Juli 6, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Trump sagte, er habe die Songs über das Aufhängen von Pence am 6. Januar genehmigt

Kurz darauf skandierten Hunderte Randalierer „Hang Mike Pence!“. Jan. Am 6. Mai 2021 ging der Stabschef des Weißen Hauses, Mark Meadows, aus dem Oval Office in den Speisesaal in sein eigenes Büro und sprach vor Kollegen, darunter Präsident Donald J. Wright. Trump beschwert sich, dass der Vizepräsident eine Peitsche ist. Sicherheit.

Laut einem Bericht, der dem House Committee am 6. Januar vorgelegt wurde, hat Mr. Wiesen, dann Mr. Trump sagte etwas und sagte Kollegen, dass Mr. Pence vielleicht gehängt werden sollte.

Es ist nicht klar, in welchem ​​Ton Herr Trump gesprochen haben soll. Aber der angekündigte Kommentar ist ein weiterer Beweis dafür, wie ernst die Kluft zwischen dem Präsidenten und seinem Vizepräsidenten ist, und Mr. Trump hat nicht nur nichts unternommen, um die Randalierer zu stoppen, Mr. Er erkannte ihre Gefühle für Pence. – Er übte Druck auf die Besiegten aus, die Bestätigung der Ergebnisse des Wahlkollegiums des Tages zu blockieren – ein Ausdruck seiner eigenen Frustration darüber, dass er seinen Verlust nicht wiedergutmachen konnte.

Als das Komitee eine Zeitleiste darüber erstellte, was der Präsident während der Unruhen tat, sagte Mr. Trumps Bericht wurde dem House Committee zunächst von mindestens einem Zeugen vorgelegt, von denen zwei kurz über ihre Mission sprachen.

Ein weiterer Zeuge war Cassidy Hutchinson, Mr. Herr Trump war in seinem Büro, als die Kommentare abgegeben wurden. Personen, die mit der Arbeit der Gruppe vertraut sind, sagen, dass der Bericht von einem ehemaligen Mitarbeiter von Meadows bestätigt wurde. Es war nicht sofort klar, wie detailliert Frau Hutchinson Informationen lieferte. Er hat mit dem Team in drei verschiedenen Interviews zusammengearbeitet, seit er Sapona erhalten hat.

Siehe auch  Der Abgeordnete Sean Gaston wird die Nominierung der Demokraten im 6. Kongressbezirk von Illinois gewinnen

Herr. Einer von Meadows Anwälten, Mr. Meadows sagte, was er sagte, sei „unwahr“ und „hat allen Grund zu glauben“.

Herr. Trumps Sprecherin Taylor Budovich kritisierte die Arbeit der Gruppe. „Die vagen ‚Leaks‘ dieser überparteilichen Gruppe, die anonymen Aussagen und die Bereitschaft, die Beweise zu ändern, beweisen, dass dies eine Fortsetzung der Verleumdungskampagne der Demokraten ist, die erfunden und wiederholt als unehrlich entlarvt wurde“, sagte er. „Amerikaner haben die Lügen und Witze der Demokraten satt, aber leider ist dies das Einzige, was sie zu bieten haben.“

Herr. Budovich hat die Bedeutung der dem Team zur Verfügung gestellten Informationen nicht angegeben.

Der Anwalt von Frau Hudson antwortete nicht auf eine Bitte um Stellungnahme. Ein Sprecher der Gruppe lehnte eine Stellungnahme ab.

Josef R. Herr Biden wurde gebeten, seine formelle Rolle bei der Überwachung der Zertifizierung der Abstimmung bei den Kongresswahlen vom 6. Januar zu nutzen, um den Sieg von Jr. zu verhindern oder zu verzögern. Nach wochenlangem Druck von Trump und einigen seiner Verbündeten hat Mr. Benz widersprach. Sie glauben nicht, dass der Vizepräsident diese Macht hat. Trotz allem, was Benz und seine Berater sagten, hielt Herr Trump den Druck bis zu diesem Morgen privat und öffentlich auf sich.

Herr. Während einer Kundgebung in der Ellipse, kurz bevor Trump seine Zertifizierung für das Electoral College im Capitol begann, sagte Mr. Benz kündigte an, den Aufwand nicht mitgehen zu wollen.

„Wir wollen allen gegenüber sehr respektvoll sein“, sagte er. Trump sagte in einer schneidenden Rede, er habe verschiedene Personen und Unternehmen angegriffen, die nicht mit seinen Wünschen kooperierten. „Wir müssen sehr hart kämpfen. Und Mike Pence muss für uns kommen, und wenn er es nicht tut, wird es ein trauriger Tag für unser Land, weil Sie geschworen haben, unsere Verfassung aufrechtzuerhalten.

Siehe auch  Jeff Fordenbury, GOP-Kongressabgeordneter von Nebraska, sagt, er werde nach dem Verbrechen zurücktreten

Kurz darauf hat Hr. Trumps Anhänger marschierten auf sein Drängen hin zum Kapitol. Manche sagen: „Hängt Mike Pence!“ Gesungen. Der Galgen wurde außerhalb des Kapitols aufgestellt. Mit dem Ausschluss der obersten Kongressführung beider Parteien, Herrn, der zuvor ins Kapitol gekommen war. Pence wurde sicher in die Tiefgarage gebracht.

Laut Zeugenaussagen des Komitees sah Mr. während des Aufstands fern. Trump unterstützte diese Slogans.

Herr. Herr Trump. Als er um 14:24 Uhr, als Randalierer das Gebäude stürmten, seine Unzufriedenheit mit Pence nicht nur seinen Adjutanten, sondern auch der Öffentlichkeit twitterte, sagte er: „Mike Pence hatte nicht den Mut. Was hätte getan werden müssen, um unser Land und unsere Verfassung zu schützen.

Herr. Das Gremium versucht, einen Bericht zu erstellen, der Ereignisse im Rahmen der Suche nach Trumps Verbleib im Amt darstellt, einschließlich, wie er Wut unter seinen Anhängern und Mr. Pence wendete es gegen Mitglieder des Kongresses für den üblichen Zertifizierungsprozess.

Laut zwei Personen, die die Fragen der Gruppe erklärten, sagte Mr. Das Team sammelte auch Beweise dafür, dass Meadows den Kamin in seinem Büro benutzte, um Dokumente zu verbrennen. Herr nach der Wahl. Das Gremium fragte Zeugen, wie Meadows mit den Dokumenten und Aufzeichnungen umgegangen sei. Auf die Frage nach den Beweisen bezüglich des Kamins antwortete Mr. Der Anwalt von Meadows antwortete nicht.

Die Nachricht kam, als einer der fünf republikanischen Kongressabgeordneten, die Saponies erhalten hatten, um vor dem Komitee zu erscheinen, signalisierte, dass er am Freitag nicht zu seinem Geständnis erscheinen würde, wenn das Komitee ihm nicht die größeren Dokumente überreichen würde.

Siehe auch  Stany Zjednoczone po raz pierwszy zostały dodane do listy „zacofanych” demokracji Wiadomości amerykańskie

Der republikanische Abgeordnete von Ohio, Jim Jordan, der den Vorsitz des Justizrates übernehmen wird, wenn er nächstes Jahr die Kontrolle über seinen Parteirat übernimmt, hat gefordert, dass ihm „alle Dokumente, Videos oder anderes Material, das dem Sonderausschuss zur Verfügung steht, ausgehändigt werden .“ Wird für seine Abfrage verwendet und sein Name erscheint im Besitz der Gruppe.

„Ihr Versuch, einen Zeugen für die Debatte eines Kollegen über eine rechtlich bindende Gesetzesfrage und eine wichtige Verfassungsfunktion zu erzwingen, ist eine gefährliche Steigerung des Strebens nach politischer Rache durch die Demokraten im Repräsentantenhaus“, sagte er. Jordan schrieb an Penny Thompson, eine Vertreterin von Tegra Missy. Vorsitzender des Ausschusses.

Sprecher der Gruppe, Hr. Jordan reagierte nicht sofort.

Vier weitere republikanische Kongressabgeordnete, darunter der kalifornische Führer Kevin McCarthy, der Führer der Minderheit, haben die Gruppe verunglimpft, sich aber nicht geweigert, auszusagen. Ihre beiden Geständnisse sind für Donnerstag geplant.