Februar 5, 2023

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Zifferblatt des Schicksals sieht Harrison Fords Rückkehr – The Hollywood Reporter

Das Zifferblatt des Schicksals sieht Harrison Fords Rückkehr - The Hollywood Reporter

Indiana Jones ist zurück, mit dem fünften Teil, der einen Trailer und einen neuen Titel veröffentlicht: Indiana Jones und das Zifferblatt des Schicksals.

Filmstar Harrison Ford übernimmt die Rolle des Abenteurers in dieser Fortsetzung unter der Regie von James Mangold und mit Phoebe Waller-Bridge in der Hauptrolle.

Ford hat den Genre-definierenden Charakter zuvor viermal gespielt, in Jäger des verlorenen Schatzes (1981), Tempel des Todes (1984), Der letzte Kreuzzug (1989) und Königreich des Kristallschädels (2008), alle unter der Regie von Steven Spielberg.

Das Der Film verwendet De-Aging-Technologie Für seine Eröffnungssequenz, die 1944 spielen soll – etwa acht Jahre nach den Ereignissen von 1981. Räuber Von der verlorenen Arche. Nach der Sequenz springt die Erzählung des Films für den Großteil der Handlung des Films ins Jahr 1969 – mit Ford als aktuellem Charakter.

„Wir haben eine wirklich menschliche Geschichte zu erzählen und einen Film, der euch in den Arsch treten wird“, sagte Ford während eines Besuchs der D23-Konferenz im September. Er sagte, er würde die Figur danach nie wieder spielen: „Das ist es! Ich werde mich nie wieder in dich verlieben.“

Neben Ford und Waller-Bridge, Schicksalstafel Sterne Antonio Banderas (Schmerz und Ruhm), dem erfahrenen Franchise-Inhaber John Rhys-Davies (Jäger des verlorenen Schatzes), Shawnette Renée Wilson (Schwarzer Panther), Thomas Kretschmann (Das Schuhe), Toby Jones (Jurassic World: Das gefallene Königreich), Boyd Holbrook (Logan), Oliver Richers (Schwarze Witwe), Ethan Isidor (Mortl) und Mads Mikkelsen (Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse).

Der Film wird von Kathleen Kennedy, Frank Marshall und Simon Emmanuel produziert. Steven Spielberg – der die Regie für diese Iteration an Mangold übergab – ist neben George Lucas ausführender Produzent.

Siehe auch  Gewinner der Billboard Music Awards 2022

John Williams, der jedes Indy-Abenteuer erzielte, komponiert erneut die Partitur. Der Film wurde am 30. Juni 2023 veröffentlicht. Hier ist das Teaser-Poster:

Der Trailer erscheint, als Ford kurz davor steht, sein dramatisches TV-Serien-Debüt als Taylor Sheridan zu geben Gelbstein Präfix 1923Die Es hat auch gerade seinen Teaser-Trailer veröffentlicht. 1923 Es wird am 18. Dezember gleichzeitig auf Paramount Network und Paramount+ Premiere haben.