Dezember 10, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Google schließt den Spieledienst Stadia, um die Kosten zu senken

Google schließt den Spieledienst Stadia, um die Kosten zu senken

Das Google Es schließt den digitalen Spieledienst Stadia, das neueste ehrgeizige Projekt, das abgebrochen werden soll, da das Unternehmen versucht, die Kosten auszumerzen.

Google-Vizepräsident Phil Harrison schrieb, dass der Spieledienst, der 2019 eingeführt wurde und auf Telefonen und Chrome-Browsern läuft, „bei den Nutzern nicht so viel Anklang gefunden hat, wie wir erwartet hatten“. Blogeintrag Donnerstag. „Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, den Streaming-Dienst von Stadia zu beenden“, schrieb er.

Für Google stellte Stadia laut Harrison eine Gelegenheit dar, seine Cloud-Streaming-Technologie zum Laufen zu bringen und ein immersives Gameplay „in großem Maßstab“ zu ermöglichen. Stadia-Server werden am 18. Januar heruntergefahren, Stadia Hilfeseite sagen. Das Unternehmen hofft, dass Stadia mit anderen Spielediensten wie z Sony Playstation plus Cloud-Übertragung, Amazonas Luna und Microsoft Xbox Cloud-Spiele

Die Schließung von Stadia ist der jüngste Schritt von CEO Sundar Pichai, um als nächstes die Kosten zu senken sagen Er will das Unternehmen um 20 % effizienter machen. Der Aktienkurs von Alphabet ist in diesem Jahr und im Juli für das Unternehmen um 34 % gefallen genannt Die Umsatz- und Gewinnzahlen sind enttäuschend. Er sagte, Pichais Effizienzbemühungen könnten eine Reduzierung der Anzahl von Produkten und Köpfen beinhalten, da das Unternehmen eine Reihe von wirtschaftlichen Herausforderungen und ein langsameres Wachstum erkennt.

Google kürzlich abgesagt Die nächste Generation des Pixelbook-Laptops und Finanzierung kürzen Zu einem 120 Quadratmeter großen Inkubator im Haus.

Die Zukunft von Stadia ist seit einiger Zeit ungewiss. Letztes Jahr sagte das Unternehmen, dass dies der Fall sei Lösung Das Team von Stadia Games and Entertainment, das seine eigenen Originalspiele für den Dienst entwickelt hat. Spekulationen über die Möglichkeit einer breiteren Kürzung des Dienstes wirbelten herum.

Siehe auch  ASUS Zenbook 14 hat bestätigt, dass es mit dem AMD Ryzen 7 7730U-Prozessor mit „Zen3“-Kernen ausgestattet ist

Google sagte, dass es alle über den Google Store getätigten Käufe von Stadia-Geräten sowie alle Käufe von Spielinhalten und Add-Ons im Stadia Store zurückgeben wird. Das Unternehmen rechnet damit, den Großteil der Rückerstattungen bis Mitte Januar abzuschließen. Spieler haben weiterhin Zugriff auf ihre Spielbibliothek und können bis zum 18. Januar spielen.

Google sagte, es werde weiterhin Spiele in anderen Regionen unterstützen und Entwicklern helfen, Spiele-Apps auf Google Play und Google Play Games zu erstellen und zu verteilen. Harrison bemerkte auch, dass die in Stadia verwendete Technologie nicht umsonst sein wird.

„Wir sehen klare Möglichkeiten, diese Technologie in anderen Bereichen von Google wie YouTube, Google Play und Augmented Reality (AR) einzusetzen – und sie unseren Industriepartnern zur Verfügung zu stellen, was unserer Zukunftsvision entspricht der Gaming-Überschrift“, schrieb er.

Uhr: Das vollständige CNBC-Interview mit Alphabet-CEO Sundar Pichai Ab Mai 2022

Sehen Sie sich das vollständige CNBC-Interview mit Alphabet-CEO Sundar Pichai an