Juni 20, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Boeing 747, der ursprüngliche Jumbo-Jet, bereitet sich auf den endgültigen Versand vor

Die Boeing 747, der ursprüngliche Jumbo-Jet, bereitet sich auf den endgültigen Versand vor
  • Der letzte 747-Frachter wird an Atlas Airlines ausgeliefert
  • Mehr als fünf Jahrzehnte kommerzieller Produktion enden
  • Boeing ging fast bankrott, bevor es zu einer Cash-Cow wurde
  • Es ist einfach zu fliegen, sagt Rockstar-Pilot Bruce Dickinson

SEATTLE/PARIS, 29. Januar (Reuters) – The Boeing Company (Verhütung) Die 747, der originelle und ästhetisch ansprechendste „Jumbo Jet“, revolutionierte den Flugverkehr, nur um zu sehen, dass ihre mehr als fünf Jahrzehnte währende Herrschaft als „Königin der Lüfte“ mit effizienteren Doppeljets endete.

Der letzte kommerzielle Boeing-Jumbo wird an Atlas Air ausgeliefert (AAWW.O) In der überlebenden Frachtkopie vom Dienstag, 53 Jahre nachdem die sofort erkennbare Buckel-Silhouette der 747 als Pan-Am-Passagierjet weltweite Aufmerksamkeit erregte.

„Am Boden ist es luxuriös und stattlich“, sagte Bruce Dickinson, Leadsänger von Iron Maiden, der während der Tour der britischen Heavy-Metal-Band im Jahr 2016 eine speziell angefertigte 747 namens „Aid Force One“ steuerte.

„Und in der Luft ist es überraschend wendig. Für ein so massives Flugzeug kann man es wirklich rausreißen, wenn es sein muss.“

Ende der 1960er Jahre entworfen, um die Nachfrage nach Gruppenreisen zu befriedigen, wurde der weltweit erste Großraumjet mit zwei Gängen zum luxuriösesten Club der Welt über den Wolken.

Doch in den scheinbar endlosen Reihen im Fond des neuen 747-Jumbos änderte sich der Federweg.

„Dies war das Flugzeug, das die Luftfahrt in die Mittelschicht der Vereinigten Staaten einführte“, sagte Ben Smith, CEO von Air France-KLM.

„Vor der 747 konnte es sich eine durchschnittliche Familie nicht leisten, zu vernünftigen Kosten von den Vereinigten Staaten nach Europa zu reisen“, sagte Smith gegenüber Reuters.

Siehe auch  PMI-Daten für Australien, Japan und Indien

Der Jumbo-Jet hat auch im Weltgeschehen seine Spuren hinterlassen, als Symbol für Krieg und Frieden, vom „Doomsday-Flugzeug“ der US-Atomkommandozentrale bis hin zu Papstbesuchen in der gecharterten 747, auch bekannt als Shepherd One.

Jetzt werden zwei bereits ausgelieferte 747 installiert, um das weltweit als Air Force One bekannte US-Präsidentenflugzeug zu ersetzen.

Als Flugbegleiterin bei Pan Am hat Linda Freer Passagiere von Michael Jackson bis Mutter Teresa bedient.

„Es war eine erstaunliche Vielfalt an Passagieren. Menschen, die sich gut kleiden, und Menschen, die sehr wenig haben und alles, was sie haben, für dieses Ticket ausgeben“, sagte Fryer.

die Übertragung

Als die erste 747 am 22. Januar 1970 nach einer Verzögerung aufgrund eines Triebwerksausfalls von New York abhob, wurde die Kapazität des Flugzeugs auf 350 bis 400 Sitzplätze mehr als verdoppelt, was wiederum zu einer Umgestaltung des Flughafenlayouts führte.

„Es war das Flugzeug für die Menschen, das wirklich das Potenzial hatte, ein Massenmarkt zu werden“, sagte der Luftfahrthistoriker Max Kingsley-Jones.

„Es war in allen Aspekten der Branche transformativ“, fügte der Senior Consultant bei Ascend by Cirium hinzu.

Ihre Geburt ist zum Stoff einer Luftfahrtlegende geworden.

Pan Am-Gründer Juan Trippe versuchte, die Kosten zu senken, indem er die Anzahl der Sitze erhöhte. Auf einem Jagdausflug forderte er den Boeing-Vorsitzenden William Allen auf, etwas zu bauen, das die 707 in den Schatten stellt.

Allen beauftragte den legendären Ingenieur Joe Sutter. Es dauerte nur 28 Monate, bis Sutters Team, bekannt als „Die Unglaublichen“, die 747 bis zum Jungfernflug am 9. Februar 1969 entwickelte.

Obwohl die 747 schließlich zu einer Goldesel wurde, waren die Anfangsjahre der 747 voller Probleme und milliardenschwere Entwicklungskosten haben Boeing fast ausgelöscht, das glaubte, dass die Zukunft des Luftverkehrs in Überschallflugzeugen liege.

Siehe auch  Brent-Rohöl fällt, da sich die Rezessionsängste über die Nachfrage verschärfen

Nach einem Einbruch während der Ölkrise in den 1970er Jahren erreichte das Verkehrsflugzeug 1989 seinen Höhepunkt, als Boeing die 747-400 mit neuen Triebwerken und leichteren Materialien vorstellte, wodurch es gut geeignet war, die wachsende Nachfrage nach Transpazifikflügen zu befriedigen.

„Die 747 ist das schönste und am einfachsten zu landende Flugzeug … Es ist, als würde man in einem Sessel landen“, sagte Dickinson, der auch das Luftfahrtwartungsunternehmen Caerdav leitet.

Das Zeitalter der Ökonomie

Dieselbe Innovationswelle, die die 747 in die Luft brachte, ist endlich zu Ende, da Fortschritte es zweimotorigen Flugzeugen ermöglicht haben, ihre Reichweite und Kapazität zu geringeren Kosten zu reproduzieren.

Die 777X, die den Platz der 747 an der Spitze des Jet-Marktes einnehmen soll, wird jedoch nach der Verzögerung nicht vor mindestens 2025 fertig sein.

„In Bezug auf beeindruckende Technologie, große Leistungsfähigkeit und große Wirtschaftlichkeit … (die 777X) macht es traurig, dass die 747 veraltet aussieht“, sagte Richard Aboulafia, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens AeroDynamic.

Die neuere 747-8 ist jedoch dazu bestimmt, jahrelang den Himmel zu zieren, hauptsächlich als Frachter, nachdem sie die europäischen Airbus-Flugzeuge übertroffen hat. (AIR.PA) Doppeldeckerflugzeug A380 in Produktion.

Die letzte Auslieferung der 747 in dieser Woche lässt Fragen über die Zukunft des Mammuts offen, aber jetzt stillgelegte Großraumproduktionsanlage in Everett außerhalb von Seattle, während Boeing nach der COVID-Pandemie und der Sicherheitskrise der 737 MAX ebenfalls zu kämpfen hat.

CEO Dave Calhoun sagte, Boeing werde möglicherweise mindestens ein Jahrzehnt lang kein neues Verkehrsflugzeug entwerfen.

Abu Alafia sagte: „Es war eines der Wunder des modernen Industriezeitalters, aber dies ist nicht das Zeitalter der Wunder, es ist das Zeitalter der Wirtschaft.“

Siehe auch  GM-Chef Cruz entlässt im Zuge von Sicherheitsuntersuchungen neun wichtige Führungskräfte

(Berichterstattung von Valerie Encina und Tim Heffer) Redaktion von Alexander Smith

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.