September 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Staffel 6, Folge 13, „Saul Gone“

Staffel 6, Folge 13, „Saul Gone“

Rhea Seehorn in Better Call Saul

Rhea Seehorn ein Das Beste von Saul auf Abruf
Bild: Greg Lewis / AMC / Sony Pictures Television

Wenn Sie gebeten werden, einen Hinweis zu geben, wie es geht Das Beste von Saul auf Abruf Zum Abschluss während eines Tribeca Festival Panels im Juni sprach Bob Odenkirk zwei Worte: „Second Life“. Dieser Leitfaden stellt sich als genauer und vollständiger heraus, als irgendjemand vermutet hätte. und hier ich war Irgendwie das perfekte Ende – und ein Neuanfang für Jimmy McGill.

Jimmy machte Saul Platz, der kurz Gene Takovich Platz machte, der Saul Platz machte, der im Namen von Jimmy die Erlösung für sich beanspruchte. Diese Rache kam in Form einer siebenjährigen Haftstrafe für 86, um zu beweisen, dass es trotz allem, was Leute wie Mike Ehrmantraut, Walter White und sein Bruder Chuck ihm erzählt hatten, nicht nur um den raffinierten Jimmy-Trick ging schlussendlich.

Jane Festgenommen in Marion, die wagemutig aussehende Ask-Jeeves-Dame, die LifeAlert benutzte, um die Polizei zu benachrichtigen, komplett mit Fahrzeugbeschreibung und Nummernschild, wurde auf Saul Goodmans Website festgenommen. Er versuchte, zu Fuß wegzukommen, nachdem er eine Verbandsbox voller Diamanten gefunden hatte, aber die Juwelen glitten aus Slippin Jimmys Händen, als er sich in einem Mülleimer versteckte, und Polizisten von Omaha fuhren ihn nach Hause. Die Geschichte des Serienautors, Episodenautors und Regisseurs Peter Gold schickte Saul zu Beginn des Finales ins Gefängnis, was die Aufregung über alles, was vor ihm lag, noch verstärkte.

Einer der größten Überraschungsaspekte der Episode war Sauls Anwalt, oder vielmehr „Berater“ Bill Oakley, der frühere Bezirksstaatsanwalt von Albuquerque County, der Sauls Platz auf der Busbank einnahm und seine neue Position als Verteidiger ankündigte. Er hat keine Angst mehr vor Jimmys Erfolg, nachdem er von seiner Verbindung zur Salamanca-Serie erfahren hat, aber Bill nimmt Sauls Anruf an und erklärt sich bereit, ihn zu vertreten, nachdem Saul ihm versichert hat, dass er aufgrund seiner straßenrechtlichen Glaubwürdigkeit Wunder vollbringen wird. Und von dem bescheidenen Auto, das er fährt, denken wir, dass er hochkarätige Arbeit gebrauchen könnte. Das bedeutet nicht, dass Saul Bill einen Gefallen tut. Bill ist da, um Saul dabei zu helfen, ein wenig Glaubwürdigkeit in seiner örtlichen Straße zu erlangen, jemand, der keine Bootsladung von Strafanzeigen hat, um Saul dabei zu helfen, die Regierung zu einer sehr großzügigen siebenjährigen Haftstrafe in einem komfortablen Gefängnis vom Typ Federal Reserve Club zu zwingen ( in Pattner, Carolina North, in dem Bernie Madoff starb), mit Golfkonzessionen und einem halben Liter Minzeis die Woche. Dieser letzte Vorteil ist Sauls Art zu beweisen, dass er selbst in seinem Fall die Oberhand gewinnen kann, indem er einen Staatsanwalt besiegt, dem gesagt wurde, er habe nie einen Fall verloren. Er kann seinen Gegner vollkommen besitzen, selbst wenn er an Jahrzehnte im Gefängnis denkt.

Aber dann eine Wendung: Als Saul versucht, eine andere Karte auszuspielen und liefert, was er für neue und aufregende Informationen über Howard Hamlins Tod hält, erfährt er, dass Kim diesen Dreck bereits als Teil einer Reihe von Geständnissen abgekratzt hat, die Albuquerque ihr gegeben hat da und Howards Witwe Cheryl. Kim war wirklich schockiert von dem, was er ihr während ihres letzten angespannten Telefongesprächs erzählte und ihr alles über ihre Rolle in den Umständen rund um Howards Mord erzählte.

Zuerst denken wir, dass Saul wütend ist, dass Kim ihn überspielt und seine Fähigkeit, aus der Regierung auszusteigen, eingeschränkt hat. Er will wirklich das wöchentliche Blue Bell-Eis und sagt Bell, dass er vor Wachen, die er in einem Gerichtssaal in Albuquerque pflegt, nur wenige Informationen hat, die Kim nicht geteilt hat, was darauf hindeutet, dass es etwas ist, das möglicherweise gegen sie verwendet wird was ihr eine verheerende Zivilklage von Sheryl Hamlin verursacht. Saul scheint begierig darauf zu sein, es zu verwirklichen, und als Kim von der stellvertretenden Bezirksstaatsanwältin von Albuquerque, Susan Eriksen, einen Hinweis erhält, dass Saul plant, eine neue Aussage darüber zu machen, erscheint Kim im Gerichtssaal, um ihren neuesten Scherz mit eigenen Augen zu bezeugen.

Aber dann gibt es noch eine andere Wendung, erklärt Bob Odenkirks Hinweis auf den Titel und das Ende, „Saul Gone“. Mit einem brillanten Schuss eines hell erleuchteten Gerichtssaal-Ausgangssignals über Sauls Kopf unterbrach er das Verfahren, um dem Richter zu versichern, dass Walter Whites kriminelles Unternehmen ihm Millionen von Dollar eingebracht hatte und dass Walt ohne seine juristischen Manöver für Walt im Gefängnis hätte landen können in einem Monat. Saul wird emotional, als er versucht, darüber zu sprechen, was mit Howard passiert ist, aber dann, als er Kim im hinteren Teil des Raums sieht und sieht, dass sie ihm wirklich zuhört, enthüllt er schließlich, was er Chuck angetan hat, und zerstört seine Fähigkeit zu üben. Law, ihm absichtlich Schaden zuzufügen, woraufhin Chuck selbst Selbstmord beging. „Und damit werde ich leben“, sagt Saul. Und um sicherzustellen, dass jeder offiziell weiß, was Kim bemerkte, als er sich umdrehte und seine Augen mit ihr schloss, korrigiert Saul die Richterin, als sie Mr. Goodman auffordert, Platz zu nehmen. „Mein Name ist McGill. Ich bin James McGill“, sagt er, zeigt auf sich selbst und knöpft Sauls hochglänzende Anzugjacke auf.

Bob Odenkirk in Better Call Saul

Bob Odenkirk herein Das Beste von Saul auf Abruf
Bild: Greg Lewis / AMC / Sony Pictures Television

Der arme Bill versucht, den Anschein des Falls zu retten, denn während Saul Jimmy McGill bekommt und sich mit Kim rehabilitiert, kostet er sich diesen süßen Regierungsdeal. Steigen Sie buchstäblich aus, Saul, und fahren Sie mit dem Bus zu Jimmy ins Gefängnis … nicht Madoff, sondern Montrose, den er zuvor als „Alcatraz in den Rockies“ bezeichnete. Er soll achteinhalb Jahrzehnte dort bleiben, eine lebenslange Haftstrafe sogar mit Urlaub wegen guter Führung.

Es ist jedoch noch nicht alles verloren: Während dieser Busfahrt erkannten seine Kollegen ihn nicht als Jimmy, sondern als „Sauls beste Berufung“, stampften mit den Füßen und riefen sein Motto in Anerkennung ihres Helden. Innerhalb von Montrose ist er eindeutig bereit, Saul dazu zu bringen, diesen Satz so bequem wie möglich zu leben. Seine Kollegen bezeichnen ihn als Saul, und eine Aufnahme von ihm, wie er eine Teigmaschine bedient, lässt uns glauben, wir könnten nach Cinnabon zurückkehren, bis wir sehen, wie Saul in der Gefängnisküche arbeitet und Brotlaibe backt.

Und dann bekommt er Besuch von seinem Anwalt, aber es ist nicht Bill. Es ist Kim, die ihren Ex-Mann mit ihrer alten Kneipenkarte aus New Mexico besucht. In einer anderen wunderschön gefilmten Szene stehen Kim und Jimmy (so nennt man es) vor dem Besuchszimmer und teilen sich eine Zigarette, die sie für ihn herausgeschmuggelt hat. Für eine Minute sind es diese beiden Personen in der ersten Folge der Uno-Serie, wenn sie in der HHM-Parkgarage sind und Chemie versprühen, während sie eine Zigarette hin und her reichen.

Dies ist eine sehr emotionale Begegnung, wenn auch kurz, und Jimmy steht im Hof ​​und sieht zu, wie Kim hinausgeht, während er mit seinen Fingern schießt und sie schlägt, als sie geht. Sie stehen auf beiden Seiten der Zäune, Freiheit, aber vielleicht ist Kim zurück. Sie stellte sicher, dass sie Jimmy mitteilte, dass sie ihn mit ihrer Barkarte aus New Mexico besucht hatte, auf der kein Ablaufdatum stand. Kim, wie Jamie, beugt die Regeln immer noch gerne selbst ein wenig.

verirrte Notizen

  • Welchen Überraschungs-Flashback-Charakter magst du am meisten: Peter Desith, Bill Oakley, Mike Jonathan Banks, Michael McCain Chuck, Walter Bryan Cranston oder die größte Überraschung aller Zeiten, Betsy Brandts Mary Schrader, die versucht, dafür zu sorgen, dass Saul bestraft wird. Gerechtigkeit für Hank? Organisch in Sauls unvermeidlichen Weg ins Gefängnis integriert, war es ein willkommenes Rendezvous für die Favoriten.
  • Jimmy’s Big Break hat begonnen, im Müll nach Informationen zu suchen, die den Sandpiper-Bewohnern dabei helfen, das Unternehmen zu verklagen. Sein Leben im Gefängnis begann in einem anderen Mülleimer, wo er all diese Diamanten entsorgte und eine Gelegenheit ruinierte, Ed für ein weiteres Leben auf dem Llam zu rufen.
  • Zweifellos der lustigste Satz, der jemals über einen Bastelladen gesagt wurde, als Jamie Chuck beschreibt, wie seine Anwaltspraxis abläuft: „Einer meiner Klienten wurde dabei erwischt, wie er vor der Hobby Lounge mit einer Wurst wedelte.“
  • Während Jimmys Erinnerungen an Mike (während ihrer berüchtigten Reise durch die Wüste in Bagman) und Walt (von ihrer gemeinsamen Zeit in Eds Keller, während sie darauf warteten, in ihr neues Leben überzugehen), ist er seltsam besessen davon, was sie mit dem Zugang zu etwas anders machen würden Zeitreise. Walt weist auf seine arroganteste und abschätzigste Art darauf hin, dass Zeitreisen nicht möglich sind, und sagt dann, dass alles, was Saul wirklich will, darin besteht, darüber zu sprechen, was er bereut. Später, in seinen Erinnerungen an den Besuch bei Chuck, hat Chuck ein Taschenbuch auf dem Küchentisch liegen: H.G. Wells‘ Zeitmaschine.
Siehe auch  Guy masturbiert angeblich bei einer Zaubershow in Vegas