August 9, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Johnson & Johnson verteidigt Talk-Insolvenzstrategie, die Krebsstaatsanwälte als „korrupt“ bezeichnen

Johnson & Johnson verteidigt Talk-Insolvenzstrategie, die Krebsstaatsanwälte als „korrupt“ bezeichnen

14. Februar (Reuters) – Johnson & Johnson (JNJ.N) Seine Tochtergesellschaft wurde am Montag vor Gericht angegriffen, weil sie versucht hatte, das Insolvenzverfahren zu nutzen, um Zehntausende von Vorwürfen aufzuklären, dass Babypuder und andere Produkte auf Talkbasis Krebs verursachten.

Die Tochtergesellschaft LTL Management kämpft darum, im Konkurs zu bleiben, und argumentiert, dass dies der beste Weg sei, um eine „faire, effektive und einvernehmliche Lösung“ für mehr als 38.000 Ansprüche zu erreichen, in denen behauptet wird, dass die auf Talk basierenden Produkte von J&J Krebs, einschließlich Mesotheliom, verursacht haben. J&J versichert, dass Talkprodukte für Verbraucher sicher sind.

J&J nutzte ein rechtliches Manöver namens „Texas Two Steps“, das es Unternehmen ermöglicht, wertvolle Vermögenswerte durch eine sogenannte Split-Fusion von Verbindlichkeiten zu trennen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Anwälte, die Krebspatienten vertreten, sagen, dass der Konkursfall Klagen verzögern und vereiteln soll, die direkt gegen J&J vor Gericht gegangen wären.

„Dieser Fall ist im Kern korrupt“, sagte Jeffrey Jonas, ein Anwalt für eines der Gremien der Kläger, während der Eröffnungsplädoyers am Montag.

Robert Westhoff, Präsident von LTL Management, sagte aus, dass es unmöglich sei, alle Fälle vor Gericht zu bringen. Vor der Gründung des LTL, sagte Wüsthoff, habe J&J etwa 10 Talkversuche pro Jahr durchgeführt.

Er fügte hinzu, dass die meisten Krebskläger besser dran wären, ihre Ansprüche in einem Konkursvergleich zu begleichen, als zu hoffen, sich den „wenigen Auserwählten“ anzuschließen, die in Geschworenengerichtsverfahren „Preise in Lotteriegröße“ gewonnen haben.

Wie Reuters berichtete, startete J&J im vergangenen Jahr heimlich das „Project Plato“, um die Haftung von den anhängigen Talk-Klagen auf die neu gegründete Tochtergesellschaft zu verlagern, die daraufhin Insolvenz anmelden sollte.

Siehe auch  Der Twitter-Deal lässt Elon Musk keinen einfachen Ausweg

Wenn J&J vom Konkursgericht genehmigt wird, könnte eine solche Strategie, obwohl sie selten angewandt wird, von größeren Unternehmen, die mit der Haftung konfrontiert sind, weiter verbreitet werden, so die Anwälte der Kläger bei talc sowie einige Rechtsexperten.

Die Abgeordneten der Demokratischen Repräsentantenhaus schlugen im Juli 2021 einen Gesetzentwurf vor, der das Manövrieren blockieren würde.

Der US-Insolvenzrichter Michael Kaplan in New Jersey hat einen fünftägigen Prozess angesetzt, um die Bemühungen der die Kläger vertretenden Gremien zur Abweisung des Insolvenzverfahrens zu prüfen. Kaplan sagte, er plane, vor Ende des Monats zu regieren.

keine „Finanzkrise“

Die Anwälte der Kläger argumentieren, dass die Fortsetzung des LTL-Konkursverfahrens die Zahlung auf 2 Milliarden US-Dollar unfair begrenzen würde, die J&J den Geschädigten zur Verfügung stellen wollte.

Brian Glaser, ein Anwalt, der die Mesotheliom-Antragsteller vertritt, sagte am Montag, dass J&J 6.846 dieser Fälle für 966 Millionen US-Dollar beigelegt habe, bevor es sich entschied, diese rechtlichen Risiken an LTL zu zahlen.

Glaser sagte, wenn J&J in allen 38.000 gegen ihn anhängigen Talk-Fällen ähnliche Vergleiche erzielen würde, hätte das Unternehmen eine Haftung von etwa 5,5 Milliarden US-Dollar, was für ein Unternehmen der Größe von J&J keine „finanzielle Notlage“ verursachen würde.

„Nur weil J&J reich ist und Reputationsschäden befürchtet, gibt es ihm nicht das Recht, aus dem Jurysystem auszusteigen“, sagte Glaser.

J&J-Aktien schlossen 1,3 % niedriger bei 165,60 $.

Talk-Klagen werden ausgesetzt, während J&J, das eine Marktkapitalisierung von mehr als 446 Milliarden US-Dollar hat, auf den Ausgang des Insolvenzverfahrens von LTL wartet.

Eine Untersuchung von Reuters aus dem Jahr 2018 ergab, dass J&J seit Jahrzehnten weiß, dass Spuren von Asbest, das mit Mesotheliom in Verbindung gebracht wird, in Babypuder und anderen kosmetischen Talkumprodukten lauern.

Siehe auch  Der CEO der Bank of America sagt, nichts werde die amerikanischen Verbraucher davon abhalten, Geld auszugeben

Das Unternehmen stellte im Mai 2020 den Verkauf von Babypuder in den USA und Kanada ein, was teilweise auf sogenannte „Fehlinformationen“ und „unbegründete Behauptungen“ über das Produkt auf Talkbasis zurückzuführen war.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Berichterstattung von Dietrich Knuth; Zusätzliche Berichterstattung von Tom Hales in Wilmington, Del. Redaktion von Bill Bercrot und Stephen Coates

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.