August 14, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Rihanna ist jetzt die jüngste Selfmade-Milliardärin in Amerika

Rihanna ist jetzt die jüngste Selfmade-Milliardärin in Amerika

Es glänzt wie ein Diamant.

Rihanna ist jetzt die jüngste Selfmade-Milliardärin in den USA und verdrängt Kim Kardashian auf den zweiten Platz.

Der 34-jährige Sänger hat es kürzlich auf die jährliche Forbes-Liste der reichsten Menschen Amerikas geschafft Selfmade-Frauen Zum dritten Mal in Folge belegte es den 21. Gesamtrang. Sie ist die einzige Milliardärin unter 40 auf der Liste.

Der jüngste Milliardär auf der Forbes-Liste ist Kardashian, 41, mit einem Nettovermögen von 1,8 Milliarden Dollar.

Rihannas Nettovermögen beträgt jetzt 1,4 Milliarden US-Dollar, was Teil ihrer erfolgreichen Musikkarriere ist. Das meiste davon stammt aus ihren unternehmerischen Bemühungen, darunter Fenty Beauty, Fenty Skin und Savage X Fenty.

März , Bloomberg Das Dessous-Unternehmen Savage X Fenty sagte, es arbeite mit Beratern an einem Börsengang, der das Unternehmen mit 3 Milliarden US-Dollar oder mehr bewerten könnte. Rihanna besitzt 30 Prozent an diesem Unternehmen.

Der Gewinner der neun Grammy Awards besitzt außerdem 50 Prozent von Fenty Beauty, das 2017 auf den Markt kam und 2020 einen Umsatz von 550 Millionen US-Dollar erzielte. Der französische Luxusmodekonzern LVMH besitzt die andere Hälfte des Unternehmens.

Rihanna feiert ihre Schönheitsmarken Fenty Beauty und Fenty Skin in den Joya Studios am 11. Februar 2022 in Los Angeles, Kalifornien.
Mike Coppola/Getty Images

Im Jahr 2012 gründete die Sängerin von „Love On The Brain“ einen gemeinnützigen Fonds namens Clara Lionel Foundation (CLF) mit dem Ziel, „bahnbrechende Bildungsinitiativen und die Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen und zu finanzieren“, so die Webseite.

Ein Jahr nach Gründung der Stiftung führte der CEO von Fenty Beauty zwei Lippenstiftkampagnen mit MAC Cosmetics durch und sammelte 60 Millionen US-Dollar für Frauen und Kinder, die mit HIV/AIDS leben. Im Februar 2020 wurde CLF von The Fast Company als eine der innovativsten gemeinnützigen Organisationen der Welt ausgezeichnet.

Siehe auch  Tina Brown fängt die königliche Verschwörung in „Palace Papers“ ein

Aber Rihannas Hauptaugenmerk liegt nicht auf Geld – es geht ihr um „Arbeit, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Arbeit“.

Sie sagte im Jahr 2019 New Yorker Zeiten„Ich hätte nie gedacht, dass ich so viel Geld verdiene, also würde mich die Nummer nicht davon abhalten, zu arbeiten.“