Juli 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

S&P 500 und Nasdaq schließen auf Rekordhochs, während Powell Fortschritte bei der Inflation lobt

S&P 500 und Nasdaq schließen auf Rekordhochs, während Powell Fortschritte bei der Inflation lobt

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sprach am Dienstag zum ersten Mal öffentlich, seit der von der Fed bevorzugte Inflationsindikator zeigte, dass die Preise im Mai so langsam gestiegen sind wie seit mehr als drei Jahren nicht mehr.

Obwohl Powell immer noch Anzeichen von Vorsicht an den Tag legt, räumte er ein, dass die Daten in letzter Zeit in die richtige Richtung gingen.

Jennifer Schonberger von Yahoo Finance sagt in ihrem Bericht:

Powell sagte am Dienstag, dass er durch die niedrigere Inflation ermutigt sei, betonte jedoch, dass die Zentralbank weitere Beweise sehen müsse, bevor sie die Zinssätze senkung.

„Die jüngsten Inflationswerte im April und Mai deuten darauf hin, dass wir auf einen deflationären Weg zurückkehren“, sagte Powell auf einem Seminar in Portugal für die Konferenz der Europäischen Zentralbank.

Powells Kommentare kommen Tage, nachdem die jüngste Lesung des bevorzugten Inflationsziels der Fed – der „Kern“-Index der persönlichen Konsumausgaben – im Mai um 2,6 % gestiegen ist, was den Erwartungen entspricht und einen Rückgang gegenüber 2,8 % im April darstellt.

Auf Monatsbasis stieg die Inflationskennzahl um 0,1 %, was ebenfalls den Erwartungen entsprach und gegenüber 0,2 % im April zurückging.

Der Wert lieferte neue Unterstützung für Zinssenkungen später in diesem Jahr und milderte die im ersten Quartal aufkommenden Befürchtungen, dass die über den Erwartungen liegende Inflation die Pläne zur Lockerung der Geldpolitik im Jahr 2024 zunichte machen könnte.

Trotz eines weiteren positiven Anzeichens einer sinkenden Inflation ist es unwahrscheinlich, dass die Zentralbank auf ihrer nächsten Sitzung Ende Juli die Zinsen senken wird.

Powell lehnte es ab, eine Frage dazu zu beantworten, ob die Fed im September die Zinsen senken könnte.

Siehe auch  Tesla hat lange auf sein Cybertruck-Kopfgeld zu einem hohen Preis gewartet

Stattdessen betonte er, dass die Fed mehr Zeit und Beweise dafür benötige, dass sich die Inflation nachhaltig auf das Zielniveau von 2 % bewege, was darauf hindeutet, dass die Zentralbank angesichts des starken Arbeitsmarktes, der sich allmählich verlangsamt, geduldig sein könne.

„Wir haben große Fortschritte gemacht. Wir wollen nur verstehen, dass die Niveaus, die wir sehen, ein echter Indikator dafür sind, was tatsächlich mit der Kerninflation vor sich geht“, sagte Powell.