Juni 21, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der M3 Pro-Chip ist in nicht überprüften Benchmark-Ergebnissen schneller als der M2 Pro

Der M3 Pro-Chip ist in nicht überprüften Benchmark-Ergebnissen schneller als der M2 Pro

Apples neuer M3-Pro-Chip mit 12-Kern-CPU bietet im Vergleich zu den M2-Pro-Chips mit 12-Kern-CPU nur eine geringfügig schnellere CPU-Leistung. Geekbench 6 Ergebnis Heute gefunden von Wadim JurjewCo-Moderator des YouTube-Kanals Max Tech. Dies ist nur ein Schlüsselergebnis, daher sind zusätzliche Ergebnisse erforderlich, um die Genauigkeit zu bestätigen.


Apple hat am Montag neue 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle mit M3-, M3 Pro- und M3 Max-Chips angekündigt. Dieses Kriterium ist das Ergebnis Sieht aus wie Für das 14-Zoll-Modell basierend auf der aufgeführten Modellkennung „Mac15,6“.

Das Ergebnis zeigt einen Single-Core-Score von 3.035 für den M3 Pro und einen Multi-Core-Score von 15.173. Wenn diese Ergebnisse stimmen, ist der M3 Pro in Bezug auf die Single-Core-Leistung 14 % schneller als der M2 Pro, aber nur bis zu 6 % schneller. Basierend auf Multi-Core-Leistung Für anspruchsvollste Aufgaben und Arbeitsabläufe.

Sowohl der M2 Pro als auch der M3 Pro sind mit einer CPU mit bis zu 12 Kernen ausgestattet, der M3 Pro verfügt jedoch nur über sechs Hochleistungskerne und sechs Leistungskerne, während der M2 Pro über acht Hochleistungskerne und vier Leistungskerne verfügt. Während der M3 Pro mit dem 3-nm-Prozess von TSMC hergestellt wird, verglichen mit 5 nm beim M2 Pro, werden die Leistungssteigerungen des Chips aufgrund der zwei weniger Leistungskerne verringert. Der M3 Pro verfügt im Vergleich zum M2 Pro über 25 % weniger Speicherbandbreite und einen GPU-Kern weniger.

Durch die Begrenzung der Anzahl der Hochleistungskerne beim M3 Pro hat Apple einen größeren Kontrast zwischen dem M3 Pro und dem M3 Max geschaffen, der über 12 Hochleistungskerne verfügt. Allerdings ist das M3 Pro dadurch etwas schneller als das M2 Pro.

Siehe auch  Erdbeben der Stärke 6,4 trifft Nordkalifornien, 2 Tote, Tausende ohne Strom

Geekbench 6-Ergebnisse von Anfang dieser Woche zeigen, dass der M3 Max bis zu 45 % schneller ist als der M2 Max, während der Standard-M3-Chip bis zu 20 % schneller als der Standard-M2-Chip ist, sodass der M3 Pro der am wenigsten verbesserte Chip im Markt ist Serie. Natürlich ist der M3 Pro immer noch ein bedeutendes Upgrade für diejenigen, die von einem Intel-basierten Mac kommen. Der M3 Pro ist bis zu 20 % schneller als der M1 Pro-Chip, was eine schöne Verbesserung darstellt.

Wie immer bieten Benchmarks einen nützlichen Anhaltspunkt, die tatsächliche Leistung kann jedoch variieren.

Die neuen MacBook Pro-Modelle können ab sofort bestellt werden. Die M3- und M3 Pro-Konfigurationen werden ab Dienstag, dem 7. November, bei den Kunden eintreffen und in den Geschäften erhältlich sein. M3 Max-Konfigurationen werden später im November auf den Markt kommen.