Juli 5, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kryptowährungsschürfer verkaufen GPUs billiger

Kryptowährungsschürfer verkaufen GPUs billiger

Ein Bild einer Grafikkarte.

Bild: Joby Sessions / PC Gamer Magazine / Zukunft (Getty Images)

Der Kryptowährungsmarkt schrumpft weiter, was dazu geführt hat, dass eine große Anzahl von Bergleuten den Markt verlassen oder ihre Aktivitäten reduzieren und sich somit im Besitz wertvoller Computerkomponenten befinden, die sie nicht mehr benötigen. Einige Bergleute, viele von ihnen aus China und Südasien (wo Strom billiger ist), nehmen diese Geräte jetzt und werfen sie auf E-Commerce-Websites. Infolgedessen sind GPUs, die normalerweise zwischen 500 und 600 US-Dollar liegen, ausverkauft die Hälfte dieses Preises Auf dem Flohmarkt.

Wie bereits erwähnt ComputerspieleGPUs überschwemmen plötzlich den Markt, ein Trend, der wahrscheinlich von mehreren Faktoren angetrieben wird. Am wichtigsten, wie waren die Preise von Kryptowährungen? Down seit diesem Winter. Jetzt, wo der Markt erscheint Eine Transformation wird es so schnell nicht gebenBergleute springen ab. Und dies ist nicht die originale GeForce RTX 3060-Hardware, die sie verkaufen. Diese Grafikkarten wurden beim Kryptowährungs-Mining verwendet, das Tonnen von Strom verbraucht. Käufer fanden die RTX 3060 aus einem bestimmten Grund billig – viele von ihnen sind es Nach längerem Gebrauch defekt. Es scheint also allgemein bekannt zu sein, dass Sie es nicht tun sollten sehr Möchte einige gebrauchte GPUs von einem unbekannten Käufer registrieren.

In der Tech-Community gab es jedoch einige Meinungsverschiedenheiten darüber, wie heruntergekommen diese Grafikkarten wirklich sind. Computerwelt Er behauptet, dass es besser ist, eine gebrauchte Grafikkarte von einem erfahrenen Miner zu kaufen, als eine von einem Gamer (der dazu neigt, seine GPUs zu „übertakten“). Tech YouTuber Linus Sebastian Ich habe einige GPUs für das Kamera-Mining getestet Dabei stellte sich heraus, dass die eingesetzten Grafikkarten noch eine gute Leistung bringen könnten – wenn sie von ihrem Vorbesitzer sorgfältig gewartet würden. Wenn Sie also eine GPU von einem Miner kaufen mussten, der viel Strom für Spekulationswährung verschwendet hat, sollten Sie zumindest einen seriösen Verkäufer finden. Übrigens viel Glück dabei.

Wenn Sie mich fragen, finde ich es lustig, Miner mit einem Haufen teurer Grafikkarten kämpfen zu lassen, mit denen sie nicht einmal davonkommen. Beunruhigend ist allerdings, dass Nvidia stark vom Krypto-Boom profitiert hat, bis hin zur Übernahme durch das Unternehmen mit Bundesstrafe Um zu verbergen, wie Krypto seine Einnahmen gesteigert hat. Hey, zumindest ist dieser Codieralptraum endlich vorbei *Holzwege* und wir werden ohne Zweifel sehr bald erschwinglichere Grafikkarten sehen.

Siehe auch  12 Steam-Tipps, die sich jeder Spieler merken sollte