Juni 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Cher gewinnt Lizenzrechtsklage gegen Sonny Bonos Witwe Aktie

Cher gewinnt Lizenzrechtsklage gegen Sonny Bonos Witwe  Aktie

Cher hat in einem langjährigen Rechtsstreit, den sie gegen die Witwe ihres ehemaligen Musikpartners und Ehemanns Sonny Bono eingereicht hatte, obsiegt.

Cher und Bono erhielten Tantiemen aus ihrem Chart-Top-Songkatalog, seit sie 1978 in einer Scheidungsvereinbarung eine Einigung erzielten, die vorsah, dass die Veröffentlichungseinnahmen zu gleichen Teilen zwischen den Ehegatten aufgeteilt würden. Bono starb 1998 und sein Anteil ging an seine Erben über.

Im Jahr 2016 machte die Witwe Mary Bono – eine Politikerin, die nach Sonnys Tod die Nachfolge von Sonny im US-Repräsentantenhaus antrat – eine Regelung des Urheberrechts in Anspruch, die es Songwritern und ihren Erben ermöglicht, Rechte zurückzufordern, die sie abgetreten hatten, und argumentierte, dass sie nun Eigentümerin des Sony-Verlags sei . Rechte. Im Jahr 2021 wurden Cher Lizenzgebühren vorenthalten, und die Sängerin reichte Klage ein. Ihre Anwälte argumentierten, dass die von Marie verwendete Kündigungsklausel für die in der Scheidungsvereinbarung vereinbarte Vermögensaufteilung „völlig undurchsetzbar“ sei.

Dieser Fall wurde nun zu Gunsten von Cher entschieden, wobei der Richter entschied, dass „das Recht auf Lizenzgebühren etwas anderes ist als die Gewährung von Urheberrechten“ und dass Cher weiterhin eine finanzielle Entschädigung im Rahmen der Vereinbarung erhalten sollte.

Cher ist da 418.000 US-Dollar an Lizenzgebühren Was während des Konflikts in den Schatten gestellt wurde, dank der anhaltenden Popularität von Sonny & Cher-Songs wie „I Got You Babe“ und „The Beat Goes On“.

Der US-Bezirksrichter, der das Urteil erließ, John Kronstadt, hatte sich in diesem Fall bereits zugunsten von Scheer ausgesprochen Sitzung im FebruarEr sagte damals: „Ich glaube nicht, dass eine Kündigung Wirkung zeigen würde [Cher’s] Hinweis auf vertragliche Rechte.“

Siehe auch  Tom Wilkinson, Schauspieler von The Full Monty, stirbt im Alter von 75 Jahren

Weder Cher noch Mary Bono äußerten sich zur Entscheidung des Richters. Der Guardian hat seine jeweiligen Vertreter um einen Kommentar gebeten.

Cher, 78, setzte nach ihrer Trennung von Bono ihre erfolgreiche Solokarriere fort, einschließlich eines Comebacks Ende der 1990er Jahre dank des weltweiten Erfolgs ihrer Single Believe.

Sie veröffentlichte ihr neuestes Album, Seasonal Collection Geburtstagerschienen im Oktober 2023. Die Single DJ spielt Weihnachtslied Es lag an der Spitze der Billboard-Charts für Erwachsene, was bedeutet, dass Cher sieben Jahrzehnte in Folge den ersten Platz der Billboard-Charts belegte.