September 27, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Warum Kelly Gidish „Law & Order: SVU“ verlassen hat

Warum Kelly Gidish „Law & Order: SVU“ verlassen hat

Kelly Giddisch„Law & Order: Special Victims Unit“ zu verlassen, war weder ihre Entscheidung noch eine Entscheidung von Show-Regisseur David Graziano. vielfältig Lernen.

Laut mehreren Quellen war der „SVU“-Mod ein Anruf von oben, wobei ein Insider feststellte, dass das Unternehmen immer bemüht ist, die Anzeige so weit wie möglich zu aktualisieren und zu aktualisieren. Mariska Hargitay, Star und ausführende Produzentin bei Dick Wolf Drama sowie mindestens ein anderer Produzent drängten darauf, Giddish bei der Aktion zu behalten, aber die Entscheidung wurde bereits getroffen.

Außerdem waren Gehaltsverhandlungen und ihre Zukunft in der Show Teil des Gesprächs, und am Ende wurde kein Kompromiss gefunden.

jedisch Sie bestätigte ihre Freilassung in einer Erklärung Am Mittwoch schrieb sie: „Ich wollte über das Geschwätz sprechen, das ich online gesehen habe, und alle wissen lassen, dass dies tatsächlich meine letzte Saison bei ‚Law & Order: SVU‘ sein wird. Rollins zu spielen war eine der größten Freuden und Privilegien meines Lebens. Ich hatte das große Glück, in den letzten 12 Jahren Teil der Law-Familie „& Order“ zu sein. Es gibt einfach keine andere Figur im Fernsehen wie Rollins. Ich bin gewachsen und habe mich verändert, und so bin ich auch I. Ich habe mit Ende Zwanzig in dieser Show angefangen und bin dankbar, dass ich so viele meiner Erwachsenenjahre mit Rollins in meinem Leben verbracht habe.

Graziano, der als neuer Showrunner ausgewählt wurde, als er Warren Light nach Staffel 23 verließ, reagierte auf die Nachricht, nachdem wütende Fans ihn in Social-Media-Nachrichten markiert hatten. „Sie könnten sich einen Moment Zeit nehmen, um über die Idee nachzudenken, dass die Dinge komplizierter sind, als sie in einer Welt von Emojis und Tweets erscheinen. Ich kann nur sagen, dass Kelly dies sehr elegant angegangen ist“, schrieb er in den Kommentaren von Gedishs Instagram-Post . „Sie ist ohne Zweifel eine der besten Fachleute auf diesem Gebiet, die mir in meinen 24 Jahren als Fernsehautorin begegnet ist. Ich bin traurig über ihren bevorstehenden Abgang. Es wird mein Glückstag sein, wenn ich wieder für sie schreiben kann.“

Siehe auch  Andrew Callahans Channel Five-Dokumentarfilm Riot am 6. Januar kommt zu HBO

Gedish trat der Serie 2011 für Staffel 13 bei, zusammen mit Hargitay, Ice-T und Peter Scanavino. Scanavinos Carisi war am Ende der letzten Saison mit Rollins liiert. Nach der Nachricht vom Ausstieg versprach Produzentin Julie Martin den Fans via Twitter Dass das Duo „ein Happy End haben wird“.

Giddish wird in der Premiere der 24. Staffel zu sehen sein, einem dreistündigen Crossover-Event mit der „Organized Crime“-Serie und der Hauptserie „Law & Order“, die am 22. September ausgestrahlt wird.