Dezember 10, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Giorgia Meloni hat ein Mandat, aber sehr wenig Zeit

Giorgia Meloni hat ein Mandat, aber sehr wenig Zeit

Diejenigen, die vom Wahlkampf von Giorgia Meloni frustriert sind, denken vielleicht, das Beste an der nächsten italienischen Regierung sei ihr Niedergang. Es wird die 70. Regierung des Landes seit dem Zweiten Weltkrieg sein. Aber es wäre falsch, daraus zu schließen, dass italienische Führer unwichtig sind. Im Gegenteil, Europa braucht dringend ein stabiles Italien, das in der Lage ist, die chronischen wirtschaftlichen und sozialen Probleme anzugehen, die drohen, außer Kontrolle zu geraten.

Wenn Meloni im Amt etwas erreichen will, muss sie zuerst die reaktionäre Rhetorik abschwächen, die ihren Wahlkampf geprägt hat. Ihre Partei Brothers of Italy ist im Neofaschismus der Nachkriegszeit verwurzelt, ein Erbe, das Meloni manchmal mit ihrer eigenen Art von Euroskeptizismus bestickt hat. Ihre Kampagne umfasste Angriffe auf Einwanderer und das, was sie die „LGBT-Lobby“ nannte. Sie hat zeitweise die fremdenfeindliche Sprache des ungarischen Premierministers Viktor Orban wiederholt. Kein Wunder, dass die Außenwelt einige Zweifel an ihrer Eignung hatte. Du musst entscheiden, ob sie provozieren oder urteilen will.

Die neue Regierung wird ihr Amt erst Ende Oktober antreten, aber da die Wirtschaft in diesem Jahr voraussichtlich nur um 0,4 % wachsen wird, hat Meloni nicht viel Zeit zu verlieren. Die Staatsverschuldung Italiens macht mittlerweile mehr als 150 % des BIP aus. Das Pro-Kopf-BIP ist seit 2000 nicht gewachsen, und fast ein Viertel der Jugend des Landes ist arbeitslos und besucht keine Schule. Höhere Zinssätze drückten die Renditen 10-jähriger Anleihen auf 4,3 %, verglichen mit weniger als 1 % im letzten Jahr.

Den Investoren zu versichern, dass Italien seine massiven Verpflichtungen noch bewältigen kann, sollte Melonis oberste Priorität sein. Die Wahl eines kompetenten Wirtschaftsministers wäre ein kluger erster Schritt. Dann sollte sich ihre Regierung bei der Formulierung ihres ersten Budgets eine kleine Anzahl klarer Ziele setzen. Die Vereinfachung des komplexen Steuersystems des Landes, wofür sich Meloney im Wahlkampf stark gemacht hat, würde einen großen Beitrag zur Verbesserung der Compliance und der Investitionen leisten. Die Stärkung des ins Stocken geratenen öffentlichen Bildungssystems – geplagt von übermäßiger Bürokratie, Starrheit bei der Einstellung und Zentralisierung – würde dazu beitragen, die Grundlage für Wachstum zu legen.

Siehe auch  Ein Elefant tötet eine ältere Frau und tritt dann zurück, um ihren Körper bei einer Beerdigung in Indien zu zertrampeln

Meloni wird auch die Unternehmenspolitik und den Protektionismus ausmerzen müssen, die sie während des Wahlkampfs verbreitet hat, was Italiens chronischen Produktivitätsmangel nur verschlimmern wird. Bis zu einem gewissen Grad hätte sie keine Wahl: Etwa 200 Milliarden Dollar an Darlehen und Zuschüssen aus den Pandemie-Wiederaufbaufonds der Europäischen Union, die Italien dringend benötigt, waren von einem fiskalischen Rahmen und einer Reihe von Reformen abhängig, die von Melonis Vorgänger Mario Draghi genehmigt wurden. . Jedes Anzeichen dafür, dass Italien sich zurückzieht, würde es auch für das neue Instrument zum Ankauf von Anleihen, das im Juli von der Europäischen Zentralbank genehmigt wurde, ungeeignet machen. Meloni dürfte dabei helfen, dass die Liga des Koalitionspartners Matteo Salvini mit weniger als 9 % eine desaströse Wahl hatte. Das würde es ihr leichter machen, seinen unhaltbaren Wahlversprechen zu widerstehen.

Neben steuerlicher Unterstützung wird es Meloni nicht an Herausforderungen mangeln. Am wichtigsten ist, dass Italien weiterhin mit seinen europäischen und NATO-Verbündeten zusammenarbeiten muss, um der russischen Aggression in der Ukraine entgegenzuwirken, selbst wenn die mit den Sanktionen verbundenen Energiekosten in diesem Winter steigen. Meloni widersetzte sich klugerweise Forderungen nach mehr Defizitausgaben, um die Italiener vor diesen Kosten zu schützen. Aber es muss einen besseren Weg finden, um die bereits angekündigte Unterstützung zu finanzieren; Draghis unerwartete Steuer auf Energieunternehmen hat weit weniger Einnahmen als erwartet hervorgebracht und steht vor rechtlichen Herausforderungen. Langfristig muss Italien seine starke Abhängigkeit von russischem Gas reduzieren und an seinen Energiewendezielen festhalten.

Melonis Aufstieg war erstaunlich. Aber sie muss bedenken, dass das, was italienische Politiker an die Macht bringt, sie selten lange dort hält. Je schneller die neue Regierung über aufrührerische Rhetorik hinausgeht und sich auf eine stabile und wachstumsstarke Regierung konzentriert, desto besser sind ihre Chancen, relevant zu bleiben – und im Amt zu bleiben.

Siehe auch  Selenskyj sagt, er sei schockiert über Israels Versäumnis, Waffen an die Ukraine zu liefern

Mehr von Bloomberg Opinion:

• Italiens rechter Flügel macht den britischen Märkten weniger Angst: Lionel Laurent

Melony kann in der EU mehr Einfluss haben als zu Hause: Rachel Sanderson

Feministin oder nicht, Giorgia Meloni ist den Frauen verpflichtet: Maria Tadeo

Die Herausgeber sind Mitglieder des Redaktionsausschusses von Bloomberg Opinion.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie unter bloomberg.com/meinung