Mai 27, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Men’s Review – Alex Garland entfesselt mehrere Rory Kinnears in verrücktem Pop-Horror | Film

TWährend des gesamten Films werden Sie möglicherweise grimmige Anschuldigungen von Männern hören – die unter allen gleich sind – zusammen mit dem lautstarken defensiven Hashtag #notallmen. Es ist ein ungenauer und schematischer, aber gut gespielter britischer Horrorfilm des Autors und Regisseurs Alex Girlande; Es sieht aus wie eine Reverse-Engineering-Version von Liga der Herren, mit Verschleierung oder Ablehnung offenkundiger komödiantischer Absichten. Für mich hat der Film nie wirklich die offensichtlichen dramatischen Implikationen seines umwerfenden zentralen Egoismus berührt: das bizarre, multifunktionale Schauspiel von Rory Kinnear. Aber es gibt zweifellos etwas Besorgniserregendes und Ungeheuerliches an Kinnears Shows mit ihren Perücken und Prothesenzähnen, wie ein Gruselfilm-Remake von The Dick Emery Anzeigen.

Der Veranstaltungsort ist ein malerisches Dorf in Hertfordshire mit einem luxuriös restaurierten Elizabeth-Bauernhaus, das Airbnb nutzen durfte. Harper (gespielt von vertrauenswürdigen Daumen hoch Jess Buckley) ist eine unglückliche junge Frau, die ein tragisches Ereignis in ihrem Leben mit Stil aus Filmen von Don’t Look Now bis Midsommar navigiert hat. Ihr Trauma bezieht sich auf ihren Partner (Paapa Essiedu), der unruhig, missbräuchlich und passiv aggressiv war. Sie sind jetzt an diesen Ort gekommen, um sich auszuruhen und zu heilen.

Der Besitzer ist ein neugieriger Bursche: Barbours rothaariger Typ scheint Harper davon zu erzählen, wie er einen Apfel vom Baum im Vorgarten isst – und versichert ihr dann mit einem speichellosen Lächeln, dass er scherzt. Bei einem Spaziergang am nächsten Tag sieht Harper von weitem einen nackten Mann, wie eine Statue von Anthony Gormley, der ihr nach Hause folgt und von zwei Polizisten festgenommen werden muss, als sie 999 anruft. Der Wirt wirkt nicht besonders sympathisch, als er später stehen bleibt auch auf einen Drink vorbei Der festnehmende Beamte, der selbst (in Uniform) auf einen Drink kam. Und als Harper die örtliche Kirche aufsucht, um Trost zu finden, trifft sie auf ein beängstigendes, süßes Kind und einen zärtlichen Priester, der, nachdem er Harper ermutigt hat, über ihre Nöte zu sprechen, andeutet, dass alles ihre Schuld ist.

Siehe auch  Disney Plus mit Werbung macht Pausen von vier Minuten pro Stunde
„Barbour and Red Trousers Kind“… Rory Kinnear in einer von mehreren Rollen. Fotografie: Landmark Media / Al Alami

Alle diese Typen werden von Rory Kinnear gespielt, der sich durch Können und Technik auszeichnet. Aber das Publikum hat das Recht zu fragen: Warum bemerkt oder kommentiert Harper nicht, dass sie alle genau gleich sind? Ist es wegen der narkotischen Traurigkeit, die du nicht siehst? Oder war es eine Art Traum, den sie hatte, eine PTBS-Halluzination, die durch die Behandlung verursacht wurde, die sie von ihrem Partner erhielt? Sind diese Jungs a Familie Dasquin Frauenfeindlichkeit, jede Dorfbewohnerin ist ein Symptom desselben patriarchalischen Defekts, der alle Männer befällt, einschließlich ihres Partners? Dürfen. Wehmütig kommentiert der Hausbesitzer, sein Vater habe ihm im Alter von sieben Jahren gesagt, er habe den „Charakter eines gescheiterten Militärs“ gezeigt.

Ich denke, der Realitätsstatus des Dramas hätte in der Drehbuchentwicklungsphase weiter verbessert werden können, und es gibt ein Fledermausknarren von völlig unbeabsichtigter Albernheit in dem Moment, als Harper kürzlich mit ihrem Partner die Augen schloss. Die Aufführungen sind jedoch sehr gut, und es gibt zunächst eine wunderbare Szene, in der Harper das Echo eines seltsamen verlassenen Eisenbahntunnels erlebt, indem sie eine Reihe von Musiknoten hineinsingt und hört, wie es für immer zu schwingen scheint – ein musikalisches The-Thema wurde auf dem Soundtrack meisterhaft nachgestellt Der Film kommt zu seinem schrecklichen Ende.