Dezember 10, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Möglichkeiten, RBs Engagement mit den Vols zu brechen

Möglichkeiten, RBs Engagement mit den Vols zu brechen


Eine der Zusagen der Klasse von 2023 in Tennessee ist offiziell wieder auf dem Markt. zurück Rennen Will Stallingsein Senior an der Clayton Valley Charter High School in Concord, Kalifornien, gab in einem Beitrag auf seinem Twitter-Account bekannt, dass er sich von den Vols getrennt habe.

Ich möchte mich bei Tennessee und CoachMack_Tenn bedanken Für die Gelegenheit, an der University of Tennessee Football zu spielen“, twitterte Stallings. Nach einem Gespräch mit meiner Familie und CoachMack_Tenn Ich werde den Rekrutierungsprozess wieder öffnen. Ich werde Besuche machen, um zu entscheiden, wo ich teilnehmen möchte.“

Der 6-Fuß-1, 222-Pfund-Stallings, der seit fast fünf Monaten in Tennessee engagiert ist, ist der 957. Gesamtrang und der 64. Gesamtkandidat in der Klasse von 2023 und der 81. Gesamtkandidat aus Kalifornien. , laut dem branchenweit etablierten 247Sports Compound. Er wurde auch von 247Sports als 87. Running Back in der Klasse von 2023 eingestuft.

Tennessee hat nun 21 Verpflichtungen in seiner Klasse für 2023 abgegeben. Die Vols haben in ihrer Klasse derzeit keine Perspektive, obwohl eine ihrer höchstrangigen Verpflichtungen ein Vier-Sterne-Athlet ist Cameron Seldon Aus Heathsville, VA Top 50, Rang 247 Athlet – Rekrutiert von Tennessee Coach Josh HubbellAuch Staffing als potentieller Wide Receiver kann sich im Hintergrund aufstellen.

Vols war auch stark an der Rückkehr der Klasse 2023 beteiligt Keiths Nachfolger von der Parker High School in Birmingham, Alabama, die Kentucky vor etwas mehr als einer Woche verlassen hat. Keith kehrte am Samstag zum letzten Heimspiel gegen Missouri nach Tennessee zurück und nahm an seinem dritten Neyland-Spiel der Saison teil, nachdem er am 21. Oktober ein Stipendienangebot von den Vols erhalten hatte.

Siehe auch  TV-Einschaltquoten Sonntag, 13. Februar 2022 – The Hollywood Reporter


Stallings erhielt am 6. Juni ein Angebot aus Tennessee, nur fünf Tage nachdem er am ersten Camp der Vols in diesem Jahr teilgenommen hatte. Er wählte sie damals gegenüber Angeboten von mehr als einem Dutzend anderer Schulen aus.

Arizona, Arizona State, Colorado, Pittsburgh, UNLV, Nevada, San Diego State, Utah State, Western Kentucky, Army, Arkansas State, Charlotte und New Mexico State machten Stallings ebenfalls Angebote, bevor er am 21. Juni sein Engagement für Tennessee bekannt gab. Er verbrachte seine Juniorensaison an der Bishop Gorman High School in Las Vegas, bevor er für seine Seniorensaison in die Bay Area zurückkehrte, um für Clayton Valley zu spielen.

Aber eine Knöchelverletzung hat ihn in den letzten Wochen pausiert. Er spielte nur in zwei Spielen, bevor er verletzt wurde, eilte für 163 Yards und drei Touchdowns bei 17 Carrys und ist in dieser Saison nicht für ein Vols-Heimspiel nach Knoxville zurückgekehrt.

Stallings wurde auch von einigen Teams als potenzieller Linebacker rekrutiert, bevor er in diesem Frühjahr die Aufmerksamkeit von Tennessee auf sich zog und die Vols am 1. Juni in ihrem Camp beeindruckte. Er wurde im 40-Yard-Sprint während des Camps mit 4,63 Sekunden gemessen.