Juli 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

NBA Free Agency: Berichten zufolge hat James Harden einem 70-Millionen-Dollar-Deal zugestimmt, um bei den Clippers zu bleiben

NBA Free Agency: Berichten zufolge hat James Harden einem 70-Millionen-Dollar-Deal zugestimmt, um bei den Clippers zu bleiben

James Harden bleibt bei den Clippers.

Der zehnmalige All-Star und ehemalige MVP der Liga hat einem Zweijahresvertrag über 70 Millionen US-Dollar zugestimmt, um in Los Angeles zu bleiben. Berichte von Shams Charania von The AthleticDarin ist der Vertrag enthalten Spieleroption in Staffel 2laut der Meldung.

Die Nachricht vom Harden-Deal traf am Sonntag ein, Stunden bevor die Clippers den Abgang von Paul George als Free Agent bekannt gaben. Es ist noch nicht klar, wo sein Vertrag endet, aber George teilte den Clippers mit, dass er nicht zum Team zurückkehren werde, nachdem sich die beiden Mannschaften nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnten. Die Philadelphia 76ers gelten als Favorit auf die Verpflichtung des neunmaligen All-Star-Flügelspielers.

Unterdessen scheint auch Russell Westbrook zu einem anderen Team zu wechseln. Kurz nachdem am Sonntag die Verhandlungen über eine freie Agentur eröffnet wurden, teilten Quellen Jake Fisher von Yahoo Sports mit, dass die Clippers daran arbeiten, einen Handelspartner für den erfahrenen Spielmacher zu finden.

Mit 34 ist Harden nicht mehr derselbe Spieler, der in seiner Blütezeit drei Scoring-Titel und eine MVP-Auszeichnung gewonnen hat. Er übernahm letzte Saison bei den Clippers eine ungewohnte Rolle als dritter Torschütze hinter Leonard und George.

Er erzielte 16,6 Punkte pro Spiel, sein niedrigster Punktedurchschnitt seit er 2011/12 in Oklahoma City für Kevin Durant und Russell Westbrook eingewechselt wurde. Dies ist das erste Mal seit dieser Saison, dass er in einem Spiel weniger als 20 Punkte erzielte.

Siehe auch  Warum die Iowa Hawkeyes, die Kentucky Wildcats und alles andere, was wir bei March Madness gelernt haben, am Donnerstag gescheitert sind

Mit 8,5 Assists sowie 5,1 Rebounds und 1,1 Steals pro Spiel war er der beste Scorer der Clippers. Er erzielte durchschnittlich 4,8 Freiwurfversuche pro Spiel, die drittwenigsten seiner Karriere.

Harden hatte auch seine gesündeste Saison seit Jahren und nahm an 72 Spielen für die Clippers teil. Dies ist das erste Mal seit der Saison 2018–2019, dass er an mehr als 68 Spielen teilnahm.

Nachdem Harden als drittes Mitglied der Big Three zu den Clippers kam, beendete Los Angeles die Saison auf dem vierten Platz im Westen mit einer Bilanz von 51-31. Da Leonard verletzt war und vier Spiele verpasste, mussten die Clippers in der ersten Runde der Playoffs eine enttäuschende Niederlage gegen den späteren Western Conference-Meister Dallas Mavericks hinnehmen.

Harden ist immer noch in der Lage, bei Bedarf Punkte zu sammeln. Er steigerte seine Punktzahl auf durchschnittlich 21,2 Punkte, acht Assists und 4,5 Rebounds pro Spiel, wobei Leonard die meiste Zeit dieser Serie pausierte. Beim Auswärtssieg in Spiel 4 gegen die Mavericks erzielte er 33 Tore.

Hardens persönlicher Lebenslauf ist vollständig. Aber er strebt immer noch nach seinem ersten NBA-Titel, während er sich seiner 16. Saison nähert.