Juni 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Arbeitnehmer können im Jahr 2024 von der Sozialversicherung betroffen sein. 3 Regeln, die Sie beachten sollten

Arbeitnehmer können im Jahr 2024 von der Sozialversicherung betroffen sein. 3 Regeln, die Sie beachten sollten
  • Im Jahr 2024 zahlen Besserverdiener möglicherweise mehr Sozialversicherungssteuern.
  • Darüber hinaus kann es Konsequenzen haben, wenn man trotz Rentenbezug arbeitet.
  • Folgendes sollten Sie wissen:

Dardespot | E+ | Getty Images

Es wird erwartet, dass Sozialversicherungsempfänger im nächsten Jahr eine Erhöhung ihrer Leistungen erhalten, basierend auf einer Anpassung der Lebenshaltungskosten um 3,2 %.

Basierend auf den neuen Zahlen für 2024 gibt es jedoch mehrere Grenzwerte, die Arbeitnehmer berücksichtigen sollten Kürzlich angekündigt Von der Sozialversicherungsbehörde.

Wenn Sie Arbeitnehmer sind und hoffen, irgendwann Anspruch auf Rentenleistungen zu haben, oder wenn Sie arbeiten und auch Rentenleistungen beziehen, müssen Sie Folgendes wissen.

Das maximale steuerpflichtige Einkommen der Sozialversicherung wird im Jahr 2024 auf 168.600 US-Dollar steigen, gegenüber 160.200 US-Dollar im Jahr 2023.

Arbeitnehmer zahlen eine Steuer in Höhe von 7,65 % ihres Gehalts für Medicare und Sozialversicherung, auch bekannt als FICA, was für Federal Insurance Contributions Act steht. Selbstständige zahlen 15,3 % zur Deckung der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge.

In diesen 7,65 % sind 1,45 % enthalten, die an Medicare gehen und für alle Einkünfte gelten. Besserverdiener können einen Zuschlag von 0,9 % zahlen.

Die restlichen 6,2 % werden der Sozialversicherung zugewiesen und gelten nur für den steuerpflichtigen Höchstbetrag bzw. 168.600 US-Dollar für das nächste Jahr.

ca. 6 % Nach Angaben der Sozialversicherungsbehörde haben die Arbeitnehmer, die Sozialversicherungssteuern zahlen, jedes Jahr ein Einkommen, das über dem steuerpflichtigen Höchstbetrag liegt.

Durch die Einzahlung von Steuern in die Sozialversicherung können Sie eventuell Leistungen im Ruhestand erhalten.

Im Allgemeinen benötigen Sie mindestens 10 Arbeitsjahre oder 40 Kreditstunden, um sich zu qualifizieren. Sie können bis zu vier Credits pro Jahr erwerben.

Siehe auch  Öl fällt, da sich eine Zinserhöhung abzeichnet, und russische Zuflüsse bleiben stark

Der für den Erhalt der Sozialversicherungsgutschrift erforderliche Verdienstbetrag wird im Jahr 2024 1.730 US-Dollar betragen, gegenüber 1.640 US-Dollar im Jahr 2023.

Wenn Sie zwischen dem 62. Lebensjahr und dem vollen Rentenalter Anspruch auf Sozialversicherung haben, werden Ihre Leistungen aufgrund des vorzeitigen Eintritts gekürzt.

Wenn Sie zudem weiterhin arbeiten, kann es sein, dass Sie ab einer bestimmten Grenze der sogenannten Rentenverdienstprüfung unterliegen.

Im Jahr 2024 wird der vom Renteneinkommenstest ausgenommene Verdienst auf 22.320 US-Dollar steigen, von 21.240 US-Dollar in diesem Jahr. Für alle 2 US-Dollar an Einnahmen, die über dieser Grenze liegen, wird 1 US-Dollar an Zinsen einbehalten.

Die gute Nachricht ist, dass diese einbehaltenen Leistungen auf Ihre monatlichen Leistungen angerechnet werden, sobald Sie das volle Rentenalter erreicht haben.

„Es lohnt sich, die untere Einkommensgrenze bei verheirateten Paaren zu prüfen [two-earner] sagte Joe Elsasser, zertifizierter Finanzplaner und Präsident von Covisum, einem Anbieter von Software für Sozialversicherungsansprüche.

Mehr persönliche Finanzen:
Die Anpassung der Lebenshaltungskosten durch die Sozialversicherung wird im Jahr 2024 3,2 % betragen
Der Gesetzgeber hat Kreditkartenschulden, Zinsen und Gebühren im Visier
Die offene Registrierung bei Medicare kann dazu beitragen, die Gesundheitskosten zu senken

Dieser Geringverdiener könnte möglicherweise weiter arbeiten und volle Sozialversicherungsleistungen erhalten, ohne mit Strafen rechnen zu müssen, sagte er.

Wichtig ist, dass für die Verdienstprüfung für das Jahr, in dem Sie das volle Rentenalter erreichen, ein anderer Schwellenwert gilt.

Im Jahr 2024 wird dieser Betrag für die Monate vor Erreichen des vollen Rentenalters auf 59.520 US-Dollar steigen, verglichen mit 56.520 US-Dollar in diesem Jahr. In dem Jahr, in dem Sie das volle Rentenalter erreichen, wird 1 US-Dollar an Leistungen für jeweils 3 US-Dollar an Einkünften über der Grenze einbehalten.

Siehe auch  In der Klage wird behauptet, Barillas Behauptung des italienischen Ursprungs sei falsche Werbung

Laut Elsasser ist die Verdienstprüfung ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung über einen vorzeitigen Bezug von Rentenleistungen.

Auch die neue Obergrenze von rund 60.000 US-Dollar für das Jahr, in dem man das volle Rentenalter erreicht, stelle eine Chance dar, sagte er.

Wenn Sie beispielsweise im Juli das volle Rentenalter erreichen, könnten Sie vor Ihrem Geburtstag etwa 10.000 US-Dollar pro Monat verdienen und unterliegen nicht der Verdienstprüfung, wenn die Leistungen am 1. Januar beginnen, sagte Elsasser.

Einkünfte aus Sozialversicherungsleistungen können der Bundessteuer unterliegen.

Der Satz, mit dem dieses Einkommen besteuert wird, hängt von Ihrem Gesamteinkommen ab. Dies wird berechnet, indem die Hälfte Ihrer Leistungen zu Ihrem bereinigten Bruttoeinkommen und den nicht steuerpflichtigen Zinsen addiert wird.

Sie können bis zu 50 % Ihrer Leistungen versteuern, wenn Ihr gemeinsames Einkommen zwischen 25.000 und 34.000 US-Dollar bei Einzelsteuererklärungen oder zwischen 32.000 und 44.000 US-Dollar bei gemeinsam einreichenden Ehepaaren liegt.

Bis zu 85 % Ihrer Leistungen können steuerpflichtig sein, wenn Ihr individuelles Gesamteinkommen mehr als 34.000 US-Dollar beträgt und Sie die Steuererklärung einzeln abgeben, oder wenn Sie verheiratet sind und über mehr als 44.000 US-Dollar verfügen.

Es ist zu beachten, dass sich diese Schwellenwerte nicht von Jahr zu Jahr ändern. Da jedoch die Leistungseinnahmen aufgrund der Anpassung der Lebenshaltungskosten jedes Jahr steigen, wird mit der Zeit ein größerer Teil davon steuerpflichtig.

Laut einer Studie der Senior Citizens Association könnten im kommenden April aufgrund einer Anpassung der Lebenshaltungskosten um 8,7 % für 2023 mehr Begünstigte Bundeseinkommenssteuern auf ihre Zinserträge zahlen müssen. Die überparteiliche Seniorengruppe fordert, dass die Steuerschwellen jährlich aktualisiert und angepasst werden, damit Senioren nicht so viel Steuern auf ihre Einkünfte aus Sozialleistungen zahlen müssen.

Siehe auch  Die Wirtschaft lief im ersten Quartal besser, als sie aussah: BIP stieg auf 2 %

„Steuern werden sicherlich zu einem wachsenden Problem“, sagte Mary Johnson, Politikanalystin für Sozialversicherung und Medicare bei der Senior Citizens League.