August 14, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kalifornien genehmigt Lithiumsteuer trotz Warnungen der Industrie

Kalifornien genehmigt Lithiumsteuer trotz Warnungen der Industrie

Geschrieben von Ernst Scheider

(Reuters) – Der Bundesstaat Kalifornien hat am Donnerstag einen Plan zur Besteuerung von metallischem Lithium für Elektroautobatterien genehmigt, um Einnahmen für Umweltreparaturprojekte zu generieren, obwohl die Industrie befürchtet, dass dies dem Sektor schaden und Lieferungen für Autohersteller verzögern würde.

Gouverneur Gavin Newsom, ein Demokrat, genehmigte die Steuer als Teil des Staatshaushalts, der am Donnerstag verabschiedet werden muss. Der Landtag hat der Steuer in Beratungen am Mittwochabend zugestimmt.

Die Steuer wurde pauschal pro Tonne festgelegt und tritt im Januar in Kraft. Die Steuer wird jedes Jahr überprüft, und Staatsbeamte haben zugestimmt, die Möglichkeit einer Umstellung auf eine prozentuale Steuer zu prüfen.

Der größte US-Bundesstaat liegt über riesigen Lithiumreserven in der Region Salton Sea, östlich von Los Angeles, einem Gebiet, das im 20. Jahrhundert durch den jahrelangen umfangreichen Einsatz von Pestiziden aus der Landwirtschaft schwer getroffen wurde. Das durch die Steuer generierte Geld wird teilweise für die Säuberung des Gebiets verwendet.

Bundesbeamte lobten die aufstrebende Lithiumindustrie der Region für den Einsatz eines Soleverfahrens, das umweltfreundlicher ist als Tagebauminen und Soleverdampfungsteiche, die beiden gebräuchlichsten Methoden zur Herstellung von Lithium.

Zwei der drei Lithium-Unternehmen in der Region haben davor gewarnt, dass die Steuer Investoren und Kunden abschrecken werde. Beide sagten, sie könnten den Staat wegen lithiumreicher Solevorkommen in Utah oder Arkansas verlassen.

Die in Privatbesitz befindliche Controlled Thermal Resources Ltd. sagte, die Steuer würde sie dazu zwingen, Fristen für die Lieferung von Lithium an General Motors bis 2024 und Stelantis NV bis 2025 zu verpassen.

EnergySource Minerals LLC, das sich in Privatbesitz befindet, sagte, es habe Gespräche mit potenziellen Finanziers und einem Autohersteller ausgesetzt.

Siehe auch  Nach der Abbruchentscheidung des Obersten Gerichtshofs sagten BlackRock und andere Vermögensverwalter, sie würden die Reise bezahlen

„Die Subventionierung einer Steuer, die sicherstellt, dass Lithiumimporte aus China für die Autohersteller günstiger sind, wird diese vielversprechende kalifornische Industrie zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat“, sagte Rod Colwell, CEO von Control Thermal.

(Berichterstattung von Ernst Scheider; Redaktion von Michael Berry)