Juli 13, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Klay Thompson bat um Steph Curry in den Warriors-Verhandlungen – NBC Sports Bay Area & Kalifornien

Klay Thompson bat um Steph Curry in den Warriors-Verhandlungen – NBC Sports Bay Area & Kalifornien

Klay Thompsons Entscheidung, die Warriors zu verlassen, fiel ihm nicht leicht.

Der erfahrene Guard stimmte am Montag schließlich der Unterzeichnung eines Dreijahresvertrags über 50 Millionen US-Dollar bei den Dallas Mavericks zu und beendete damit seine 13-jährige Karriere bei Golden State. Aber sein Abschied von der einzigen Organisation, die er je in der NBA kannte, verlief nicht ohne schwierige Gespräche.

Einer von ihnen war mit seinem alten Teamkollegen von Splash Brother, Steph Curry.

Während die Verhandlungen mit den Warriors in den letzten zwei Wochen vor Beginn der Free Agency ins Stocken gerieten, sprach Thompson mit Curry und bat den Star-Spielmacher, das Front Office der Warriors nicht unter Druck zu setzen, Thompson erneut zu verpflichten, so The Athletic. Anthony Slater berichtete in seinem Bericht Montags.

„Es war ein vielschichtiger, fünfjähriger Weg bis zu dieser Scheidung, der letzte Saison getrennt wurde, zu einem frühen Abschluss kam und in den letzten zwei Wochen endete, wo – laut Ligaquellen – unter den Gesprächen, die Thompson führte, auch eine Anfrage für Stephen war „Curry soll nicht zu viel organisatorischen Einfluss ausüben und die Temperatur mit … der Verwaltung nicht erhöhen, um Thompsons Rückkehr sicherzustellen“, schrieb Slater. „Currys nachdenkliches Votum wird, selbst wenn es das Ergebnis ändert, nichts an Joe Lacobs Aufrichtigkeit und dem echten Wunsch des Front Office ändern, Thompson zurückzuhaben.“

Es scheint, dass sein Wunsch erfüllt wurde, da die Warriors Berichten zufolge in den letzten zwei Wochen kaum mit Thompson und seinen Vertretern kommuniziert haben.

Und jetzt ist Thompson weg.

Curry übt erheblichen organisatorischen Einfluss aus und wird oft gebeten, große Schritte zu genehmigen, bevor das Front Office sie durchführt, einschließlich des gescheiterten Strebens von Golden State nach Star-Stürmer Paul George, an dem er und sein alter Teamkollege Draymond Green beteiligt waren, bevor George aus seinem Vertrag ausstieg mit der Los Angeles Times haben Berichten zufolge zugestimmt, bei den Philadelphia 76ers zu unterschreiben.

Siehe auch  FSU QB Tate Rodemaker, der das Transferportal betritt, wird nicht im Orange Bowl vs. spielen. Georgien: Quelle

Thompson hat die schwierige Entscheidung alleine getroffen und wird sich nun mit Luka Doncic, Kyrie Irving und ihrem Rivalen in der Western Conference, den Mavericks, zusammenschließen, da Curry in der NBA-Saison 2024–25 mindestens dreimal gegen die Warriors antreten wird.

Laden Sie den Dubs Talk-Podcast herunter und folgen Sie ihm