Mai 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

NLRB entdeckt einen Vorteil in den Vorwürfen der Gewerkschaft gegen Amazon und Starbucks

NLRB entdeckt einen Vorteil in den Vorwürfen der Gewerkschaft gegen Amazon und Starbucks

Als Zeichen dafür, dass Bundesarbeitsbeamte das Verhalten des Managements während Gewerkschaftskampagnen genau unter die Lupe nehmen, sagte das National Labor Relations Board am Freitag, es halte Anschuldigungen für gerechtfertigt, Amazon und Starbucks hätten gegen das Arbeitsrecht verstoßen.

Bei Amazon hat der Betriebsrat einen Vorteil für die Gebühren gefunden, die das Unternehmen den Arbeitnehmern berechnet Teilnahme an gewerkschaftsfeindlichen Treffen In einer geräumigen Lagerhalle auf Staten Island, wo die Amazon-Arbeitergewerkschaft ihren Sitz hat Sie errang einen überwältigenden Wahlsieg letzter Monat. Die Entscheidung wurde der Gewerkschaft am Freitag von einem Anwalt des Regionalbüros des Brooklyn Labour Council mitgeteilt, so Seth Goldstein, ein Anwalt, der die Gewerkschaft vertritt.

Solche Treffen, die oft als „Gefangenschaftstreffen“ bekannt sind, sind nach dem aktuellen Präzedenzfall des Arbeitsrats legal. Aber letzten Monat hat die General Counsel des Vorstands, Jennifer Abruzzo, einen Zettel ausstellen Zu sagen, der Präzedenzfall verstoße gegen das grundlegende Bundesgesetz, und deutete an, dass sie versuchen würde, dies anzufechten.

In derselben Anklageschrift beschuldigte die Amazon-Arbeitergewerkschaft das Unternehmen, damit gedroht zu haben, Arbeitnehmerleistungen einzubehalten, wenn es für den Beitritt zu einer Gewerkschaft stimme, und fälschlicherweise angedeutet, dass Mitarbeiter entlassen werden könnten, wenn das Lagerhaus einer Gewerkschaft beitreten würde, und Gewerkschaftsbeiträge nicht entrichte. Laut einer E-Mail des Anwalts des Regionalbüros, Matt Jackson, fand auch der Arbeitsrat Verdienst in den Anschuldigungen.

Herr Jackson sagte, die Agentur werde bald eine Beschwerde einreichen, die diese Anschuldigungen widerspiegelt, es sei denn, Amazon löst den Fall. Die Klage wird vor einen Verwaltungsrichter gebracht, dessen Entscheidung beim Washington Business Council angefochten werden kann.

Herr Goldstein lobte Frau Abruz und das Regionalbüro dafür, dass sie „entschiedene Schritte unternommen haben, um die erforderlichen Treffen mit gefangenem Publikum zu beenden“, und sagte, das Recht, Gewerkschaften zu gründen, „wird geschützt, indem die Zwangsarbeitspraktiken von Amazon beendet werden“.

Siehe auch  Die Auslieferungen von Tesla stiegen in dem Quartal, das Elon Musk als außergewöhnlich schwierig bezeichnet

„Diese Anschuldigungen sind falsch und wir freuen uns darauf, dies durch den Prozess zu demonstrieren“, sagte Amazon-Sprecherin Kelly Nantel in einer Erklärung.

Bei Starbucks, wo die Gewerkschaft seit Dezember erste Stimmen in mehr als 50 Geschäften gewonnen hat, reichte der Arbeitsrat am Freitag eine Beschwerde über eine Reihe von Anklagen ein, die die Gewerkschaft eingereicht hatte, die meisten davon im Februar, und beschuldigte das Unternehmen des illegalen Verhaltens. Zu diesen Anklagen gehören die Entlassung von Mitarbeitern als Vergeltung für ihre Unterstützung der Gewerkschaft; Bedrohen Sie die Fähigkeit der Mitarbeiter, neue Leistungen zu erhalten, wenn sie sich entscheiden, Gewerkschaften beizutreten; Verlangen Sie, dass Arbeiter Verfügbar für weniger Stunden Angestellter eines Gewerkschaftsbetriebs zu bleiben, ohne Veränderungen zu gefährden, um mindestens einen Gewerkschaftsunterstützer zu zwingen; Er versprach den Arbeitnehmern wirksame Leistungen, falls sie sich gegen den Beitritt zu einer Gewerkschaft entscheiden würden.

Zusätzlich zu diesen Anschuldigungen hielt der Arbeitsrat Anschuldigungen für berechtigt, dass das Unternehmen Arbeiter einschüchterte, indem es Geschäfte in der Gegend von Buffalo schloss und Arbeiter überwachte, während sie bei der Arbeit waren. Alle diese Aktionen wären illegal.

In einer Erklärung sagte Starbucks Workers United, ein Zweig der Gewerkschaft, der die Arbeitnehmer dort vertritt, dass die Feststellung „das Ausmaß und die Verderbtheit des Verhaltens von Starbucks im Westen von New York für den größten Teil des Jahres unterstreicht“. „Sie wird Starbucks für das gewerkschaftszerstörende Minenfeld zur Rechenschaft ziehen, durch das sie die Arbeiter gezwungen haben, für ihr Recht auf Organisierung zu kämpfen“, fügte sie hinzu.

Starbucks sagte in einer Erklärung, dass die Beschwerde kein Urteil der Jobbörse darstellt, und fügte hinzu: „Wir glauben, dass die Anschuldigungen in der Beschwerde falsch sind, und wir freuen uns darauf, unsere Beweise vorzulegen, wenn die Anschuldigungen entschieden sind.“

Siehe auch  Starlink wird russische Medien nicht blockieren, es sei denn, sie werden gezwungen, auf die Waffe zu zeigen