Juni 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bidens Europareise wird stark darauf ausgerichtet sein, die westliche Einheit zu demonstrieren, aber es könnte wenig Maßnahmen geben, um Putins Krieg in der Ukraine zu stoppen

Bidens Europareise wird stark darauf ausgerichtet sein, die westliche Einheit zu demonstrieren, aber es könnte wenig Maßnahmen geben, um Putins Krieg in der Ukraine zu stoppen

Seit die Idee eines NATO-Gipfels vor etwa zwei Wochen zum ersten Mal aufkam, haben US- und europäische Beamte die Ankündigungen potenzieller Führer zum Abschluss des Treffens diskutiert, so mehrere mit den Plänen vertraute Personen.

Dazu könnten neue Sanktionsrunden gegen die russische Oligarchie, zusätzliche Maßnahmen zur Beschränkung der Finanzen des Landes und neue Schritte zur Begrenzung des Imports russischer Energieprodukte gehören. Es laufen auch Gespräche darüber, was enthüllt werden könnte, um der Ukraine mehr Unterstützung zukommen zu lassen, einschließlich neuer Lieferungen von Militärhilfe oder finanzieller Hilfe zur Stärkung der Verteidigung des Landes.

Biden ließ die Option offen, die Entsendung von US-Streitkräften zu NATO-Mitgliedern entlang des östlichen Rands des Bündnisses zu verstärken, und stärkte damit das Engagement der USA für die europäische Verteidigung in einem kritischen Moment.

Aber die krasse Tatsache, dass diese Schritte Putins Krieg wahrscheinlich nicht eindämmen werden, droht Biden, Brüssel zu einem Flash-NATO-Treffen zu besuchen, zusammen mit einer Sondersitzung des Europäischen Rates und einem G7-Treffen. Beamte sagten, Biden könnte auch einen weiteren Stopp in Osteuropa, möglicherweise in Polen, hinzufügen. Er verlässt Washington am Mittwoch zu hochrangigen diplomatischen Manövern.

Während es Biden gelungen ist, europäische und asiatische Verbündete für eine Kombination aus harten Sanktionen und beispielloser Militärhilfe zu gewinnen, haben er und seine NATO-Kollegen die Grenzen gezogen, wo ihre Unterstützung enden wird. Und während alle Seiten eine diplomatische Lösung der Krise zu unterstützen scheinen, sagen US- und europäische Beamte, dass die Kriterien für eine solche Lösung vage bleiben.

Das lässt offen, wie Bidens Besuch in Europa – einer der ergreifenden Momente seiner Präsidentschaft – den Verlauf des schlimmsten Konflikts in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg verändern könnte. Und es bringt einen weiteren Diskussionspunkt auf, mit dem die Staats- und Regierungschefs beginnen müssen: Was passiert, wenn oder wenn die Ukraine dem Angriff Russlands nicht länger standhalten kann?

„Sie müssen sich ansehen, was passiert, wenn die Ukraine verliert“, sagte General Wesley Clark, der frühere Oberbefehlshaber der Nato, im Ruhestand. „Nachdem sie das Problem bewertet haben, was passieren würde, wenn die Ukraine fallen würde, sollten sie darüber nachdenken, was noch getan werden könnte, um die Ukraine in diesem Kampf zu unterstützen. Ja, es gibt ein Risiko. Es gibt immer ein Risiko im Umgang mit Herrn Putin.“

Siehe auch  Brittney Griner Commercial News Live: WNBA-Star kommt im San Antonio Military Hospital in den USA an, nachdem er von Russland gegen Viktor Bout entlassen wurde

Biden als „Weltführer“ herausgefordert

Und der ukrainische Führer Biden forderte letzte Woche öffentlich auf, die Verantwortung für die Beendigung der Kämpfe zu übernehmen. bei Rede vor dem KongressPräsident Wolodymyr Zelensky forderte eine Flugverbotszone und Hilfe beim Kauf von Kampfflugzeugen direkt an Biden, der von seiner Privatbibliothek im dritten Stock des Weißen Hauses aus zusah.

„Der Führer der Welt zu sein bedeutet, der Führer des Friedens zu sein“, sagte Selenskyj auf Englisch.

Auch der frühere ukrainische Präsident Petro Poroschenko forderte Biden auf, die Ukraine als „Symbol unserer Solidarität“ während seiner Europareise in dieser Woche zu besuchen.

In einem Gespräch mit Jim Acosta von CNN nannte Poroschenko am Samstagnachmittag Biden „einen sehr guten Freund von mir und einen sehr guten Freund der Ukraine“ und fügte hinzu, dass Bidens Besuch „ein sehr richtiger Schritt wäre, um zu beweisen, dass die ganze Welt mit uns gegen Russland steht .“

Diese persönlichen Bitten werden bei einem Mann Anklang finden, der bei seinem Amtsantritt geschworen hat, die amerikanische Führung wiederherzustellen, die amerikanischen Bündnisse zu erneuern und die Demokratie vor der schleichenden Flut des Autoritarismus zu verteidigen.

Keine Herausforderung wird relevanter sein als in den Notstandsgesprächen dieser Woche, da die Staats- und Regierungschefs auf Biden schauen, um Richtung und Ziel zu erreichen, während der Krieg in der Ukraine weitergeht.

„Er fordert Biden heraus, seiner Verantwortung als Führer des Westens und Führers der demokratischen Staatengemeinschaft nachzukommen. Er hat die NATO vor die eigentliche Herausforderung gestellt“, sagte Ian Brzezinski, stellvertretender stellvertretender Verteidigungsminister für Europa. Die NATO in der Regierung George W. Bush.

„Er sagte, wenn die NATO dieser Herausforderung nicht gewachsen ist, sollten wir andere Sicherheitsvorkehrungen in Betracht ziehen“, sagte Brzezinski. „Was für eine gewaltige Herausforderung für die Relevanz der NATO in der heutigen Zeit.

Siehe auch  Die Ukraine-Hilfe spaltet die Republikaner, nachdem Trump den Widerstand gemildert hat

Unterstützen Sie die ukrainischen Grenzen vor der Reise im Vollbildmodus

Angesichts der beiden angekündigten Gipfeltreffen in der vergangenen Woche äußerten einige europäische Diplomaten jedoch ihre Besorgnis über das Fehlen wichtiger Schritte, die die Staats- und Regierungschefs bei dem hochrangigen Treffen unternehmen könnten, das sowohl von Russland als auch von der Ukraine genau beobachtet wird.

Schlüsselelemente, die die Ukraine wünscht, wie die NATO-Hilfe bei der Schaffung einer Flugverbotszone oder die Bereitstellung von Kampfflugzeugen aus der Sowjetzeit, erscheinen jetzt vom Tisch, da die Vereinigten Staaten und ihre Partner versuchen, eine direkte Konfrontation mit Russland zu vermeiden. Dies bedeutet, dass sich jede Ankündigung von den Treffen wahrscheinlich eher darauf konzentrieren wird, die bereits geleistete Hilfe, einschließlich militärischer und finanzieller Hilfe, zu verstärken oder neue Sanktionen gegen Russland zu verhängen.

Europäische und US-Beamte sagten, die Diskussionen über die Erklärungen und eine gemeinsame Abschlusserklärung würden fortgesetzt, während die Länder versuchten, eine Entscheidung oder einen Plan für den Gipfel auszuarbeiten.

„Der Präsident freut sich darauf, seine Amtskollegen von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Ich denke, sie werden eine Reihe neuer Maßnahmen haben, die sie während dieser Gespräche enthüllen und ansprechen können, aber ich werde ihnen nicht für einige voraus sein Tage“, sagte der stellvertretende nationale Sicherheitsberater der USA, John Viner, letzte Woche auf CN.

Eine wichtige Ankündigung während des Gipfels könnte dazu beitragen, die derzeitige Einigkeit unter den Verbündeten zu unterstreichen, die laut US-Beamten Putin überrascht hat, während das Militär seines Landes mit Opfern vor Ort kämpft.

„Er hat den Westen falsch eingeschätzt“, sagte Marie Yovanovitch. „Ich glaube, er dachte … es würde einen Verweis geben, vielleicht eine Bestrafung, aber er könnte es ertragen, er könnte weitermachen, und er könnte weitermachen.“ Ehemaliger US-Botschafter in der Ukraine.

„Stattdessen inspirierte er die Rückkehr der NATO. Und der Westen ist vereint in der Opposition und versucht, nicht nur eine Art Verstärkung für die NATO und die Nachbarländer an den Grenzen der Ukraine bereitzustellen, sondern auch die Ukraine zu unterstützen.“

Siehe auch  Lösen Sie das pakistanische Parlament auf, um nationale Wahlen abzuhalten

Die Konfrontation mit China wird nach dem Aufruf von Biden Xi unsere oberste Priorität sein

Die bevorstehenden Gipfeltreffen werden Biden die Gelegenheit bieten, die Temperatur seiner Amtskollegen in einem anderen Thema abzuschätzen: Was tun, wenn der chinesische Präsident Xi Jinping Er beschließt, Russland, wie von Putin gefordert, militärisch oder wirtschaftlich zu unterstützen.
In einem 110-minütigen Telefonat mit Xi letzte Woche Biden bot laut dem Weißen Haus „Folgen und Konsequenzen“ an, um mit dieser Unterstützung voranzukommen. Aber die Bestrafung Chinas – der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt – wird viel komplizierter sein als mit Russland und erfordert die gleiche Einigkeit mit Europa, das nicht immer mit Biden über den Umgang mit Peking einverstanden war.

„Dies ist ein unglaublich wichtiger Gipfel. Er findet ausnahmsweise inmitten einer Krise statt. Und er soll teilweise sicherstellen, dass wir und unsere Verbündeten [are] Auf der gleichen Seite ist das gut. „Es ist auch wichtig, ein Signal an Wladimir Putin zu senden“, sagte Kurt Volcker, ehemaliger US-Botschafter bei der Nato und Sonderbeauftragter für die Ukraine.

Volcker skizzierte mehrere Botschaften, die das Bündnis während seines Gipfels senden sollte, darunter das erneute Bekenntnis zur Artikel-5-Garantie der kollektiven Verteidigung und die Klärung des russischen Einsatzes von Atomwaffen, die eine westliche Reaktion hervorrufen würden.

Aber er sagte, die NATO müsse deutlich machen, dass die Ukraine – kein Mitglied ihrer Gruppe – dennoch ein Thema von entscheidender Bedeutung für ihre Mitglieder sei.

„Ich halte es für sehr wichtig, dass die Nato auch ein Signal an die Ukraine sendet, und dass die Ukraine ein unabhängiges und souveränes Land in Europa bleibt, ist im Interesse der Nato“, sagte Volcker. „Wir wollen nicht sagen, was wir nicht tun. Wir wollen nicht genauer sagen, was wir tun werden. Aber wir müssen ein Signal an Putin senden, dass wir nicht tatenlos zusehen werden.“ während er einen souveränen europäischen Staat zerstört.“