August 14, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nach der Abbruchentscheidung des Obersten Gerichtshofs sagten BlackRock und andere Vermögensverwalter, sie würden die Reise bezahlen

Nach der Abbruchentscheidung des Obersten Gerichtshofs sagten BlackRock und andere Vermögensverwalter, sie würden die Reise bezahlen

Fidelity Investments Krankenversicherungspläne für Mitarbeiter decken Abtreibungsleistungen ab, und das Unternehmen hat die Deckung für Reisekosten für medizinische Verfahren, einschließlich Abtreibungen, erweitert, die nicht innerhalb von 50 Meilen von der Wohnung eines Fidelity-Mitarbeiters verfügbar sind, sagte Fidelity-Sprecher Michael Aalto. E-Mail.

Zuvor, sagte Herr Aalto, deckten die Gesundheitspläne von Fidelity nur die Reise- und Unterbringungskosten für einige Verfahren, wie z. B. Transplantationen.

„Treueversicherungsleistungen sollen das ganze Leben und Wohlergehen unserer Partner unterstützen. Wir bieten großzügige Leistungspakete, die Pflege im In- und Ausland bieten“, sagte Herr Aalto.

Fidelity verwaltete zum 31. März 4,3 Billionen US-Dollar mit Wertsteigerungen und 11,3 Billionen US-Dollar an beratenden Vermögenswerten.

BlackRock Inc. hat sich nicht geäußert. , der weltweit größte Manager mit einem Vermögen von 9,6 Billionen US-Dollar, hat das Urteil des Obersten Gerichtshofs öffentlich bekannt gegeben. Aber am 27. Juli schickte es ein Memo an die Mitarbeiter, in dem es sagte, es würde die Reisekosten für Abtreibungsbehandlungen übernehmen, berichtete Yahoo Finance. Money Manager hat zuvor Anfragen abgelehnt PI kommentieren.

„Durch die vom Unternehmen gesponserte Krankenversicherung bieten wir seit langem Dienstleistungen im Bereich der reproduktiven Gesundheit an, einschließlich Verhütung“, schrieb Manish Mehta, globaler Personalleiter von BlackRock, laut Yahoo in einer E-Mail an die Mitarbeiter. .

Es ist unklar, wie Mitarbeiter mit Unternehmen in Bezug auf Reisevorteile interagieren und wie ihre Privatsphäre vor Ländern geschützt wird, die Informationen über ihre Gesundheitsversorgung einholen.

Es gibt eine Reihe von Vermögensverwaltern PI Der Anspruch auf Deckung der Reisekosten im Zusammenhang mit Abtreibungsbehandlungen wurde nicht beantwortet. Diese Manager befinden sich möglicherweise in Gesprächen mit Versicherungsanbietern, um die von ihnen angebotenen Leistungen zu ändern. Andere, wie etwa BlackRock, können Mitarbeitern versichern, dass sie die Reisekosten intern und nicht öffentlich decken werden.

Siehe auch  Beamter aus Texas testet Finanzunternehmen auf Investitionen in fossile Brennstoffe