September 29, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Googles neue Website verlangt von Apple Gnade im Nachrichtenkrieg

Googles neue Website verlangt von Apple Gnade im Nachrichtenkrieg
Zoomen / Nur einige der vielen Google Messenger-Logos. Kannst du sie alle nennen?

Ron Amadeo

Google war jahrelang nicht in der Lage, eine stabile und wettbewerbsfähige Messaging-Plattform zu schaffen, und hat den Messaging-Krieg vollständig an Produkte mit einer langfristigen Strategie verloren. Zumindest einige Abteilungen innerhalb des Unternehmens erkennen das Ausmaß des Schadens, den dies Google als Unternehmen zufügt, und jetzt ist Googles neueste Strategie … seine Rivalität um Gnade zu bitten? Google – das seit dem Start von iMessage im Jahr 2011 13 verschiedene Messaging-Apps auf den Markt gebracht hat – sagt jetzt: „Es ist Zeit für Apple, SMS zu reparieren.“

Google hat eine neue Website mit dem Namen „habe die Nachricht erhalten– Öffentliche Lobbying-Kampagne mit Aufruf an Apple twittert #GetTheMessage und behebt Textnachrichten. „Google hofft, dass der öffentliche Druck Apple dazu bringen wird, RCS einzuführen, ein kleines Upgrade des SMS-Standards, den Apple für Nicht-iMessage-Benutzer verwendet. Google hat bezahlt Diese Strategie kommt aber seit Anfang des Jahres vom Unternehmen mit Das dysfunktionalste der Welt Messaging-Strategie erscheinen Sie als Unternehmen, das es satt hat, zu ernten, was Sie säen.

Auf der ganzen Welt ist iMessage nicht beliebt (die Leute mögen Whatsapp), aber in den USA ist iMessage ein kulturelles Phänomen Billboard-Top-100-Songs Es sagt aus, wie scheiße es ist, eine grüne iMessage-Blase (SMS) zu haben. Google ist einer der größten Konkurrenten von Apple – insbesondere für Online-Dienste – und die Unfähigkeit von Google, mit iMessage zu konkurrieren, hat erheblich zur aktuellen Situation beigetragen. Google scheint das Gefühl zu haben, dass die Dominanz von iMessage seiner Marke schadet, also fordert es jetzt Apple auf, damit aufzuhören, es so hart zu schlagen.

Siehe auch  AMD Ryzen Threadripper 5990X CPU auf 4,82 GHz übertaktet, 100.000 Punkte in Cinebench R23 schlagend und 80 % hohe Leistung im Vergleich zum Standard-Chip erreichen

Google sagt: „Es geht nicht um die Farbe der Blasen. Es sind die verschwommenen Videos, unterbrochene Gruppenchats, fehlende Lesebestätigungen und Tippindikatoren, kein Senden von Textnachrichten über Wi-Fi und mehr. Diese Probleme existieren, weil Apple sich weigert, moderne zu unterstützen Textnachrichten.“ Standards, wenn Menschen, die iPhone und Android-Telefone verwenden, sich gegenseitig Textnachrichten senden.“

Der normale 14-Jährige ist „modern“, richtig?

Einige Behauptungen von Google auf dieser Website sind bedeutungslos. Google sagt: „Apple konvertiert Texte zwischen iPhone und Android-Telefonen in SMS und MMS, Legacy-Technologien aus den 1990er Jahren bis ins 21. Jahrhundert. Aber Apple könnte stattdessen RCS – den modernen Industriestandard – für diese Leads übernehmen.“ RCS ist auch kein moderner Standard – es ist ab 2008—Und trotz einiger moderater Updates seitdem ist es nicht mit der Zeit gegangen.

Remote Control System (RCS) ist schon seit langem im Umlauf und immer noch sehr schlecht implementiert, da es von Netzbetreibern (über GSMA) als netzbetreiberorientierter Messaging-Standard entwickelt wurde. Netzbetreiber taten dies auf dem Höhepunkt von Pay-per-Message-SMS, als das Messaging von Mobilfunkanbietern eine echte Einnahmequelle war. Jetzt sind Carrier-Nachrichten eine Ware, obwohl Carrier RCS kontrollieren Sie haben keinen Anreiz Interessiert an RCS RCS ist eine Zombie-Spezifikation.

Zur Verteidigung von Google: SMS stammt aus dem Jahr 1986, RCS ist also jünger. Dies ist wahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass Sie niemals mit der GSMA zusammenarbeiten sollten, wenn Sie nicht müssen. Wenn Google und Apple jemals zusammenarbeiten, um ein doppeltes Messaging-Monopol zu schaffen, brauchen sie weder ihre Mobilfunkanbieter noch ihre alten Messaging-Standards.

Googles Fork von RCS

Aus dem Jahr 2008 zu stammen, bedeutet, dass RCS viel von dem fehlt, was Sie sich vom modernen Messaging-Standard wünschen. Zunächst einmal als Datei Basic, RCS ist Carrier Messaging, d. h. Nachrichten werden an die Telefonnummer eines einzelnen Anbieters zugestellt und nicht an mehrere Geräte über das Internet, wie Sie es von einem modernen Dienst erwarten würden. Standardmäßig gibt es keine Verschlüsselung. Google hat versucht, der alten RCS-Spezifikation Funktionen hinzuzufügen, aber wenn Sie an diesen Teil des RCS-Verkaufsangebots denken, den Google tut, sind Sie jetzt eher so, als würden Sie Ihre „Fork of Googles Ownership of RCS“ verkaufen. Google würde es wirklich lieben, wenn Apple einen eigenen RCS-Fork in iMessage einbauen würde.

Siehe auch  Microsoft testet 1 GB kostenloses VPN pro Monat in seinem Edge-Browser

Übrigens ist die Google-Version von RCS – die auf der Website beworbene Version mit exklusiven Google-Funktionen wie optionaler Verschlüsselung – definitiv proprietär. Wenn dies ein Standard sein soll, gibt es derzeit keine Möglichkeit für Dritte, die RCS-APIs von Google zu verwenden. Einige Messaging-Apps, wie z PfefferSie baten Google, RCS und zu integrieren es wurde gesagt Es gibt keine öffentliche API für RCS und es gibt keine Pläne, eine zu erstellen. Google hat bereits RCS API, aber nur Samsung Es darf verwendet werden, weil Samsung eine Art Partnerschaftsabkommen unterzeichnet hat.

Wenn Sie eine RCS-App möchten, müssen Sie Nachrichten über eine Art Dienst ausführen, und wer stellt diesen Server bereit? Es könnte Google sein. Das Google Halse .gekauftdem führenden Anbieter von RCS-Servern, im Jahr 2015. Heute Volle Verkaufsförderung Darüber, wie Google Jibe „Carriern helfen kann, RCS-Dienste schnell zu erweitern, in kurzen Zyklen zu iterieren und Verbesserungen sofort zu nutzen.“ Das Angebot von Apple, RCS zu übernehmen, ist also nicht nur ein Gemeinwohl-Unsinn darüber, Texte mit Android-Benutzern besser zu machen; Es geht auch darum, Apple Messages über die Server von Google laufen zu lassen. Google profitiert sowohl von den Server- als auch von den Datenerfassungsgebühren.