Dezember 1, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Microsofts Activision-Angebot wird wahrscheinlich durch FTC-Klage blockiert: Bericht

Microsofts Activision-Angebot wird wahrscheinlich durch FTC-Klage blockiert: Bericht

Berichten zufolge könnte Microsofts Angebot zur Übernahme des Videospielherausgebers Activision Blizzard bereits im nächsten Monat einen großen Haken bekommen.

US-Bundeshandelskommission Die FTC wird wahrscheinlich eine Kartellklage einreichen, um die 69-Milliarden-Dollar-Übernahme zu blockieren, so Politico unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Eine Klage gegen den Deal ist nicht gerechtfertigt, und die vier Kommissare der FTC müssen noch über eine Beschwerde abstimmen oder sich mit den Anwälten der Unternehmen treffen.

Diese Leute sagten, dass FTC-Mitarbeiter, die den Deal prüfen, den Argumenten der Unternehmen skeptisch gegenüberstehen.

MICROSOFTS ACTIVITY BLIZZARD DEAL WIRD WELTWEIT VORGESTELLT

Activision Blizzard-Stand auf der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles. (AP Photo/Jae C. Hong/AP Bilder)

Im Mittelpunkt der Bedenken der FTC steht die Frage, ob die Übernahme von Activision Microsoft einen unfairen Schub auf dem Videospielmarkt verschaffen würde.

Xbox von Microsoft Es belegt den dritten Platz unter dem Branchenführer Sony Interactive Entertainment und der PlayStation-Konsole.

Sony befürchtet, dass, wenn Microsoft erfolgreiche Spiele wie Call of Duty exklusiv für seine Plattformen produziert, Sony einen großen Nachteil erleidet.

Ein Sprecher von Activision gab FOX Business die folgende Erklärung.

„Jede Andeutung, dass die Transaktion zu wettbewerbswidrigen Auswirkungen führen könnte, ist völlig absurd. Diese Fusion wird Spielern und der US-Gaming-Industrie zugute kommen, insbesondere da wir einem immer intensiveren Wettbewerb aus dem Ausland ausgesetzt sind. Wir verpflichten uns, weiterhin mit Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten um die Fortsetzung der Transaktion zu ermöglichen.“ weiterzuleiten, aber Sie werden nicht zögern, den Deal zu verteidigen, falls dies erforderlich ist.“

Call to Duty der Europäischen Union: EIN MICROSOFT-ACTIVISION BLIZZARD DEAL TEST

sActivisions Hasen Im erweiterten Handel ging es um etwa 4 % zurück.

Microsoft kündigte den Deal im Januar an, den größten Deal in der Geschichte der Spielebranche.

Microsoft hat gegenüber FOX Business die folgende Erklärung abgegeben.

„Wie wir bereits gesagt haben, sind wir bereit, die Bedenken der Aufsichtsbehörden, einschließlich der FTC, und von Sony auszuräumen, um sicherzustellen, dass der Deal mit Zuversicht abgeschlossen wird. Wir werden Sony und Tencent weiterhin auf dem Markt verfolgen, nachdem der Deal abgeschlossen ist, und zusammen mit Activision und Xbox werden Spielern und Entwicklern zugutekommen und die Branche widerstandsfähiger machen.

Microsoft Activision Blizzard

Bobby Kotick, CEO, Activision Blizzard Inc. und Satya Nadella, CEO, Microsoft (Fotograf: Patrick T. Fallon/Bloomberg über Getty Images | Microsoft/Getty Images)

AKTIONÄRE VON ACTIVISION BLIZZARD STIMMEN VERKAUF FÜR 68,7 MILLIARDEN US$ AN MICROSOFT ZU

Die Europäische Union hat Anfang dieses Monats eine umfassende Untersuchung eingeleitet. Die EU-Wettbewerbsbehörde sagte, sie werde bis zum 23. März 2023 entscheiden, ob der Deal entfernt oder blockiert werden soll.