August 9, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bewaffnete nehmen den ukrainischen Bürgermeister in einer von Russland besetzten Stadt fest

Melitopol mayor Ivan Fedorov.

Die G7-Landwirtschaftsminister haben alle Länder aufgefordert, ihre Lebensmittel- und Agrarmärkte offen zu halten, da die Bedenken hinsichtlich der Ernährungssicherheit nach der russischen Invasion in der Ukraine zunehmen.

Wir fordern alle Länder auf, ihre Lebensmittel- und Agrarmärkte offen zu halten und sich vor ungerechtfertigten restriktiven Maßnahmen bei ihren Exporten zu hüten. Sie sagten, dass jeder weitere Anstieg der Lebensmittelpreise und Schwankungen auf den internationalen Märkten die Ernährungssicherheit und Ernährung auf globaler Ebene bedrohen könnte, insbesondere unter den am stärksten gefährdeten Menschen, die in Umgebungen mit geringer Ernährungssicherheit leben. Gemeinsame Verlautbarung.

„Wir sind uns jedoch der extremen Umstände hinter den von der ukrainischen Regierung angekündigten Exportbeschränkungen und der lebenswichtigen Bedeutung der Aufrechterhaltung der Lebensmittelverfügbarkeit in der Ukraine bewusst“, fügten sie hinzu.

Die G7 besteht aus Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

In der Erklärung verurteilten die Landwirtschaftsminister auch die russische Aggression gegen die Ukraine und drückten ihre Solidarität mit dem Staat aus.

Die Minister äußerten ihre Besorgnis über die Auswirkungen auf die Ernährungssicherheit und „die zunehmende Zahl von Menschen, die aufgrund des ungerechtfertigten und ungerechtfertigten russischen Angriffskriegs an Hunger und allen Formen von Mangelernährung leiden und die durch COVID-19 verursachte bereits ernste Situation noch verstärken, Klimawandel und Biodiversitätsverlust“ .

„Wir fordern internationale Organisationen auf, die Lebensmittelproduktion in der Ukraine während dieser Krise zu unterstützen und die Ernährungssicherheit in den betroffenen Gebieten zu gewährleisten. Wir sind weiterhin entschlossen, das Notwendige zu tun, um die Lebensmittelkrise zu verhindern und darauf zu reagieren, auch durch humanitäre Hilfe, und sind bereit um nach Bedarf zu handeln, um das Unruhepotenzial anzugehen“.

Siehe auch  Putin sagt, dass Russland in der Ukraine gerade erst anfängt und Friedensgespräche mit der Zeit schwieriger werden

Die ukrainische Regierung ist Ausfuhrverbot Zu wichtigen landwirtschaftlichen Rohstoffen wie Weizen, Mais, Getreide, Salz und Fleisch, so ein Kabinettsbeschluss vom Dienstag.

Russland ist der größte Weizenexporteur der Welt, die Ukraine auch tolle Quelle Aus Weizen und Mais.