zentrum von Missouri stieg. Als er aus dem Schlaf glitt, bemerkten der 15-jährige Pfadfinder und Hunderte andere Passagiere nichts von der Anwesenheit des Muldenkippers, der ihr Leben für immer verändern würde.

Eli und seine anderen 14 Pfadfinder verbrachten 10 Tage damit, den Rucksack von New Mexico zu erkunden, hauptsächlich durch die Berge des Sangre de Cristo zu packen und zum Haus von Appleton, Wise, zu fahren, sagte Elis Vater und Pfadfinder Dan Scrippsock. Truppen73.

Jeder der Scouts verließ den Zug auf seine Weise, sagte Scripps der Washington Post am späten Dienstag. Einige Leute benutzten die App auf ihrem Telefon, um festzustellen, ob der Zug mit etwa 90 Meilen pro Stunde fuhr, was sie beeindruckte. Einige aßen im Speisewagen. Andere nahmen die Landschaft aus einem umgebauten Überwachungsauto mit Fenstern vom Boden bis zur Decke auf. Jemand war im Badezimmer.

Um 12:43 Uhr weckte „ein großer Schock“ die Ratte aus ihrem Sitz. Metall verdrehte sich und laute Geräusche. Er roch nach Diesel. Später kippte sein Waggon auf die Seite, wodurch die Ratte auf andere Späher fiel, die auf der anderen Seite des Zuges, die zum neuen Bahnsteig geworden war, auf der anderen Seite des Ganges saßen.

Dan Scripps, 46, der nicht im Zug war, sagte, sein Sohn habe ihm gesagt, dass „die Leute anfingen, in Panik zu geraten“.

Der Amtrak-Zug kollidierte mit einem Muldenkipper in der Nähe von Menton, wobei zwei Lokomotiven und fast alle Waggons entgleisten. Die Post berichtet. Der Zug beförderte 275 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder von Los Angeles nach Chicago in Amtraks südwestlichem Hauptquartier, sagte Amtrak.

Siehe auch  Dow Jones Future Fall: Osiągnięcia zwyżkowe na giełdzie, gdy Tesla cały czas rośnie

Mindestens vier Menschen wurden getötet und mehr als 100 verletzt. Post Gemeldet. Am Montag teilte das National Transportation Safety Board mit, es habe gesendet Ein Team von 16 Personen zur Untersuchung.

Am 27. Juni entgleiste ein Amtrak-Überlandzug, nachdem er in Missouri einen Muldenkipper getroffen hatte, was zu mehreren Opfern führte. (Video: Storyful von Rob Nightingale)

Bei der Entgleisung eines Amtrak-Zuges in Missouri sind mindestens drei Menschen getötet worden

Einige Pfadfinder aus Wisconsin verloren ihre Telefone, Luftboote und ihre Schuhe bei der Kollision, sagte Skrypczak. Eli und die anderen sammelten ihren Einfallsreichtum und begannen, den Menschen zu helfen, indem sie dafür sorgten, dass sie alle berücksichtigt wurden.

„Das Adrenalin kam, es hat etwas gedauert, ich weiß, was zu tun ist“, sagte Eli WITI. „Es ist unwirklich. Es kommt mir immer noch nicht wirklich vor.

Erstens schützten die Scouts Passagiere, die Rückenmarksverletzungen zu haben schienen, sagte sein Vater gegenüber The Post. Dann fingen sie an, das Notglas des Zugkastens herauszunehmen. Als einige eingeklemmt waren, zogen die Scouts aus Sicherheitsgründen ihre Hemden aus und zerbrachen das Glas. Sie haben alle rausgeschmissen, die sie konnten.

Sie „brachten Leute von den Fenstern herunter“, sagte Eli Fernsehsender aus Milwaukee. „Ich musste zwei Babys gleichzeitig in meinen Armen tragen.“

Danach sagte sein Vater der Post, dass Eli vor den Zug gerannt sei, um zu sehen, ob jemand verletzt sei. Er wusste, dass der Zug mit einem Fahrzeug kollidiert war, als er Räder oder Achsen in der Nähe der Gleise sah. Dann sah er in einem Graben einen Mann, der sich als Fahrer eines Muldenkippers herausstellte, der mit einem Zug kollidierte, und er wurde von den Behörden nicht identifiziert.

Er wurde verletzt – schwer. Er blutete und obwohl er atmete, pochte die Person. Eli gab ihm etwas Wasser und versuchte, die Blutung zu stoppen. Sagte dem Fahrer, dass Hilfe kommen würde. Er streckte seine Hand aus. Bald sah ein örtlicher Bauer einen sterbenden Mann mit einer Ratte.

Siehe auch  Bootsbrand in Griechenland: 12 Passagiere werden vermisst, nachdem an Bord der Europeria Olympia ein Feuer ausgebrochen ist

„Sie haben versucht, ihn zu trösten“, sagte Scripps.

Die Ratte und der Bauer setzten ihre Bemühungen fort, bis die Notfallteams eintrafen, was zwar einige Minuten gedauert haben mag, aber „ein Leben lang erschien“, sagte Scrippsack. Nachdem sie sich zunächst den Rettungsbemühungen angeschlossen hatten, sagten die Ersthelfer der Ratte und dem Bauern, dass es an der Zeit sei, „aufzugeben“ und „auf die Lebenden aufzupassen“.

„Die Ratte und die Jungs haben genau das getan“, sagte Scripps.

Eli sprang in den Kampf. Seit dem Absturz ruft Scripps Ratten zurück, um Sanitäter zwischen Feuerwehrautos und der Unfallstelle zu versorgen. Basierend auf dem, was andere ihm erzählt haben, schätzt Scripps, dass sein Sohn 100 Reisen unternommen hat.

„Als Vater und Pfadfinder bin ich unglaublich stolz“, sagte Scripps.

Aber er fügte hinzu, dass Eli einer der Späher war, der half. Einige leisteten ihren eigenen Scouts, die schwer verletzt wurden, Erste Hilfe. Andere trugen Passagiere auf dem Rücksitz zu Krankenwagen von der Absturzstelle. Als Sanitäter sie daran hinderten, die schwerstverletzten Patienten zu behandeln, entfernten Scouts Teile des Zugkastens, die Rettungskräfte daran hinderten, Menschen aus den Trümmern zu evakuieren.

„Ich unterrichte Notfallvorsorge und Erste Hilfe und weiß nicht, was ich davon gehalten hätte“, sagte Scripps. „Sie hatten die Einstellung, darüber nachzudenken. [I’m] Ich bin so stolz, an sie zu denken.

„Sie haben auf jeden Fall das Versprechen des Scoutings erfüllt.“

Schließlich befahlen Notfallteams den Pfadfindern, zum medizinischen Personal zu gehen, um sich untersuchen zu lassen. Obwohl niemand ernsthaft verletzt wurde, kamen alle ins Krankenhaus. Die meisten Menschen erleben Wunden und Abschürfungen. Einige können ein Schleudertrauma und gebrochene Rippen oder beides haben. „Aber nichts Ernstes“, sagte Scripps. „Einige dieser Kinder sind definitiv schlecht in der Leichtathletik.“

Siehe auch  Kevin Durant über die Freundschaft mit Kyrie; Einfluss wie LeBron

Die Scouts kehrten alle am späten Dienstag in Wisconsin nach Hause zurück, sagte Scripps.

Eli und seine Pfadfinderkollegen haben zu Hause und in der Schule ein solides Netzwerk zur Unterstützung. Ihre Eltern sorgen bereits dafür, dass sie den Rat bekommen, den sie brauchen, indem sie den Montag aufspüren.

Als das Adrenalin nachlässt, ist Eli schockiert und sein Vater sagt, er glaube, sein Sohn erlebe den ersten Schmerz der Schuld des Überlebenden. Am Dienstag schien es ihm gut zu gehen, obwohl Scripps persönlich wusste, dass sein Sohn in den kommenden Jahren mit dem fertig werden musste, was passiert war.

„Eli ist verärgert, er konnte nicht mehr tun. Ich sage ihm immer wieder, dass er alles getan hat, was er konnte. Das hat ihm das State Highways Department gesagt. Es gibt nichts, was er tun kann, um ihn zu retten“, sagte Scripps. Heute.

Wie sein Sohn beteiligte sich Scrippsucker an plötzlichen Genesungsbemühungen, die er allesamt The Post mitteilte, die keine glücklichen Ergebnisse hatten. Er weiß also, dass Sie es in zwei Tagen nicht schütteln können. Wenn Sie versuchen, jemandem mit Ihrer ganzen Kraft zu helfen, wird diese Person nur vor Ihren Augen sterben – „es verursacht eine Katastrophe.“