Mai 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Twitters 44-Milliarden-Dollar-Kauf von Musk wird in einer Aktionärsklage angefochten

Twitters 44-Milliarden-Dollar-Kauf von Musk wird in einer Aktionärsklage angefochten

6. Mai (Reuters) – Elon Musk und Twitter Inc (TWTR.N) Am Freitag reichte ein Pensionsfonds aus Florida eine Klage ein, die Musk daran hindern wollte, die 44-Milliarden-Dollar-Übernahme des Social-Media-Unternehmens vor 2025 abzuschließen.

In einer Sammelklage, die beim Delaware Chancery Court eingereicht wurde, sagte der Orlando Police Retirement Fund, dass das Gesetz von Delaware eine schnelle Fusion verbiete, weil Musk Vereinbarungen mit anderen großen Twitter-Mitarbeitern hatte, einschließlich seines Finanzberaters Morgan Stanley. (MS.N) und Jack Dorsey, Gründer von Twitter, um die Übernahme zu unterstützen.

Diese Vereinbarungen machten Musk, dem 9,6 % von Twitter gehören, de facto zum „Eigentümer“ von mehr als 15 % der Aktien des Unternehmens, so der Fonds. Es hieß, die Fusion müsse um drei Jahre verschoben werden, es sei denn, zwei Drittel der nicht „eigenen“ Aktien stimmten zu.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Morgan Stanley besitzt etwa 8,8 % der Twitter-Aktien und Dorsey besitzt 2,4 %.

Musk hofft, in diesem Jahr eine Übernahme von Twitter für 54,20 US-Dollar pro Aktie abzuschließen, eine der weltweit größten fremdfinanzierten Übernahmen.

Er leitet auch Tesla Inc. für Elektrofahrzeuge (TSLA.O)Er leitet The Boring Co und SpaceX und ist laut Forbes-Magazin der reichste Mensch der Welt.

Twitter und sein Vorstand, darunter Dorsey und CEO Parag Agrawal, wurden ebenfalls als Angeklagte benannt.

Twitter lehnte eine Stellungnahme ab. Die Anwälte von Musk und dem Florida Fund reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Die Klage zielt auch darauf ab, festzustellen, dass die Twitter-Administratoren ihre treuhänderischen Pflichten verletzt haben, und Gebühren und Rechtskosten zurückzufordern. Es wurde nicht erklärt, wie die Aktionäre glaubten, dass sie geschädigt werden könnten, wenn die Fusion planmäßig abgeschlossen würde.

Siehe auch  Bezos von Amazon kritisiert Bidens Vorgesetzten und sagt, Inflation schade den Armen

Am Donnerstag sagte Musk, er habe etwa 7 Milliarden US-Dollar gesammelt, darunter von Staatsfonds und Freunden im Silicon Valley, um die Übernahme zu finanzieren. Weiterlesen

Musk hatte keine Finanzierung, als er im vergangenen Monat Pläne ankündigte, Twitter zu kaufen.

Einige neue Investoren scheinen die Interessen mit Musk zu teilen, der sich selbst als Unterstützer der Meinungsfreiheit bezeichnet, der ändern könnte, wie das in San Francisco ansässige Unternehmen Inhalte modifiziert.

Der Florida State Pension Fund investiert ebenfalls in Twitter, und Gouverneur Ron DeSantis sagte diese Woche, dass er einen Gewinn von 15 bis 20 Millionen US-Dollar erzielen könnte, wenn Musk seinen Kauf abschließt.

Beim Handel am Nachmittag fielen die Twitter-Aktien um 60 Cent auf 49,76 $.

Der Fall ist Orlando Police Retirement Fund gegen Twitter Inc et al., Delaware Chancery Court, Nr. 2022-0396.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Jonathan Stemple in New York; Redaktion von Howard Goller und Mark Potter

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.