Mai 26, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Was steigende Covid-19-Infektionen in Großbritannien und Europa für die USA bedeuten könnten

Was steigende Covid-19-Infektionen in Großbritannien und Europa für die USA bedeuten könnten

Die tägliche Fallrate des Landes – etwa 55.000 pro Tag – beträgt immer noch weniger als ein Drittel des Höchststands von Omicron, aber die Fälle steigen so schnell an, wie sie noch vor zwei Wochen zurückgegangen sind, als das Land die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Epidemie aufhob.

Die Situation in Europa ist für Gesundheitsbehörden aus zwei Gründen von Interesse: Erstens bietet das Vereinigte Königreich eine Vorschau auf das, was in den USA passieren könnte, und zweitens scheint etwas Ungewöhnliches zu passieren. In früheren Wellen haben Zunahmen der Krankenhauseinweisungen von Covid die Sprünge in den Fällen um etwa 10 Tage auf zwei Wochen umgekehrt. Jetzt scheinen in Großbritannien Fälle und Krankenhausaufenthalte nebeneinander zuzunehmen, was Experten verblüfft hat.

„Offensichtlich sind wir sehr daran interessiert, was damit los ist“, sagte Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, gegenüber CNN.

Fauci sagte, er und seine britischen Kollegen hätten gesprochen, und sie hätten den Aufstieg mit einer Kombination aus drei Faktoren in Verbindung gebracht. Fauci sagte, in der Reihenfolge des Beitrags sind dies:

  • Variante BA.2, die tragbarer ist als das ursprüngliche Omicron
  • Öffnung der Gesellschaft, da sich die Menschen drinnen ohne Masken mehr vermischen
  • Geschwächte Immunität durch eine frühere Impfung oder Infektion
bei Technisches Briefing Die britische Health Security Agency sagte am Freitag, dass BA.2 eine um 80 % höhere relative Wachstumsrate als der ursprüngliche Omicron-Stamm hatte, obwohl es nicht zu Krankenhauseinweisungen zu führen schien.

Angesichts der Tatsache, dass BA.2 keine schwerwiegenderen Erkrankungen zu verursachen scheint – zumindest nicht in der hochgradig geimpften britischen Bevölkerung – ist nicht klar, warum die Krankenhauseinweisungsraten so hoch sind.

„Das Problem der Krankenhauseinweisung ist etwas verwirrend, denn trotz der Zunahme der Krankenhauseinweisungen ist es sehr klar, dass die Nutzung von Intensivbetten nicht zugenommen hat“, sagte Fauci. „Ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen also ein wahres Spiegelbild der Covid-Fälle, oder gibt es Schwierigkeiten bei der Entschlüsselung zwischen Personen, die mit oder wegen Covid ins Krankenhaus eingeliefert werden?“

Die Vereinigten Staaten haben wie das Vereinigte Königreich die meisten Minderungsmaßnahmen aufgehoben, da die Covid-19-Infektionen zurückgehen. Vor zwei Wochen änderten die US-Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, wie sie die Auswirkungen von Covid-19 auf Gemeinden messen. Die neue Skala – die von Krankenhausaufenthalt und Krankenhauskapazität sowie von Fällen abhängt – hat die Verschleierung von Empfehlungen für die meisten Teile des Landes beseitigt. Staaten und Schulen folgten diesem Beispiel und erhöhten die internen Maskierungsanforderungen.

„Ohne Zweifel ist die Offenheit der Gemeinschaft und die Vermischung der Menschen im Inneren eindeutig ein Faktor, der dazu beiträgt, ebenso wie die schlechte Immunität im Allgemeinen, was bedeutet, dass wir wirklich auf dem Laufenden bleiben und das Muster hier beobachten müssen“, sagte Fauci. „Deshalb beobachten wir das sehr genau.“

Siehe auch  Die russische Wirtschaft wird unter den Auswirkungen der Sanktionen zusammenbrechen

Michael Osterholm, Direktor des Center for Infectious Disease Research and Policy der University of Minnesota, sagte gegenüber CNN: „Es ist wie ein Wetteralarm. Im Moment ist es sonnig und hell, und wir hoffen, dass es so bleibt. Aber wir können schlechtes Wetter haben Abend, und wir wissen es einfach nicht.“ .

Was wird BA.2 in den USA bewirken?

BA.2 wächst in den Vereinigten Staaten stetig. Letzte Woche schätzte die CDC, dass sie hier etwa 12 % der neuen Covid-19-Fälle verursacht.

Mittlerweile entfallen mehr als 50 % der Fälle im Vereinigten Königreich und mehreren anderen europäischen Ländern auf BA.2.

„Der Wendepunkt scheint bei etwa 50 % richtig zu sein“, sagte Keri Altoff, Epidemiologin an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health. „An diesem Punkt fangen wir wirklich an zu sehen, wie diese Variante ihre Stärke in der Bevölkerung zeigt“, so sehr sie auch ihre Schwere zeigt.

Althoff sagte, dass Großbritannien zwar einen Blick in die Zukunft werfen möge, es aber entscheidende Unterschiede gebe, die sich auf die Funktionsweise von BA.2 in den USA auswirken würden.

Im Vereinigten Königreich sind 86 % der berechtigten Personen vollständig geimpft und 67 % sind aufgefrischt, verglichen mit 69 % der geimpften und 50 % aufgefrischten Personen in den USA.

„Was wir in Großbritannien sehen, ist wahrscheinlich eine bessere Geschichte, als wir hier erwarten sollten“, sagte Altov.

Sie bemerkte, dass BA.2 in den Niederlanden etwa einen Monat brauchte, um BA.1 zu schlagen. Wenn die gleiche Zeitlinie in den Vereinigten Staaten auftritt, bedeutet dies, dass die Variante gerade dann abhebt, wenn die Immunität gegen die Omicron-Infektion im Winter nachlässt.

Coronavirus-Abwasserdaten und CDC-Richtlinien könnten gemischte Signale darüber geben, ob man sich verstecken soll oder nicht

„Das macht mir Sorgen“, sagte Altoff. „Aber wir waren letzten Frühling in einer ähnlichen Situation, wo wir wirklich gehofft hatten, dass sich die Dinge beruhigen würden, wir ein bisschen Sommer bekommen, und dann bläst Delta uns um.“

Siehe auch  Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Altov sagte, es sei wichtig, dass die Menschen verstehen, dass sie ihre Masken möglicherweise für einige Wochen abnehmen können, sie aber möglicherweise auch regelmäßig tragen müssen, wenn die Fälle zunehmen.

„Wir könnten eine weitere Krankheitswelle in unseren Krankenhäusern sehen“, sagte sie.

Altov wird auch genau beobachten Abwasserdaten während der nächsten Wochen.

„Die Abwasserüberwachung ist ein unglaublicher Fortschritt in der Art und Weise, wie wir SARS-CoV-2 überwachen und was es in der Bevölkerung bewirkt, ohne dass wir wirklich den Input von Menschen benötigen“, sagte sie. „Die Abwasserüberwachung ist ein wichtiges Instrument, um zu verstehen, wohin sich das Virus bewegt und ob es in Bezug auf die Infektion zunimmt.“

Vorbereitung auf die nächste Welle

Der Schutz vor der nächsten Variante muss mit der Impfung beginnen.

„Wir müssen auf jeden Fall weiter nach ungeimpften Menschen suchen und diese impfen“, sagte Altov.

Fauci stimmte zu, dass die Impfraten in allen Altersgruppen besser sein könnten, sagte aber, dass die aktuellen Zahlen für Kinder besonders schlimm seien. Von den Centers for Disease Control and Prevention gesammelte Daten zeigen, dass etwa 28 % der Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren vollständig geimpft wurden, während 58 % der Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben Covid-19.

Obwohl jüngere Kinder unter 5 Jahren noch nicht geimpft werden können, haben neuere Studien gezeigt, dass kleine Kinder weniger wahrscheinlich an Covid-19 erkranken, wenn sie von älteren Kindern und Erwachsenen umgeben sind, die geimpft wurden.

„Die Art und Weise, wie Sie sie schützen, besteht darin, die Kinder so weit wie möglich mit Menschen zu umgeben, die geimpft und gestärkt wurden, sodass Sie bis zu einem gewissen Grad eine Schutzabdeckung um sie herum haben“, sagte Fauci.

Siehe auch  Chinas Reiche bewegen ihr Geld nach Singapur inmitten eines gemeinsamen Wohlstandsdrangs

Es wird auch wichtig sein, weiterhin flexibel zu sein.

„Das Wichtige an diesem massiven Experiment, da wir alle Maskierungen und Einschränkungen loswerden, ist, dass wir sie gewissenhaft überwachen und testen und bereit sein müssen, einen Großteil der Lockerung dieser Beschränkungen rückgängig zu machen“, sagte Deborah Fuller genannt. , ein Mikrobiologe an der University of Washington.

„Wir können unsere Wachsamkeit nicht aufgeben, denn die Botschaft, die die Leute bekommen, wenn sie sagen: ‚Wir heben die Beschränkungen auf‘ ist, dass die Pandemie vorbei ist. Das ist sie nicht“, sagte sie.