Oktober 5, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Führer von Hongkong ruft zur Ruhe auf, nachdem die Geschäfte vor Massen-Coronavirus-Tests geleert wurden

Der Führer von Hongkong ruft zur Ruhe auf, nachdem die Geschäfte vor Massen-Coronavirus-Tests geleert wurden

HONGKONG (Reuters) – Die Vorsitzende von Hongkong, Carrie Lam, forderte am Dienstag Ruhe, nachdem die Bewohner Supermärkte geleert und Produkte gelagert hatten, bevor Berichte über obligatorische Massentests auf COVID-19 und Gerüchte über eine landesweite Sperrung in der Stadt berichtet wurden.

Lokale Medien berichteten, dass die obligatorischen COVID-Tests nach dem 17. März beginnen werden, was die Befürchtung aufkommen lässt, dass viele Menschen zur Isolierung gezwungen werden und Familien, deren Mitglieder positiv getestet wurden, getrennt werden.

Lam appellierte an die Öffentlichkeit, „nicht auf Gerüchte hereinzufallen, um unnötige Bedenken zu vermeiden“, da die Versorgung mit Lebensmitteln und Waren laut einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung normal weitergeht.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Die Öffentlichkeit muss sich keine Sorgen machen, sie sollte wachsam bleiben und auf von der Regierung veröffentlichte Informationen achten, um irreführende Gerüchte zu vermeiden.“

Die Zeitung Sing Tao berichtete unter Berufung auf nicht identifizierte Quellen, dass Beamte planen, 7,4 Millionen Menschen in der Stadt innerhalb von neun Tagen dreimal zu testen, wobei die Regierung empfiehlt, dass die Menschen während dieses Zeitraums zu Hause bleiben.

Ausnahmen werden für diejenigen gemacht, die Lebensmittel kaufen, sich medizinisch behandeln lassen und den Gemeinschaftsbetrieb aufrechterhalten. Die Zeitung sagte, der Aktienmarkt in Hongkong werde weiter betrieben.

Lam hatte zuvor gesagt, sie erwäge keine vollständige Schließung der Stadt.

In der von China regierten Stadt stieg die Zahl der Coronavirus-Infektionen von knapp über 100 Anfang Februar um fast das 34-fache auf mehr als 34.000 am Montag. Auch die Zahl der Todesfälle nimmt zu, wobei die Bestattungseinrichtungen in Krankenhäusern und öffentlichen Leichenhallen voll ausgelastet sind. Weiterlesen

Siehe auch  Italiens Präsident Mattarella lehnt den Rücktritt von Ministerpräsident Draghi ab

Hongkong hält weiterhin an der COVID-Politik der „dynamischen Null“ fest, wie das chinesische Festland, das versucht, alle Ausbrüche um jeden Preis einzudämmen. Die von China regierten Gebiete haben ihre drakonischsten Maßnahmen seit Beginn der Epidemie im Jahr 2020 umgesetzt.

Die Regeln haben die Trennungsängste in vielen Familien verschärft, und viele fliehen vor einem Plan für Massentests und dem Bau von Zehntausenden von Isolationszentren. Weiterlesen

Lam, der am Montag ein Isolationszentrum auf dem chinesischen Festland inspizierte, sagte, das Team sei gegen die Zeit gefahren, um in der Bauindustrie der Stadt „ein Wunder zu vollbringen“.

Sie sagte, die Tsing Yi-Einrichtung im Nordwesten der Stadt werde etwa 3.900 Zimmer für infizierte Menschen mit leichten oder keinen Symptomen und andere, die isoliert werden müssten, bereitstellen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Farah-Meisterbericht). Redaktion von Michael Perry

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.