Mai 28, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Warren Buffett sieht Unsicherheit auf dem EV-Markt

Die Unsicherheit auf dem EV-Markt ist hoch und es wird keinen Gewinner geben. Das sagte Warren Buffett, CEO von Berkshire Hathaway, auf der Jahrestagung des Unternehmens an diesem Wochenende.

„Sie werden eine Änderung der Fahrzeuge sehen, aber Sie werden niemanden sehen, der den Markt hält, weil er die Fahrzeuge gewechselt hat“, sagte Buffett. Zitiert Über Yahoo Finanzen.

Um die Ungewissheit im Zusammenhang mit Elektrofahrzeugen zu veranschaulichen, erinnerte Buffett sein Publikum daran, dass Ford dank des Model T einst den Automarkt dominierte, nur um zwei Jahrzehnte später Verluste zu machen.

Die Notiz könnte eine warnende Geschichte für Tesla sein, das derzeit die meisten Elektrofahrzeuge aller Autohersteller in den USA verkauft, aber die Konkurrenten nehmen zu. Gleichzeitig müssen sie jedoch aus Gründen, die von Herausforderungen in der Lieferkette bis hin zu finanziellen Problemen reichen, das Niveau von Tesla noch erreichen.

Letzte Woche, Reuters gemeldet Es wird erwartet, dass US-amerikanische EV-Startups vor einem schwierigen wirtschaftlichen Hintergrund, in dem die EV-Nachfrage zurückgeht, ein weiteres Quartal melden werden, in dem sie Bargeld verbrennen, ohne dass eine erkennbare Verbesserung erkennbar ist.

„Jedes Unternehmen, das bei einer niedrigen Bewertung Geld verliert, nascht, und Elektrofahrzeuge sind da keine Ausnahme. Ich denke, es ist eine langsame Blutung. Vielleicht haben sie Glück und ein Teil ihrer Technologie wird von größeren Unternehmen gekauft“, Thomas Hayes, Präsident des Hedgefonds Great Hill Kapital, sagte Reuters.

Auch größere Spieler sind in Schwierigkeiten. Sogar der GM Geld verbrennen Es hofft, dies bei Elektrofahrzeugen bis 2025 zu stoppen. Unterdessen meldete Ford im ersten Quartal einen Verlust von 722 Millionen US-Dollar für seine EV-Sparte, was einem Verlust von mehr als 66.000 US-Dollar pro Fahrzeug entspricht, so der Energiemarktanalyst und Kommentator Robert Price. gemeldet Letzte Woche.

Siehe auch  1 na 50 mieszkańców Manhattanu został dotknięty w zeszłym tygodniu - NBC New York

Tesla ist nicht ohne Probleme und zwingt es, die Preise zu senken, um mit der Nachfrage Schritt zu halten, während die Rohstoffinflation die Gewinnmargen schmälert. Dieses Problem könnte sich durch die Förderprogramme der Bundesregierung im Rahmen des Anti-Inflationsgesetzes verschärfen.

Irina Slav für Oilprice.com

Weitere großartige Lesungen von Oilprice.com: