September 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ex-Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain im Alter von 59 Jahren gestorben

Ex-Deutsche-Bank-Chef Anshu Jain im Alter von 59 Jahren gestorben

Anshu Jain, der in Indien geborene Banker, der dazu beigetragen hat, die Deutsche Bank von einem überwiegend inländischen Kreditgeber in einen globalen Finanzgiganten zu verwandeln, ist im Alter von 59 Jahren gestorben.

Die City of London und die Wall Street trainierten JaneSeine Familie, die die Deutsche von 2012 bis 2015 als Co-CEO führte, bestätigte, dass er an Magenkrebs erkrankt war und am Freitagabend in Großbritannien starb.

„Wir sind zutiefst traurig über unseren geliebten Ehemann, Sohn und Vater. . . „Er starb über Nacht nach einem erbitterten fünfjährigen Kampf gegen Zwölffingerdarmkrebs“, sagte Janes Familie in einer Erklärung und fügte hinzu, dass er die ursprüngliche Diagnose seiner Ärzte um vier Jahre umgehen konnte. Sie sagten: „Bis zu seinem letzten Tag hatte Anshu an seiner Entschlossenheit festgehalten, kein Statistiker zu sein.“

In einer Erklärung vom Samstag, Alexandre Winandes, Vorsitzender des Aufsichtsrats Deutsche BankEr sagte: „Anshu Jain hat eine Schlüsselrolle beim Ausbau der Position der Deutschen Bank in unserem globalen Geschäft mit Unternehmen und institutionellen Investoren gespielt. Dies ist heute nicht nur für die Deutsche Bank, sondern auch für den Finanzplatz Europa von strategischer Bedeutung.“

Jain, ein Pionier im Derivatehandel, kam 1995 von Merrill Lynch zu Deutschlands größter Bank, wo er eine Einheit für Hedgefonds weltweit gründete und leitete. Er kletterte schnell durch die Reihen.

Nachdem sein Mentor Edson Mitchell – der Amerikaner, der den Investmentbanking-Bereich der Deutschen leitete – im Jahr 2000 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, wurde Jain Leiter des Global Markets-Geschäfts der Deutschen Bank, bevor er 2004 die Investmentbanking-Sparte mitleitete.

Siehe auch  Der Ethereum-Konkurrent bricht zusammen, als Hacker fast 100.000.000 US-Dollar von seiner Kryptobrücke abziehen

Er leitete gemeinsam eine Phase des schnellen Wachstums, in der die Einheit den Großteil der Gewinne der Deutschen erwirtschaftete und ihr kurzzeitig half, die größte Bank der Welt zu werden. Jain übernahm 2010 die Leitung des Geschäftsbereichs, als er den damaligen CEO Joseph Ackerman überholte.

In einer damals seltenen Leistung für einen weniger als polierten deutschen Außenseiter wurde der in Jaipur geborene und in Delhi aufgewachsene Jain 2012 in die höchste Position der Deutschen Bank befördert und diente neben dem Deutschen Jürgen Fitchen als Co-CEO. Er hat eines der höchsten Gehälter im globalen Bankwesen verdient und wurde von großen Investoren gelobt, darunter Larry Fink, Präsident von BlackRock, dem größten Einzelaktionär der Bank.

Der Aufruhr der Aktionäre wegen glanzloser Gewinne, steigender Kosten, Arbeitskämpfe und häufiger Zusammenstöße mit der deutschen Frankfurt Corporation führten jedoch im Sommer 2015, zwei Jahre vor Ablauf seines Vertrages, zu Janes Weggang.

Die Bank ist auch von Aufsichtsbehörden unter Druck geraten, die Bedenken hinsichtlich ihrer internen Kultur geäußert haben. Für die Begleichung der Vorwürfe musste die Deutsche Milliarden Euro zahlen LIBOR Manipuliert und mit Ermittlungen wegen Geldwäsche und Devisenmissbrauch konfrontiert.

Nach einem kurzen Einbruch kehrte Jain 2017 als Präsident der US-Investmentbank Cantor Fitzgerald in den Finanzdienstleistungsbereich zurück und fungierte gleichzeitig als Berater der Online-SoFi-Bank.

Christian Swing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, sagte: „Jeder, der mit Anshu zusammengearbeitet hat, hat die Erfahrung eines leidenschaftlichen Anführers der intellektuellen Intelligenz gemacht. Seine Energie und Loyalität gegenüber der Bank haben auf viele von uns einen großen Eindruck hinterlassen. Unsere Gedanken und Sympathien sind es mit seiner Frau, seinen Kindern und seiner Mutter. Wir werden sein Andenken ehren.“

Siehe auch  Der Bitcoin-Preis stoppt bei 29.000 $, da Terra LUNA von den Toten zurückkehrt

Michele Faisola, ein italienischer Finanzier und ehemaliger Leutnant von Jane, sagte: „Ancho war eine brillante Führungspersönlichkeit und ein großartiger Freund. Seine Fähigkeit, Kundenprobleme zu verstehen und innovative Lösungen zu finden, war unübertroffen. Er war in der Lage, eine komplexe Situation zu verstehen und zu analysieren und in kurzer Zeit über die beste Vorgehensweise beraten.“ Ein einzigartiges Talent. Wir werden ihn sehr vermissen.“

Fink, Präsident und CEO von BlackRock, sagte in einer Erklärung, er sei „zutiefst traurig“ über Jains Tod.

„Ich habe Anshu kennengelernt, als er bei Merrill Lynch war, und wir standen uns während seiner Karriere, einschließlich seiner Zeit bei der Deutschen, nahe. Ich werde immer dankbar für die Zeit sein, die wir zusammen verbracht haben“, sagte Fink.

„Er wird für seine Führungsrolle im Finanzdienstleistungsbereich und sein tiefes Engagement für die Umwelt in Erinnerung bleiben. Meine Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei seiner Frau, seinen Kindern, seiner Familie und seinen Freunden.“