September 30, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Eines der Webb-Teleskop-Tools hat einen Fehler

Eines der Webb-Teleskop-Tools hat einen Fehler

Larkin Curry, Optikingenieur für Weltraumkugeln, reflektiert im Sekundärspiegel des James Webb-Weltraumteleskops und fotografiert die Sichtlinie für Instrumente, die während eines wichtigen Tests der Optik des Teleskops verwendet werden.

a sekundäre Web-Mirror-Ansicht, Aufgenommen beim Testen des kryogenen Teleskops.
Bild: Luft- und Raumfahrtkugel

Das Webb-Weltraumteleskop war treu heiter Unglaubliche Fotos aus dem Universum seitdem „Perfekte“ Ausrichtung Anfang dieses Jahres – bNichts ist ganz perfekt, nicht einmal 10 Milliarden Dollar Teleskop. Es scheint, dass einer der Überwachungsmechanismen von Web Habe ein bisschen Ärgerund Missionsingenieure An einer Lösung arbeiten.

Am 24. August sah ein Mechanismus, der zur Unterstützung von Webbs Spektroskopie mit mittlerer Auflösung (MRS) verwendet wurde, „zunehmende Reibung“, als er sich auf die wissenschaftliche Beobachtung durch die NASA vorbereitete Er sagte In einem Blogbeitrag am Dienstag. Die Weltraumbehörde berief am 6. September ein Treffen des Anomaly Review Board ein, um „den besten Weg nach vorne zu bewerten“. Wo der Rat das Problem analysiert und Lösungsstrategien entwickeltdie NASA hat die Beobachtungen mit genau diesem pausiert die Situation.

Der MRS-Überwachungsmodus ist Teil von Webbs Mid-Infrared Instrument (MIRI), das eine Kamera und ein Spektrometer verwendet, um Licht im mittleren Infrarotbereich des Spektrums zu sehen. (Längere Wellenlängen von was menschliche Augen sehen können). MIRI hat vier Überwachungsmodi: Bildgebung, Koronarbildgebung, Spektroskopie mit niedriger Auflösung, und Spektroskopie mittlerer Auflösung. MRS ist nützlich für Aufpassen Signale aus der Wechselwirkung von Licht und Materie, Wie Emissionen von Partikeln und Staub in den Scheiben, aus denen Planeten bestehen.

Der fragliche Fehler betraf einen Mechanismus, der wie eine „Schleifscheibe“ für den MRS-Beobachtungsmodus wirkt und es Wissenschaftlern laut NASA ermöglicht, bei Beobachtungen mit diesem speziellen Modus zwischen kurzen, mittleren und langen Wellenlängen zu wählen.

Derzeit wird dieser Status ausgesetzt, während die NASA versucht, das Problem zu beheben. „Das Observatorium befindet sich in einem guten Zustand, und die anderen drei Überwachungsmodi in MIRI – Bildgebung, Spektroskopie mit niedriger Auflösung und Koronograph – funktionieren normal und bleiben für wissenschaftliche Beobachtungen verfügbar“, schrieb die Weltraumbehörde.

Webb has recently wowed us with images of neighboring planets Mars Und die der JupiterAber das Teleskop bereitet sich auch darauf vor, von seiner Position im Weltraum aus beispiellose Ansichten des fernen Universums zu bieten Eine Million Meilen von der Erde entfernt. Webb wird voraussichtlich für arbeiten etwa 20 Jahre Oder länger, damit sie hoffentlich einige technische Störungen während ihrer Reise umgehen kann.

mehr: Stopp, die NASA hat gerade die ersten Bilder des Webb-Teleskops in Töne verwandelt

Siehe auch  Eine SpaceX-Rakete startete einen BlueWalker 3-Satelliten und landete 14