Februar 5, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Pence sagt, Trump sei „falsch“, mit Holocaustleugnern zu Abend zu essen



CNN

Der frühere Vizepräsident Mike Pence sagte am Montag, das letzte Abendessen von Donald Trump sei „falsch“ gewesen. Weißer Nationalist und Holocaustleugner Nick Fuentes und Rapper Kanye West in seinem Resort in Florida und der ehemalige Präsident sollten sich dafür entschuldigen.

„Präsident Trump hat zu Unrecht einem weißen Nationalisten, einem Antisemiten und einem Holocaustleugner einen Platz am Tisch eingeräumt, und ich denke, er sollte sich dafür entschuldigen. Er sollte diese Menschen und ihre hasserfüllte Rhetorik ohne Verdienst verurteilen“, sagte Pence. Er sagte News Nation In einem Clip, der am Montagabend veröffentlicht wurde.

Trump „zeigte ein zutiefst schlechtes Urteilsvermögen, als er diesen Leuten einen Platz am Tisch gab“, sagte er und fügte hinzu, dass er nicht glaube, dass Trump „ein Rassist oder ein Fanatiker“ sei.

Trump sah sich einer schnellen Gegenreaktion von Mitgliedern seiner eigenen Partei gegenüber, nachdem er am vergangenen Dienstag Fuentes und West auf seinem Anwesen in Mar-a-Lago empfangen hatte. Das Treffen fand eine Woche nach der Ankündigung des ehemaligen Präsidenten statt Suche nach dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten Im Jahr 2024.

Pence, der als republikanischer Kandidat im Jahr 2024 gilt, hat sich weitgehend positiv über Trumps Politik und seine Amtszeit in seiner Regierung geäußert, aber er hat mit dem ehemaligen Präsidenten über seinen Umgang mit dem Angriff vom 6. Januar 2021 in den Vereinigten Staaten gebrochen. Hauptstadt. Er sagte CNN in einem Rathaus im November Trumps Worte und Tweet vom 6. Januar seien „unverantwortlich“ und er glaubt, dass es „bessere Entscheidungen“ als Trump im Jahr 2024 gibt.

Schauen Sie sich Pences Antwort an, als er gefragt wurde, ob er Trump im Jahr 2024 unterstützen wird

Pences Kommentare fügen sich in den letzten Tagen in einen Chor scharfer Kritik an Trump ein.

Jason Greenblatt, der als Nahost-Gesandter des Weißen Hauses in der Trump-Administration fungierte, schrieb Ein Kommentar für CNN Das Abendessen am Montag „hätte nicht passieren dürfen. Zeitraum.“

„Ich hoffe, Präsident Trump verurteilt Fuentes, West und ihresgleichen – die Juden hassen und die Gründung Amerikas hassen. Leute wie Fuentes sind gefährlich für Amerika. Ich weiß, dass ein Präsident Trump das erkennen und diese Verurteilung aussprechen wird“, schrieb Greenblatt, der es ist Jüdisch: „Egal, wie oder warum das Abendessen passiert ist, niemand sollte Hassern wie Fuentes und West eine Bühne oder einen Platz am Tisch geben.“

Florida Sen. Marco Rubio, der auf die Nachricht von dem Treffen reagierte, sagte CNN am Montag, dass Fuentes „ein Übeltäter, ein Giftverteiler“ sei, und West fügte hinzu: „Ich kenne ihn nicht, aber der Typ hat einige Probleme.“

Auf die Frage, ob Trump Fuentes rügen solle, sagte Rubio: „Ich glaube, er wird es tun. Weil ich weiß, dass er kein Antisemit ist. Trump ist es nicht, aber ich kann Ihnen sagen, dass dieser Typ (Fentes) böse ist. Dieser Typ ist eine böse, ekelhafte Person. „Er ist ein Eselsclown.“

In der Zwischenzeit hat Utahs GOP Sen. Mitt Romney kritisierte Trumps Umgang mit dem Team.

„Wissen Sie, ich finde es ekelhaft, solche Leute zu einem Treffen mit dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten einzuladen. „Ich denke, es gibt – es ist klar, dass es unterm Strich keine Aussage darüber gibt, inwieweit Präsident Trump sich selbst und das Land erniedrigen wird“, sagte Romney.

Auf die Frage, ob Trump sich entschuldigen solle, sagte Romney: „Das tut er nicht. Er sieht nichts Falsches in allem, was er tut, daher ist es charakteristisch für seine Einstellung, dass man sagen kann, dass es ein Witz ist oder dass er nicht weiß, was los ist. Aber es wird anscheinend nicht fliegen. Es ist etwas, das ihn ehrlich gesagt erniedrigt, das zu tun, was er getan hat. Und es ist auch etwas, das das Land schmälert. Das ist sehr bedauerlich.

Am Sonntag rief der republikanische Gouverneur Asa Hutchinson zu einem Treffen mit beiden Männern auf „Extrem beunruhigend“ und „autoritativ“ für Extremismus.

Donald Trump Asa Hutchinson Split

Der GOP-Gouverneur ist ein Holocaustleugner und nennt Trumps Abendessen mit Kanye West „sehr beunruhigend“.

„Nein, ich denke nicht, dass es eine gute Idee für einen Führer ist, der ein Vorbild für das Land oder die Partei ist, (einem) Rassisten oder Antisemiten zu begegnen. Es ist also sehr beunruhigend, es sollte nicht passieren, und wir sollten es vermeiden, diese Extreme zu stärken“, sagte er zu Dana Bash von CNN in „State of the Union“. „Du willst sie entmachten, nicht ermächtigen. Halte dich davon fern.“

Hutchinson, der einer Amtszeitbeschränkung unterliegt und sein Amt im Januar niederlegt, erwägt derzeit eine Bewerbung des Weißen Hauses für 2024.

CNN berichtete zuvor, dass Trump mit Fuentes verlobt war und ihn während des Abendessens „sehr interessant“ fand, so eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle, angesichts der Fähigkeit von Fuentes, Statistiken und Daten zu verarbeiten, und seiner Vertrautheit mit Trumps Welt. An einem Punkt während des Abendessens erklärte Trump, dass er Fuentes „mag“.

Die Anti-Defamation League hat Fuentes als weißen Rassisten identifiziert und ihn wegen seiner weißen nationalistischen Rhetorik von den meisten großen Social-Media-Plattformen verbannt. Fuentes besuchte am 6. Januar 2021 das Gelände des US-Kapitols und förderte Trumps unbegründete Betrugsvorwürfe bei den Wahlen 2020. West war letzten Monat in seine eigene Kontroverse verstrickt, nachdem er antisemitische Verschwörungstheorien und andere beleidigende Behauptungen wiederholt hatte.

Trump bestätigte das Abendessen am Freitag in einem Beitrag auf Truth Social: „Letzte Woche hat mich Kanye West zum Abendessen in Mar-a-Lago eingeladen. Nach einer Weile kam er unerwartet mit drei seiner Freunde, von denen ich nichts wusste. Dienstagabend aßen wir mit mehreren Mitgliedern auf der hinteren Terrasse zu Abend. Das Abendessen war schnell und ereignislos. Dann fuhren sie zum Flughafen.

Trump sagte am späten Freitag, er habe Fuentes „nicht gekannt“ und West habe ihm geschäftliche und politische Ratschläge gegeben.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Details aktualisiert.

Siehe auch  Als die Beamten Dyer Nichols schlugen, verfolgte sie eine Kamera zur Verbrechensbekämpfung