April 16, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Betreuer von Fu Bao weinen, als sie sich endgültig von ihrem geliebten Panda verabschieden

Die Betreuer von Fu Bao weinen, als sie sich endgültig von ihrem geliebten Panda verabschieden

Riesiger Panda Fu Baogeboren in Südkorea, links Everland Am 3. April, inmitten der Verabschiedung der Fans und Betreuer.

Trotz des starken Regens versammelten sich Tausende Fans im Everland, um den Abgang von Fu Bao zu verfolgen. Fans, die seit 4 Uhr morgens vor dem Haupteingang warteten, trotzten dem Regen und der Kälte, um dort auszuharren.

Als Fu Bao um 10:40 Uhr ein spezielles, vibrationsfreies Fahrzeug bestieg, um Panda World zu verlassen, schwenkten die Fans zum Abschied die vorbereiteten Flaggen.

Obwohl Fu Baos Betreuer, bekannt als „Opa Fu Bao“, am Tag zuvor um den Verlust seiner Mutter trauerte, Kang Cheol WonDer sich entschied, Fu Bao auf seiner Reise nach China zu begleiten, drückte seine Gefühle in einem Brief an Fu Bao aus, in dem es hieß: „Der Tag ist gekommen. Vom Moment Ihrer Geburt an haben Sie vielen Menschen Hoffnung und Glück gebracht. Sie müssen sich nun auf eine weite Reise für das zweite Kapitel Ihres Lebens begebenEr versprach, an Fu Baos Seite zu bleiben, bis sie ihr neues Zuhause erreichte, und drückte seinen Glauben an Fu Baos Fähigkeit aus, überall zu gedeihen. Er schloss mit den Worten:Du wirst immer der ewige kleine Panda deiner Pflegeeltern sein. Ich liebe dich, Fu Bao„.

Nachdem er die Nachricht gelesen hatte, sagte er den Fans:Ich werde mich gut darum kümmern und wiederkommen. Bitte vergiss das Fu Bao nicht„.

Als Kang den Brief las, weinten die Fans über Fu Baos Tod und die Geschichte, dass Kang seine Mutter verloren hatte.

Siehe auch  Wahlen in Australien: Live-Updates und die neuesten Nachrichten

Everland hat für Fu Bao einen Blumenpfad arrangiert, der unterstützende Nachrichten von über soziale Medien geworbenen Kunden in einem chrysanthemenförmigen Design enthielt.

Auf einem großen LED-Bildschirm (24 Meter breit und 11 Meter lang) im Positano Park, gefüllt mit 1,2 Millionen Frühlingsblumen, wurden besondere Fotos und Videos von Fu Bao gezeigt.

Fu Bao fliegt morgens von Everland zum internationalen Flughafen Incheon, wo sie einen Charterflug nach Sichuan in China besteigen wird, unterwegs begleitet von Polizeiautos. Seit letztem Monat bereitet sich Everland auf die Überstellung von Fu Bao vor und legt dabei durch enge Abstimmung mit den chinesischen Behörden großen Wert auf ihre Gesundheit und Sicherheit. Um Unfälle durch Vibrationen beim Transport und andere Gefahren durch Außenkontakt zu verhindern, wurde ein spezieller Käfig mit einer Breite von 190 cm, einer Länge von 130 cm, einer Höhe von 135 cm und einem Gewicht von 270 kg vorbereitet und eine ausreichende Schulung durchgeführt, um Fu zu helfen Bao anpassen.

Hausmeister Fu Bao begleitete sie während der gesamten Reise von Everland zur Chengdu Panda Base, um ihre Stabilität in der unbekannten Umgebung zu gewährleisten.

Sieben Tage vor dem Transfer wurde ein Panda-Tierarzt aus China nach Everland geschickt, um bei den Vorbereitungen für den Transfer zu helfen. Fu Baos Betreuer und chinesischer Tierarzt werden ihren Gesundheitszustand während des Charterflugs alle 20 bis 30 Minuten überwachen. Die Kabinentemperatur wird bei 18 Grad Celsius gehalten, dem von Pandas bevorzugten Wert, und der Druck wird auf dem gleichen Niveau wie bei anderen Passagierflugzeugen liegen. Die Hütte war mit Bambus, Bambussprossen, Karotten, Wasser, Äpfeln und neun weiteren Notfallmedikamenten ausgestattet, die Fu Bao während der Reise zu sich nehmen konnte.

Siehe auch  Der Iran bekundet seine Absicht, die Hijab-Regeln umzusetzen

Durch eine Ende letzten Jahres geschlossene Vereinbarung mit CCTV in China plant Everland, den Fans weiterhin das Leben von Fu Bao in China nahezubringen.

Fu Bao, geboren am 20. Juli 2020 durch natürliche Zucht zwischen Panda Lulu und Baobao, wurde vom chinesischen Präsidenten nach Korea geschickt Xi Jinping Im März 2016 als Symbol der chinesisch-koreanischen Freundschaft. Während seines Aufenthalts in Everland empfing er so viel Liebe, dass er den Spitznamen „Yongin Fräulein Fu„“Fu Prinzessin„“Fu ddondon“ und andere Titel.