Februar 5, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

USA und Deutschland streiten um Panzer für die Ukraine

  • Deutschlands Panther-Panzer gelten als besser geeignet für die Ukraine
  • Alle Augen sind auf Deutschland gerichtet, wenn sich die Verteidigungschefs am Freitag treffen
  • Austin in Deutschland, um den neuen Verteidigungsminister zu treffen

KIEW/BERLIN, 19. Januar (Reuters) – Die Ukraine bat am Donnerstag den Westen, schwere Panzer zu schicken, während die Verteidigungschefs der Vereinigten Staaten und Deutschlands eine Pattsituation über Waffen leiteten, die über das Schicksal des Krieges entscheiden könnten.

US-Verteidigungsminister Lloyd Austin wird am Donnerstag in Deutschland eintreffen, um seinen neuen Verteidigungsminister zu treffen, einen Tag vor einem Treffen von Dutzenden von Verbündeten, um Waffen für die Ukraine zu versprechen.

Das Treffen, das auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland stattfand, soll eine Gelegenheit sein, Waffen zu liefern, um die Dynamik des Krieges im Jahr 2023 zu ändern.

Ganz oben auf der Tagesordnung stehen schwere Panzer, die laut Kiew benötigt werden, um eine neue russische Offensive abzuwehren und Gegenoffensiven zur Rückeroberung des besetzten Territoriums zu starten.

„Wir haben keine Zeit, die Welt hat diese Zeit nicht“, schrieb Andriy Yermak, Chef der ukrainischen Präsidialverwaltung, am Donnerstag in der Messaging-App Telegram.

„Die Frage der Panzer für die Ukraine sollte bald abgeschlossen werden“, sagte er. „Wir zahlen für die Stagnation des Lebens unseres ukrainischen Volkes, was nicht der Fall sein sollte.“

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj richtete am Mittwoch beim Weltwirtschaftsforum in Davos ein ähnliches Plädoyer per Videolink und forderte sein Land auf, zu liefern, bevor Russland seine nächste Runde von Raketen- und gepanzerten Bodenangriffen startet.

„Der Vorrat an westlichen Panzern sollte eine weitere Invasion russischer Panzer überdauern“, sagte Selenskyj.

Siehe auch  Overtime Goal Rangers 7. Spiel wieder Pinguine gewannen die Serie

Aber um die Panzer in den Westen zu schicken, muss Washington eine Sackgasse mit Berlin lösen, das bisher darauf verzichtet hat, Ländern zu erlauben, seine Leopard-2-Panzer, die Diener des Militärs, quer durch Europa zu schicken.

Washington und viele westliche Verbündete sagen, die Leoparden – die Deutschland während des Kalten Krieges zu Tausenden produzierte und an seine Verbündeten exportierte – seien die einzige praktikable Option, die in ausreichender Zahl verfügbar sei.

Eine Quelle der deutschen Regierung sagte, Berlin werde seine Einwände aufheben, wenn Washington seine eigenen Abrams-Panzer schicken würde. Aber US-Beamte sagen, dass der Abrams für die Ukraine ungeeignet ist, weil er mit Turbinenmotoren läuft, die zu viel Kraftstoff verbrauchen, um an das angespannte Logistiksystem von Kiew an der Front geliefert zu werden.

Polen und Finnland haben bereits erklärt, dass sie die Panther schicken würden, wenn Deutschland sein Veto aufhebt, und andere Länder haben ihre Bereitschaft dazu signalisiert. Großbritannien erhöhte den Druck letzte Woche, indem es ein Verbot schwerer Panzer brach und ein Geschwader aus seiner Challengers-Flotte anbot, obwohl weit weniger davon verfügbar sind als die Panther.

Colin Kall, der oberste politische Berater des Pentagon, sagte am Mittwoch, dass Abrams-Panzer wahrscheinlich nicht in Washingtons nächstes 2-Milliarden-Dollar-Militärhilfepaket enthalten sein werden, das auch gepanzerte Stryker-Fahrzeuge umfassen wird.

Noch nicht da

„Ich glaube nicht, dass wir schon da sind“, sagte Call. „Der Abrams-Panzer ist ein sehr komplexes Gerät. Er ist teuer. Er ist schwer zu trainieren. Er hat ein Düsentriebwerk.“

Deutschland hat diese Woche seinen Verteidigungsminister ersetzt und sagt, die Panzerentscheidung sei der erste Punkt auf der Tagesordnung des neuen Ministers Boris Pistorius, der sich in Austin treffen wird.

Siehe auch  Alex Jones steht vor dem zweiten Prozess gegen Sandy Hook: Live News Update

Die Ukraine, die sich hauptsächlich auf T-72-Panzervarianten aus der Sowjetzeit stützt, sagt, dass die neuen Panzer ihren Truppen die mobile Feuerkraft verleihen werden, um russische Truppen in entscheidenden Schlachten abzuwehren.

Westliche Panzer haben eine effektivere Panzerung und bessere Geschütze als ihre Gegenstücke aus der Sowjetzeit, die während des elfmonatigen Krieges in der Ukraine auf beiden Seiten zu Hunderten zerstört wurden.

In den ersten Monaten von Russlands „militärischer Spezialoperation“ haben sich die Kämpfe im Süden und Osten der Ukraine intensiviert, nachdem Russlands erste Offensive aus dem Norden, die darauf abzielte, Kiew zu erobern, zurückgeschlagen wurde.

Nach großen ukrainischen Gewinnen in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 ist die Frontlinie in den letzten zwei Monaten weitgehend eingefroren, und keine Seite hat trotz schwerer Verluste in intensiven Grabenkämpfen große Gewinne erzielt.

„Die Situation an der Front ist schwierig“, sagte Selenskyj am Mittwoch in einer Videoansprache. „Wir sehen einen allmählichen Anstieg der Zahl der Bombenanschläge und der Versuche, offensive Operationen von Eindringlingen durchzuführen.“

Berichterstattung von Andreas Ringe in Berlin und Reuters; Geschrieben von Grant McCool und Himani Sarkar; Redaktion von Simon Cameron-Moore und Angus MacSwan

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.