September 27, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Trump beantragte mehr als 400 Mal eine fünfte Amtszeit: Bericht

  • Eine Quelle sagte NBC News, dass Trump während seiner Aussage am Mittwoch zum fünften Mal mehr als 440 Mal plädierte.
  • Trump-Anwalt Ron Pischetti antwortete nur auf eine Frage, wie Trump seinen Namen nannte.
  • Trump wetterte 2018 gegen die fünfte Änderung und sagte, nur „der Mob“ habe es getan.

Der frühere Präsident Donald Trump erreichte bei seiner Absetzung am Mittwoch in New York mehr als 440 Mal den fünften Platz. NBC-Nachrichten.

Das war laut einer Quelle mit Kenntnis der Aussage, die NBC News sagte, dass Trump seine fünften Änderungsrechte hunderte Male ausgeübt habe.

Außerdem sagte Trumps Anwalt Ron Fischetti gegenüber NBC News, dass die einzige Frage, die Trump beantwortete, sein Name sei.

Eine Sprecherin der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft bestätigte gegenüber NBC News, dass Trump einen fünften Anruf getätigt habe, ging aber nicht näher darauf ein, wie oft er dies getan habe.

Trump lehnte es ab, Fragen zu beantworten Während einer eidesstattlichen Aussage am Mittwoch im Büro des New Yorker Generalstaatsanwalts Tisch James. James untersucht, ob Trumps Unternehmen, die Trump Organization, gegen Bank-, Versicherungs- und Steuergesetze verstoßen und an Finanzbetrug beteiligt war.

Die New York Times Im Gespräch mit Fischetti wiederholte Trump „dieselbe Antwort“ und bekräftigte sein Plädoyer für die fünfte Änderung während der Aussage, die mit zeitweisen Unterbrechungen etwa vier Stunden dauerte.

„Sie haben viele Fragen zu Bewertungen und Golfclubs und all dem Zeug gestellt“, sagte Fischetti der Times.

Fischetti sagte der Times auch, dass mit Trump gesprochen werden sollte, ohne Fragen der New Yorker Generalstaatsanwaltschaft zu beantworten.

Siehe auch  Sen, um für Gotanji Brown Jackson zu stimmen. Sagt Susan Collins

„Er wollte unbedingt aussagen, und es bedurfte sehr starker Überzeugungskraft von mir und einigen anderen, um ihn zu überzeugen“, sagte Fischetti.

Trumpf Hat eine lange Erklärung abgegeben James am Mittwoch zuschlagen.

„Wenn Sie unschuldig sind, warum nehmen Sie dann den fünften Verfassungszusatz auf?“ Ich habe das einmal gefragt“, sagte er in der Erklärung.

„Jetzt kenne ich die Antwort auf diese Frage“, fuhr er in der Erklärung fort. „Wenn Ihre Familie, Ihr Unternehmen und jeder in Ihrem Umfeld zum Ziel einer unbegründeten, politisch motivierten Hexenjagd wird, die von Anwälten, Rechtsanwälten und gefälschten Nachrichtenmedien unterstützt wird, haben Sie keine Wahl.“

Nach der Aussage veröffentlichte Trump einen Beitrag auf Truth Social, in dem er bekannt gab, dass er das Büro des Generalstaatsanwalts verlassen würde.

„Sehr professionelles Treffen. Ein fantastisches Unternehmen mit großen Vermögenswerten, sehr wenig Schulden und viel Bargeld. Nur in den USA!“ Trumpf schrieb.

Trumpf Er hat in der Vergangenheit bekanntlich erklärt, dass nur Mitglieder der „Gang“ den fünften Platz bekommen.

Im April 2018 „Sie sehen, die Bande ist auf dem fünften Platz“, sagte er. „Wenn Sie unschuldig sind, warum nehmen Sie dann den fünften Verfassungszusatz auf?“

Fischetti reagierte nicht sofort auf die Bitte von Insider um einen Kommentar.