Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Craig Federighi spricht in einem neuen Interview über die OpenAI-Partnerschaft

Craig Federighi spricht in einem neuen Interview über die OpenAI-Partnerschaft

Eine der wichtigsten neuen Funktionen, die auf der WWDC 2024 mit iOS 18 und macOS 15 angekündigt wurden, ist Apple Intelligence – eine Reihe von KI-basierten Tools. Obwohl diese Funktionen den Benutzern erst später in diesem Jahr zur Verfügung stehen werden, sprach Craig Federighi, Apples Leiter Software Engineering, in einem Interview mit über die Zukunft von Apple Intelligence Schnelles Unternehmen.

Craig Federighi spricht über Apples Partnerschaft mit OpenAI

Mithilfe von Apple Intelligence können Benutzer das System jetzt auffordern, Text zu paraphrasieren, Nachrichten oder E-Mails zusammenzufassen und Bilder und sogar Emojis zu erstellen. Siri wurde ebenfalls mit KI aktualisiert, sodass es nun den Kontext dessen versteht, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, und es Benutzern ermöglicht, mehr Aspekte des Geräts zu steuern.

Apple nutzt die Verarbeitung auf dem Gerät und die Cloud-Verarbeitung für Apple Intelligence-Funktionen. Das Unternehmen ist außerdem eine Partnerschaft eingegangen, um ChatGPT in Siri zu integrieren. Obwohl Apple große Anstrengungen unternommen hat, um eigene Sprachmodelle zu entwickeln, räumt Federighi ein, dass es auch andere gute LLM-Programme gibt.

„Diese sehr großen parametrischen Modelle verfügen über interessante Funktionen, die einige Benutzer zu schätzen wissen, und wir haben gesehen, dass die Integration in unseren Experimenten möglich ist.“ [those capabilities] Viel zugänglicher als [they are] Das sagte die Exekutive heute. Laut Federighi ist GPT-4o eine der besten derzeit verfügbaren LLM-Software, weshalb Apple sie in Siri integrieren wollte.

Um die Dinge für Benutzer transparent zu machen, bittet Siri jedes Mal um Erlaubnis, Anfragen an ChatGPT senden zu dürfen, wenn Apple Intelligence eine Frage nicht beantworten kann. Federighi sagt außerdem, dass Apple plant, in Zukunft weitere Sprachmodelle von Drittanbietern zu unterstützen, damit Benutzer auswählen können, was für sie am besten funktioniert.

Siehe auch  Das bestgehütete Geheimnis von Samsung! Ein erstklassiges Telefon, das billiger als das Galaxy S23 ist, um bald die Show zu stehlen?
Dies sind die iPhone-, iPad- und Mac-Geräte, die mit kompatibel sind

Apple Intelligence in China

China ist einer der wichtigsten Märkte für Apple und auch einer der am stärksten regulierten. Diese Vorschriften machen es für nicht-chinesische Unternehmen sehr schwierig, ihre KI-Modelle dort einzuführen – aber welche Auswirkungen hat das auf Apple? Ohne viele Details zu nennen, bestätigte Federighi, dass das Unternehmen versuche, „einen Weg zu finden“, Apple Intelligence nach China zu bringen.

„Im Moment haben wir keinen genauen Zeitpunkt, um es bekannt zu geben, aber es ist definitiv etwas, was wir tun wollen.“ Apple Intelligence wird zunächst in US-Englisch verfügbar sein, es ist jedoch unklar, ob Benutzer in anderen Regionen es ausprobieren können.

Mehr aus Craig Federighis Interview

Ein Teil der an Apple Intelligence gesendeten Anfragen wird von Apples eigenen KI-Servern namens Private Cloud Compute (PCC) verarbeitet. Das Unternehmen hat eine Möglichkeit gefunden, Datenanfragen zu speichern und nach der Verarbeitung verschlüsselt zu vernichten, und Apple sieht nichts.

Obwohl Federighi hofft, dass zukünftige Chips größere Sprachmodelle ausführen können, weist er darauf hin, dass ein Online-Modell immer noch wichtig ist, um aktuelle Informationen bereitzustellen.

„Ich kann es nicht ausschließen“, sagt er, „aber selbst in dieser Welt würde man meiner Meinung nach erwarten, dass Ihr Gerät bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage manchmal auf Wissensspeicher zugreift, die zumindest außerhalb des Geräts vorhanden sind.“ Ich denke also, dass es auch in Zukunft eine Rolle für die Kontaktaufnahme mit externen Diensten geben wird.

Schauen Sie sich unbedingt das vollständige Interview an Schnelle Unternehmenswebsite.

FTC: Wir nutzen automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.